Die Grundbegriffe "Erziehung" und "Bildung" nach Immanuel Kant und Wilhelm von Humboldt

Eine kritische Reflexion ihrer Aktualität unter Berücksichtung des historischen Kontextes.

Alexander Fichtner

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,40
14,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 7 - 9 Tagen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 14,40

Accordion öffnen
  • Die Grundbegriffe "Erziehung" und "Bildung" nach Immanuel Kant und Wilhelm von Humboldt

    GRIN

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 14,40

    GRIN

eBook (PDF)

€ 12,99

Accordion öffnen
  • Die Grundbegriffe "Erziehung" und "Bildung" nach Immanuel Kant und Wilhelm von Humboldt

    PDF (GRIN )

    Sofort per Download lieferbar

    € 12,99

    PDF (GRIN )

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Universität zu Köln (Humanwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Einführung in die Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird auf den Erziehungsbegriff eingegangen, wie er von dem Philosophen der Aufklärung Immanuel Kant verstanden worden ist. Der Begriff der Bildung wird an den Ausführungen des Neuhumanisten Wilhelm von Humboldts, dessen "Bildungstheorie" bis heute nachwirkt. Ziel der Arbeit ist nicht nur, die beiden Begriffe - wie sie beide Autoren begreifen - zu verdeutlichen, sondern sie auch kritisch zu reflektieren, d. h. konkret zu beurteilen, wo Schwächen und Stärken liegen. Dabei wird selbstverständlich auch der historische Kontext berücksichtigt, in dem die Begriffe bzw. Theorien entstanden sind. Schließlich wird auch auf die Aktualität der Begriffe "Erziehung" und "Bildung", wie sie von Kant und Humboldt verwendet wurden, eingegangen. Die Allgemeine Pädagogik beschäftigt sich vorwiegend mit den beiden Begriffen "Erziehung" und "Bildung" und versucht als eine Art "Orientierungsdisziplin" innerhalb der Erziehungswissenschaft zu fungieren. Durch die Bearbeitung und Reflexion der beiden Begriffe profitieren letztlich alle pädagogischen Praxisfelder, da eine Ordnung, Strukturierung und Systematisierung der Begriffe stattfindet. In der Erziehungswissenschaft haben sich zahlreiche Autoren mit dem Begriff "Erziehung" beschäftigt, sodass es eine Vielzahl von Definition und Interpretationen gibt, was unter ihm zu verstehen sei - der Begriff ist in der Wissenschaft umstritten. Wolfgang Brezinka definiert den Begriff der Erziehung dahingehend, dass mit ihm "Handlungen gemeint [sind], durch die Erwachsene (,Erzieher', ,Lehrer') versuchen, in den Prozeß des Werdens heranwachsender Persönlichkeiten einzugreifen", damit Lernvorgänge unterstützt oder in Gang gebracht werden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 26.10.2016
Verlag GRIN
Seitenzahl 24
Maße (L/B/H) 21/14,8/0,2 cm
Gewicht 51 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-668-32785-6

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0