>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Icons

Dein Herz schlägt nur mit ihrer Erlaubnis

Icons

(5)

Genialer, rasanter Sci-Fi-Zweiteiler von Bestsellerautorin Margaret Stohl!

Alles änderte sich an jenem Tag. Am Tag, als das ICON über Los Angeles erschien. Am Tag, als der Strom ausfiel. Am Tag, als Dols Familie starb. Am Tag, an dem die Welt einen Kampf verlor, von dem sie zuvor nichts geahnt hatte.
Seitdem hat Dol ein einfaches Leben auf dem Land geführt, zusammen mit Ro, der auch überlebte – geschützt vor dem Schatten des ICONS und seiner furchterregenden Macht. Versteckt vor der Wahrheit, der sie nicht ausweichen kann.
Sie sind anders. Sie haben überlebt. Warum?
Als die Regierung ihr Geheimnis entdeckt, werden sie gefangen genommen und mit der ängstlichen Tima und dem charismatischen Lucas zusammen eingesperrt. Man nennt sie ICON-Kinder.Die vier sind die einzigen Menschen auf der Welt, die gegen die Macht der ICONS immun sind. Hin und her gerissen zwischen dem grüblerischen Ro und ihren Gefühlen für Lucas, zwischen der Vergangenheit und der Zukunft, hat Dol sich nie unsicherer gefühlt. Und während die Spannungen zunehmen, entdecken die ICON-Kinder, dass ihre explosiven Emotionen, die sie immer für ihre größte Schwäche gehalten hatten – in Wahrheit ihre größte Stärke sein könnten.

Rezension
wahnsinnig spannend und umwerfend geschrieben.
Portrait
Margaret Stohl ist eine weltweit erfolgreiche Jugendbuchautorin und hat gemeinsam mit Kami Garcia die Romanserie ›Sixteen Moons‹ geschrieben. Die Bücher stürmten die internationalen Bestsellerlisten, erhielten zahlreiche Preise, und wurden unter dem Titel »Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe« von Hollywoodregisseur Richard LaGravanese verfilmt. Margaret Stohl lebt mit ihrer Familien im kalifornischen Los Angeles.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 23.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783104029092
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1143 KB
Übersetzer Mo Zuber
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Icons

Icons

von Margaret Stohl
(7)
eBook
12,99
+
=
Icons

Icons

von Margaret Stohl
eBook
12,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
2
0

Verpasste Chance
von einer Kundin/einem Kunden am 10.06.2017

Ich war sofort Feuer und Flamme als ich den Klappentext dieses Buches las. Die Geschichte und die Charaktere gefallen mir sehr gut aber leider hat es mich dann doch sehr schnell enttäuscht. Der Anfang ist zu durcheinander so das man eigentlich nur verwirrt ist und denkt das man irgendetwas... Ich war sofort Feuer und Flamme als ich den Klappentext dieses Buches las. Die Geschichte und die Charaktere gefallen mir sehr gut aber leider hat es mich dann doch sehr schnell enttäuscht. Der Anfang ist zu durcheinander so das man eigentlich nur verwirrt ist und denkt das man irgendetwas überlesen hat. Neben einigen Spannungsmomenten, die mich dann doch haben weiter lesen lassen, war es doch sehr eintönig. Ein nettes Buch für zwischendurch aber nichts besonderes.

Toller zweiter Band mit kleineren Schwächen
von Lines Bücherwelt aus Nentershausen am 06.06.2017
Bewertet: Paperback

Auf diesen zweiten Band habe ich mich riesig gefreut. Schon der erste Band hatte mir gut gefallen und ich wollte natürlich wissen wie es weiter geht. Ich kam ohne Probleme in die Story rein. Gleich zu Beginn ging es sehr spannend los und so blieb es auch bis zur letzten Seite. Man merkte... Auf diesen zweiten Band habe ich mich riesig gefreut. Schon der erste Band hatte mir gut gefallen und ich wollte natürlich wissen wie es weiter geht. Ich kam ohne Probleme in die Story rein. Gleich zu Beginn ging es sehr spannend los und so blieb es auch bis zur letzten Seite. Man merkte deutlich welche Wandlung die Charaktere durch gemacht haben, die ganzen Ereignisse haben ihre Spuren hinterlassen. Leider muss ich aber auch sagen das dieser zweite Band meine Erwartungen nicht ganz erfüllt hat. Das lag zum einen daran das es doch etwas verwirrend wurde und ich manche Stellen noch einmal lesen musste um den Zusammenhang zu erkennen. Zum anderen hatte ich mir ehrlich gesagt ein ganz anderes Ende erhofft. Sicherlich mag dieses Ende für einige stimmig sein, aber ich hatte einfach andere Erwartungen. Dennoch kann ich sagen das ich hier gut unterhalten wurde. Die Handlung war fesselnd und spannend, aber auch emotional. Die Ereignisse überschlugen sich auch hier wieder und ich kam kaum zum Luft holen. Der Schreibstil der Autorin war sehr locker und flüssig dadurch liest sich das Buch wie von selbst. Das ganze lässt mich jetzt etwas ratlos zurück. Auf der einen Seite fand ich das Buch toll auf der anderen Seite gab es aber auch ein paar kleinere Kritikpunkte. Ich bin auch unschlüssig ob es vielleicht noch einen dritten Teil geben wird. Das Ende des Buches lässt den Gedanken auf jeden Fall zu. Mal schauen was noch kommt. Wollt ihr die Reihe gerne lesen, dann kann ich euch diese empfehlen. Ich würde euch aber auch empfehlen vorab die Leseprobe zu lesen, falls ihr etwas unschlüssig seid. Fazit: Mit "Icons - Deine größte Schwäche ist deine größte Stärke" ist der Autorin ein solider zweiter Teil gelungen, der aber noch einige Fragen offen lässt. Der flüssige Schreibstil und die spannende Handlung konnten mich auf jeden Fall überzeugen. Dieses Buch bekommt von mir 4 Sterne.

Nicht überzeugend
von SLovesBooks am 29.05.2017
Bewertet: Paperback

Meine Meinung: Auch nach diesem Teil merke ich, dass Icons mit Sicherheit ein sehr polarisierendes Buch sein wird. Entweder man mag es, oder eben nicht. Den Mittelweg, den ich noch bei Band eins gewählt habe, dürfte bei diesem Teil nicht mehr vertretbar sein. Ich muss wirklich sagen, dass ich selten ein... Meine Meinung: Auch nach diesem Teil merke ich, dass Icons mit Sicherheit ein sehr polarisierendes Buch sein wird. Entweder man mag es, oder eben nicht. Den Mittelweg, den ich noch bei Band eins gewählt habe, dürfte bei diesem Teil nicht mehr vertretbar sein. Ich muss wirklich sagen, dass ich selten ein Buch gelesen habe, bei dem ich mich so oft gefragt habe, was da eigentlich gerade los ist. Ich habe den roten Faden mehr als nur ein mal verloren. Oftmals ist mir das Ziel von Handlungen gar nicht klar gewesen. Mir fehlte oftmals ein Quäntchen Logik. Dieser Teil hatte für meinen Geschmack zu viele Actionsegmente. Andauernd explodierte irgendetwas. Meiner Meinung nach hätte die Autorin mit diesen Seiten viel lieber mal an der Authentizität und Charakterentwicklung arbeiten können. Diese blieben in diesem teil ein wenig auf der Strecke. Das Liebesdreieck wurde in diesem Teil noch weiter ausgebaut. Leider war die Liebesgeschichte für mich nicht authentisch. Sie wirkte oftmals konstruiert, sodass ich mich nicht wirklich auf die drei einlassen konnte. Es kommt in dieser Beziehung auch noch zu einer ziemlich überraschenden Wendung. Gut gefallen hat mir, dass der Leser den Charakteren bezüglich der Hintergrundinformationen oftmals einen Schritt voraus war. Zum Glück erfährt man hier ein wenig mehr über die Hintergründe. Die Fortentwicklung der Handlung durch die Charaktere nimmt auch einfach zu viel Zeit in Anspruch. Das ganze Geschehen dauert zu lange. Die Entwicklung zögert sich oftmals auf Grund von Kleinigkeiten hinaus. Das nimmt der Geschichte enorm an Tempo, welches auch nicht durch die Actionszenen kompensiert werden kann. Der Schreibstil lässt sich flott lesen. Die Dialoge machen, meiner Ansicht nach, nicht immer Sinn. Ich hätte mir gewünscht, dass einige der Protagonisten ein bisschen besser aus sich herauskommen würden. Insgesamt ist das Buch schlechter als Icons 1. Es fehlte an wichtigen Stellen an Substanz. Noch dazu kommt, dass das ganze mit einem derartigen Cliffhanger endet, dass viele Leser damit unzufrieden sein dürften, somal nicht feststeht, ob es davon überhaupt noch eine Fortsetzung geben wird.