>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

Kriminalroman

(29)
Ein verschworenes Dorf. Zwei verschwundene Mädchen. Und die düsteren Gipfel, die nur eines von ihnen wieder zurückbringen.

Hoch oben in den Pyrenäen liegt Monteperdido. Vor fünf Jahren sind die elfjährige Ana und ihre Freundin Lucía spurlos von hier verschwunden. Kaum jemand glaubt, dass sie noch am Leben sind. Da taucht völlig unerwartet die inzwischen sechzehnjährige Ana wieder auf, bewusstlos in einer Schlucht. Kommissarin Sara Campos von der Bundespolizei lässt sofort die Straßen absperren; eine verzweifelte Suche beginnt. Wo ist Lucía? Ist sie noch am Leben? Doch die Berge um Monteperdido schweigen, trügerisch rauschen die Pappelwälder, gefährlich schwillt der reißende Fluss Esera an. Unter den Bewohnern von Monteperdido greifen die Verdächtigungen um sich: War es ein Fremder oder einer von ihnen?
Portrait
Agustín Martínez ist einer der renommiertesten Drehbuchautoren Spaniens und schreibt unter anderem für viele erfolgreiche Krimiserien. Auf einer Fahrt mit seiner Familie in die Pyrenäen hörte er, wie die Einheimischen über den Fall eines vermissten Kindes sprachen. Es entstand die Idee zu ›Monteperdido‹, seinem ersten Roman – der begeistert aufgenommen wurde und in viele Sprachen übersetzt wird. Agustín Martínez wurde 1975 in Lorca geboren, studierte in Madrid audiovisuelle Kommunikation und arbeitet auch als Autor und Redakteur fürs Radio.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 23.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-03658-5
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/3,9 cm
Gewicht 591 g
Originaltitel Monteperdido
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Lisa Grüneisen
Buch (Paperback)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

von Agustín Martínez
(29)
Buch (Paperback)
15,50
+
=
AchtNacht

AchtNacht

von Sebastian Fitzek
(196)
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=

für

28,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Ana und Lucia“

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Im Dorf Monteperdido, das in den Pyrenäen liegt verschwinden die Mädchen Ana und Lucia (11 Jahre alt).
Jahre später wird Ana gefunden. Die örtliche Polizei und zwei Kriminalbeamte aus Madrid rollen den alten Fall wieder auf.
Spannend, intensiv, beklemmend und sehr atmosphärisch.
Volle Leseempfehlung!!!
Im Dorf Monteperdido, das in den Pyrenäen liegt verschwinden die Mädchen Ana und Lucia (11 Jahre alt).
Jahre später wird Ana gefunden. Die örtliche Polizei und zwei Kriminalbeamte aus Madrid rollen den alten Fall wieder auf.
Spannend, intensiv, beklemmend und sehr atmosphärisch.
Volle Leseempfehlung!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
16
11
1
0
1

Trügerische Idylle
von einer Kundin/einem Kunden am 13.07.2018
Bewertet: Taschenbuch

Ein Dorf in den Pyrenäen, zwei verschwundene Mädchen und eine eingeschworene Dorfgemeinschaft. Nach fünf Jahren taucht wie durch einen Zufall Ana wieder auf. Die längst aufgegebene Suche nach den Mädchen bekommt noch einmal neuen Auftrieb. Doch keiner weiß, ob Lucia noch lebt. Und Ana scheint keine allzu große Hilfe... Ein Dorf in den Pyrenäen, zwei verschwundene Mädchen und eine eingeschworene Dorfgemeinschaft. Nach fünf Jahren taucht wie durch einen Zufall Ana wieder auf. Die längst aufgegebene Suche nach den Mädchen bekommt noch einmal neuen Auftrieb. Doch keiner weiß, ob Lucia noch lebt. Und Ana scheint keine allzu große Hilfe zu sein. Spannend, wenn auch einige Lägen. Es lohnt sich aber durchzuhalten!

Spannend bis zum Schluss
von Vanessa Schreinemackers am 14.06.2018

Der erste Eindruck des Buches war schon einmal sehr gut. Das Cover ist wirklich schön und passt perfekt zum Inhalt. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und lässt Raum für Spekulationen über den Entführer. In jedem neuen Kapitel wurden meine bisherigen Verdachte allerdings wieder verworfen. Die Charaktere waren... Der erste Eindruck des Buches war schon einmal sehr gut. Das Cover ist wirklich schön und passt perfekt zum Inhalt. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und lässt Raum für Spekulationen über den Entführer. In jedem neuen Kapitel wurden meine bisherigen Verdachte allerdings wieder verworfen. Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und wirkten sehr authentisch. Die Geschichte war durchgehend spannend, sodass ich das Buch nur ungern aus der Hand gelegt habe. Ich persönlich habe mich in die Rolle der Ermittlerin Sara Campos hineinversetzt und habe wirklich mit ihr mitgefühlt. Das Ende war sehr überraschend und unerwartet, aber mehr möchte ich dazu nicht sagen.

Pyrenäen ganz ohne Urlaubsstimmung
von einer Kundin/einem Kunden am 07.06.2017

Eine verschworene Dorfgemeinde in der zwei Mädchen, Ana und Lucía. verschwinden. Nach 5 Jahren taucht zumindest Ana wieder lebend auf. Was war damals geschehen? So glücklich Anas Eltern auch sind, die Verdächtigungen unter den Dorfbewohnern nehmen zu. Wer hatte die zwei damals entführt, ein fremder oder gar jemand aus... Eine verschworene Dorfgemeinde in der zwei Mädchen, Ana und Lucía. verschwinden. Nach 5 Jahren taucht zumindest Ana wieder lebend auf. Was war damals geschehen? So glücklich Anas Eltern auch sind, die Verdächtigungen unter den Dorfbewohnern nehmen zu. Wer hatte die zwei damals entführt, ein fremder oder gar jemand aus dem Dorf? Und wo ist Lucía? Der Autor überzeugt mit einer wunderbaren Atmosphäre und sehr gut ausgearbeiteten Charakteren, die man nachvollziehen kann, und erschafft so einen Krimi der sich aus dem Krimieinheitsbrei abzuheben weiß.