>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Der Mann, der zu träumen wagte

Gekürzte Lesung

(31)
Portrait
Kann ein international erfolgreicher IT-Berater einen großen Roman schreiben? Der Australier Graeme Simsion hat es bewiesen. Die ganze Welt ist in sein Buch verliebt. "Das Rosie-Projekt" wurde in 40 Länder verkauft. Graeme Simsion ist verheiratet und hat zwei Kinder. Mit seiner Familie lebt er in Melbourne.

Johannes Steck, als Theater- und Fernsehschauspieler sehr erfolgreich, widmet sich heute vorrangig seiner vielgelobten Sprechertätigkeit. Seine ausdrucksstarke, tiefe Stimme mit dem rauen Timbre zieht jeden Hörer in ihren Bann.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Johannes Steck
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 24.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783839815519
Genre Belletristik
Verlag Argon
Auflage 2
Spieldauer 474 Minuten
Übersetzer Annette Hahn
Hörbuch (CD)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der Mann, der zu träumen wagte

Der Mann, der zu träumen wagte

von Graeme Simsion
Hörbuch (CD)
17,99
+
=
Im Schatten das Licht

Im Schatten das Licht

von Jojo Moyes
Hörbuch (CD)
28,99
+
=

für

46,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
8
14
8
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 25.04.2018
Bewertet: anderes Format

Große Gefühle mit tollem Soundtracks. Intelligente und unvorhersehbare Liebesgeschichte, deren sympathische Figuren mich immer wieder überraschten. Zum Nachdenken und Mitleiden.

Lässt leider nach
von MsChili am 30.11.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

In „Der Mann, der zu träumen wagte“ geht es um Adam und seine Jugendliebe Angelina, die sich überraschend nach 20 Jahre wieder meldet. Adam, der Protagonist, erzählt in der Ich-Form und ist somit der Mittelpunkt dieses Buches. Bis zur Hälfte konnten mich auch der lebendige Schreibstil und die Rückblicke in... In „Der Mann, der zu träumen wagte“ geht es um Adam und seine Jugendliebe Angelina, die sich überraschend nach 20 Jahre wieder meldet. Adam, der Protagonist, erzählt in der Ich-Form und ist somit der Mittelpunkt dieses Buches. Bis zur Hälfte konnten mich auch der lebendige Schreibstil und die Rückblicke in die ganze Vorgeschichte von Adam und Angelina fesseln. Doch der Klappentext greift zu weit vor und die Zeit in Frankreich mit den Spielchen fand ich etwas geschmacklos. Bis zu diesem Zeitpunkt sind die Seiten aber nur so vorbeigeflogen und es hat mir Spaß gemacht in die Geschichte einzutauchen. Adam und Angelina waren mir in ihrer Jugendzeit auch sympathischer, doch viele Geheimnisse stören die Basis der Beziehung. Die Auflösung am Schluss passt aber zum restlichen Buch und so hat es mir im Großen und Ganzen gefallen. Lässt sich gut lesen, wenn es auch einige Stellen hat, die mir gar nicht gefallen haben.

von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2017
Bewertet: anderes Format

Was passiert, wenn sich diese eine Person nach Jahren wieder meldet und alte Wunden aufreißt? Ein witziger, aber auch gefühlvoller Roman im Stil von Nicolas Sparks.