Warenkorb
 

Magic Cleaning

Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert, Lesung. Gekürzte Ausgabe

Magic Cleaning 1

Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert
Kaum jemandem macht es Spaß, aufzuräumen und sich von Dingen zu trennen. Die Meisten von uns haben nie gelernt, wirklich Ordnung zu halten. Denn auch beim Aufräumen gibt es den berühmten Jo-Jo-Effekt. Doch mit Marie Kondos bahnbrechender Methode, die auf einfachen Grundsätzen beruht und dabei höchst effektiv ist, wird die Beschäftigung mit dem Gerümpel des Alltags schon mal zu einem Fest. Und die Auswirkungen, die Magic Cleaning tatsächlich auf unser Denken und unsere Persönlichkeit hat, sind noch viel erstaunlicher. Der Generalangriff auf das alltägliche Chaos macht uns zu selbstbewussten, zufriedenen, ausgeglichenen Menschen.
Portrait
Kondo, Marie
Marie Kondo arbeitet als selbständige Beraterin für Aufräumen und Ordnung. Nach dem Studium begann sie, ihre 'KonMari-Methode' zu entwickeln, aus der mehrere Weltbestseller hervorgingen. In Japan ist die Autorin inzwischen ein Fernsehstar; in Amerika standen ihre Bücher monatelang an der Spitze der NYT-Bestsellerliste, sie hat dort auch eine TVShow. Das Time Magazin zählte sie 2015 zu den 100 einflussreichsten Frauen weltweit.

West, Nina
Nina West hat bereits einige Hörbücher eingelesen, zuletzt mit großem Erfolg die beiden "Wunschkind"-Bände von Danielle Graf und Katja Seide sowie Stefanie Stahls "Das Kind in dir muss Heimat finden". Ihre warme, einfühlsame Stimme hat eine besondere Überzeugungskraft.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Nina West
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 24.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783839881385
Genre Ratgeber
Verlag Argon Balance
Originaltitel Jinsei ga tokimeku katazuke no maho
Auflage 3. Auflage
Spieldauer 209 Minuten
Übersetzer Monika Lubitz
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Magic Cleaning

  • Band 1

    47614681
    Magic Cleaning
    von Marie Kondo
    Hörbuch
    24,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    143010713
    Magic Cleaning - Wie Wohnung und Seele aufgeräumt bleiben, Band 2 (Ungekürzte Lesung)
    von Marie Kondo
    Hörbuch-Download
    16,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Motiviert und gut beraten in den Aufräum-Marathon!“

Nina Oberngruber, Thalia-Buchhandlung Linz

Eigentlich ist es ein Luxusproblem, das Marie Kondo mit ihren Magic Cleaning Büchern angeht: überquellende Kleiderschränke, mit Kisten vollgepackte Dachböden, Krempel über Krempel und das aus diesem ganzen Überfluss resultierende Chaos.

Da ich prinzipiell gerne ausmiste (es ist ein befreiendes Gefühl, wenn man diesen buchstäblichen Ballast los wird), habe ich auch schon etliches an Literatur zu diesem Thema verschlungen und aus all diesen Büchern den einen oder anderen Tipp mitgenommen. Marie Kondos Bücher haben diesen Erfahrungsschatz nun perfekt abgerundet und mich außerdem wieder so richtig motiviert.

Einige Aspekte ihrer Methode habe ich bereits in anderen Ratgebern gelesen, aber in ein paar wesentlichen Punkten unterscheidet sie sich stark. Während in wirklich jedem Buch, das ich zum Thema gelesen habe, dazu geraten wird, sich Raum für Raum, Schrank für Schrank, Schublade für Schublade vorzuarbeiten, geht Marie Kondo nach Kategorien getrennt in einer strikten Reihenfolge vor. Also zum Beispiel die gesamte Kleidung aus dem ganzen Haus auf einen Haufen werfen und dann Stück für Stück durchgehen. Das wird für den einen oder anderen einen ganz schönen Schock bedeuten, denn da wird einem erst richtig bewusst, wie viel Zeugs man eigentlich besitzt. Dieser Schock zeigt aber Wirkung, und wenn man nun T-Shirt Nr. 35 in der Hand hält und sich jetzt noch ernsthaft Sorgen macht, dass man im Sommer nichts mehr zum anziehen hat, wenn man es aussortiert, reicht ein Blick auf den Kleiderberg, um sich von solchen Gedanken zu verabschieden. Und erst dann wenn man den gesamten Haushalt von ungeliebten und unbenutzten Dingen befreit hat, geht es ans Aufräumen, bei dem die richtige Technik für den nachhaltigen Effekt sorgt. Dass hier vieles aufrecht stehend verstaut wird, wirkt auf den ersten Blick teils seltsam, hat aber bei genauer Betrachtung eine gewisse unbestreitbare Logik.

Ich gebe zu, manche Sätze habe ich wohlwollend überlesen. Denn ich glaube jetzt weniger daran, dass sich meine Kleidung unwohl fühlt, wenn sie ganz unten im Stapel liegt. Außerdem spricht sie die ganze Zeit nur über KundINNEN und transportiert dadurch ein etwas angestaubtes Rollenbild. Und Marie Kondo gibt selbst zu, dass sie beim Thema Aufräumen nahezu fanatisch ist. Das hat mich aber eigentlich alles gar nicht so sehr gestört, denn das Wichtigste ist, dass ihre Methode funktioniert.

In diesem Band "Magic Cleaning 1: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert" geht Marie Kondo in erster Linie auf das Aussortieren ein, in "Magic Cleaning 2: Wie Wohnung und Seele aufgeräumt bleiben" liegt der Schwerpunkt auf der nachhaltigen Ordnung. "Das große Magic-Cleaning-Buch" fasst diese beiden Bücher etwas gekürzt zusammen. Der kleine Band "Magic Cleaning - Wie Sie sich von Ballast befreien und glücklich werden" gibt in Kurzform die Methode Marie Kondos ohne vertiefende Hinweise und Beispiele wieder. Und zu guter Letzt ist in "Die KonMarie-Methode" das ganze Thema für Lesefaule als Manga mit den essentiellen Eckpunkten dargestellt.
Eigentlich ist es ein Luxusproblem, das Marie Kondo mit ihren Magic Cleaning Büchern angeht: überquellende Kleiderschränke, mit Kisten vollgepackte Dachböden, Krempel über Krempel und das aus diesem ganzen Überfluss resultierende Chaos.

Da ich prinzipiell gerne ausmiste (es ist ein befreiendes Gefühl, wenn man diesen buchstäblichen Ballast los wird), habe ich auch schon etliches an Literatur zu diesem Thema verschlungen und aus all diesen Büchern den einen oder anderen Tipp mitgenommen. Marie Kondos Bücher haben diesen Erfahrungsschatz nun perfekt abgerundet und mich außerdem wieder so richtig motiviert.

Einige Aspekte ihrer Methode habe ich bereits in anderen Ratgebern gelesen, aber in ein paar wesentlichen Punkten unterscheidet sie sich stark. Während in wirklich jedem Buch, das ich zum Thema gelesen habe, dazu geraten wird, sich Raum für Raum, Schrank für Schrank, Schublade für Schublade vorzuarbeiten, geht Marie Kondo nach Kategorien getrennt in einer strikten Reihenfolge vor. Also zum Beispiel die gesamte Kleidung aus dem ganzen Haus auf einen Haufen werfen und dann Stück für Stück durchgehen. Das wird für den einen oder anderen einen ganz schönen Schock bedeuten, denn da wird einem erst richtig bewusst, wie viel Zeugs man eigentlich besitzt. Dieser Schock zeigt aber Wirkung, und wenn man nun T-Shirt Nr. 35 in der Hand hält und sich jetzt noch ernsthaft Sorgen macht, dass man im Sommer nichts mehr zum anziehen hat, wenn man es aussortiert, reicht ein Blick auf den Kleiderberg, um sich von solchen Gedanken zu verabschieden. Und erst dann wenn man den gesamten Haushalt von ungeliebten und unbenutzten Dingen befreit hat, geht es ans Aufräumen, bei dem die richtige Technik für den nachhaltigen Effekt sorgt. Dass hier vieles aufrecht stehend verstaut wird, wirkt auf den ersten Blick teils seltsam, hat aber bei genauer Betrachtung eine gewisse unbestreitbare Logik.

Ich gebe zu, manche Sätze habe ich wohlwollend überlesen. Denn ich glaube jetzt weniger daran, dass sich meine Kleidung unwohl fühlt, wenn sie ganz unten im Stapel liegt. Außerdem spricht sie die ganze Zeit nur über KundINNEN und transportiert dadurch ein etwas angestaubtes Rollenbild. Und Marie Kondo gibt selbst zu, dass sie beim Thema Aufräumen nahezu fanatisch ist. Das hat mich aber eigentlich alles gar nicht so sehr gestört, denn das Wichtigste ist, dass ihre Methode funktioniert.

In diesem Band "Magic Cleaning 1: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert" geht Marie Kondo in erster Linie auf das Aussortieren ein, in "Magic Cleaning 2: Wie Wohnung und Seele aufgeräumt bleiben" liegt der Schwerpunkt auf der nachhaltigen Ordnung. "Das große Magic-Cleaning-Buch" fasst diese beiden Bücher etwas gekürzt zusammen. Der kleine Band "Magic Cleaning - Wie Sie sich von Ballast befreien und glücklich werden" gibt in Kurzform die Methode Marie Kondos ohne vertiefende Hinweise und Beispiele wieder. Und zu guter Letzt ist in "Die KonMarie-Methode" das ganze Thema für Lesefaule als Manga mit den essentiellen Eckpunkten dargestellt.

„Meine Wohnung war noch nie so aufgeräumt!“

Andrea Gangl, Thalia-Buchhandlung Wien

Magic Cleaning verhalf mir zu einem vollkommen neuen Wohngefühl. Einmal angewendet, bekommt jedes Ding, jedes Kleidungsstück und jedes Paar Schuhe seinen richtigen Platz. Man hat endlich wieder einen Überblick, was und wie viel man eigentlich besitzt und lernt mit weniger auszukommen.
Die Zeit die man zu Hause verbringt, ist nicht mehr mit Gedanken ans ausmisten oder aufräumen verschwendet.
Magic Cleaning verhalf mir zu einem vollkommen neuen Wohngefühl. Einmal angewendet, bekommt jedes Ding, jedes Kleidungsstück und jedes Paar Schuhe seinen richtigen Platz. Man hat endlich wieder einen Überblick, was und wie viel man eigentlich besitzt und lernt mit weniger auszukommen.
Die Zeit die man zu Hause verbringt, ist nicht mehr mit Gedanken ans ausmisten oder aufräumen verschwendet.

Anja Gernandt, Thalia-Buchhandlung Wien

Liest man "Magic Cleaning" europäisch und blendet Kondos Dankbarkeit gegenüber den Dingen etwas aus, dann ist es wirklich ein tolles und hilfreiches Buch für mehr Ordnung im Leben. Liest man "Magic Cleaning" europäisch und blendet Kondos Dankbarkeit gegenüber den Dingen etwas aus, dann ist es wirklich ein tolles und hilfreiches Buch für mehr Ordnung im Leben.

„Aufräumen ist das halbe(ganze) Leben“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Grundsätzlich finde ich es ein bisschen eigenartig, wenn sich ein Kind mit 5 Jahren bereits so intensiv mit dem Aufräumen und Putzen beschäftigt, sodass es für keine anderen Dinge mehr Interesse zeigt. Andererseits hätte es dieses Buch wahrscheinlich so gar nicht gegeben, wenn sich die Autorin nicht schon so früh diesem Thema gewidmet hätte. Und ja ich glaube dass es sich bei ihr um einen Fetisch oder eine Zwangsneurose handeln muss, auch wenn sie dies nun zu ihrem Beruf gemacht hat und nun eine Professionelle ist. Sie kommt zu Putz- und Aufräummuffel nach Hause und gibt ihre Methode an ihre Kunden weiter. Auch wenn das Aufräumen nach ihrer Methode nicht viel mit Magie zu tun hat, ist seine Wirkung doch sehr spürbar und leicht anwendbar. Ein Kapitel hab ich schon aus beruflichen Gründen ganz furchtbar gefunden: Jenes wo sie empfiehlt Bücher wegzuschmeißen. Das ist aber für den Buchhändler ein Sakrileg. Ein Buch muss schon sehr schlecht geschrieben sein, dass es bei mir in den Mülleimer landet, denn vorher wird es verschenkt. Es geht aber auch um viel um das Thema Loslassen. Wie sollte man denn auch die verschiedensten Dinge weggeben, wenn man sie nicht loslassen kann? Auch wenn man gerade keine Lust zum aufräumen verspürt, nach der Lektüre von „Magic Cleaning“ werden auch sie, da bin ich mir ganz sicher, zumindest ein bisschen für Ordnung sorgen. Grundsätzlich finde ich es ein bisschen eigenartig, wenn sich ein Kind mit 5 Jahren bereits so intensiv mit dem Aufräumen und Putzen beschäftigt, sodass es für keine anderen Dinge mehr Interesse zeigt. Andererseits hätte es dieses Buch wahrscheinlich so gar nicht gegeben, wenn sich die Autorin nicht schon so früh diesem Thema gewidmet hätte. Und ja ich glaube dass es sich bei ihr um einen Fetisch oder eine Zwangsneurose handeln muss, auch wenn sie dies nun zu ihrem Beruf gemacht hat und nun eine Professionelle ist. Sie kommt zu Putz- und Aufräummuffel nach Hause und gibt ihre Methode an ihre Kunden weiter. Auch wenn das Aufräumen nach ihrer Methode nicht viel mit Magie zu tun hat, ist seine Wirkung doch sehr spürbar und leicht anwendbar. Ein Kapitel hab ich schon aus beruflichen Gründen ganz furchtbar gefunden: Jenes wo sie empfiehlt Bücher wegzuschmeißen. Das ist aber für den Buchhändler ein Sakrileg. Ein Buch muss schon sehr schlecht geschrieben sein, dass es bei mir in den Mülleimer landet, denn vorher wird es verschenkt. Es geht aber auch um viel um das Thema Loslassen. Wie sollte man denn auch die verschiedensten Dinge weggeben, wenn man sie nicht loslassen kann? Auch wenn man gerade keine Lust zum aufräumen verspürt, nach der Lektüre von „Magic Cleaning“ werden auch sie, da bin ich mir ganz sicher, zumindest ein bisschen für Ordnung sorgen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
29
11
6
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2019
Bewertet: anderes Format

Marie Kondo ist eine tolle Frau mit einer wahnsinnig genialen Methode. Für alle, die mehr Ordnung in ihre Wohnung und vor allem in ihr Leben bekommen möchten.

von einer Kundin/einem Kunden am 05.05.2019
Bewertet: anderes Format

Ein Buch, das motiviert, das Leben zu entrümpeln. Das Loslassen von Dingen, die einen unglücklich machen, macht mit Marie Kondo sogar Spaß. Etwas ungewöhnlich, aber sehr lehrreich!

von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2019
Bewertet: anderes Format

Räumen Sie nicht nur ihre Wohnung auf, sondern auch ihr Denken. Mit Marie Kondo`s Methode ist das kein Problem. Probieren Sie es aus und Sie werden sich sicher wohler fühlen.