>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch

(30)

Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft.

Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ...

Portrait

Melinda Salisbury lebt im Süden Englands am Meer. Als Kind war sie davon überzeugt, dass das Buch Matilda von Roald Dahl ihre Biografie war. Zu diesem Irrtum maßgeblich beigetragen hat ihr Großvater, der Melinda in seiner Zerstreutheit oft „Matilda“ nannte. Zu ihrem Bedauern hat sie selbst nie telekinetische Fähigkeiten entwickelt. Melinda liebt es zu reisen und Abenteuer zu erleben. Außerdem mag sie mittelalterliche Burgen, nicht-mittelalterliche Aquarien, Richard III. und alles, was aus Skandinavien kommt. The Sin Eater’s Daughter ist ihr erster Roman.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 15.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8458-1794-1
Verlag arsedition
Maße (L/B/H) 22,1/15,4/4,3 cm
Gewicht 699 g
Originaltitel The Sleeping Prince
Übersetzer A. M. Grünewald
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch

The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch

von Melinda Salisbury
(30)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50
+
=
Goddess of Poison - Tödliche Berührung

Goddess of Poison - Tödliche Berührung

von Melinda Salisbury
(93)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50
+
=

für

37,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
14
11
5
0
0

Ein Amnesie-Trank wäre hierfür angebracht
von Sabrina K. aus Friedberg am 18.07.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu... Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft. Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ? (Klappentext) Der nachfolgende Text kann Spoiler enthalten. Manchmal überrascht die Fortsetzung ja, aber auch hier ist das nicht der Fall., denn ich empfand ihn als genauso langweilig, wie den Teil davor. Ärgerlich finde ich auch, dass die Karte aus der Printausgabe im E-Book nicht mit dabei ist. Errins Charakter ist genauso farblos und langweilig wie Twylla in Band eins. Tatsächlich könnte sie auch Twylla in grün sein, ihre Charaktere unterscheiden sich nicht wirklich. Errin ist ebenso dumm und naiv. Außerdem frage ich mich, ob sie nicht unter einer Psychose und Wahnzuständen leidet, denn jeder scheint es ihrer Auffassung nach ja auf sie abgesehen zu haben ? sogar ihre alten Freunde und Nachbarn. Selbst als sie ihren Liebsten dann irgendwie bekommt, kommt sie ein halbe Stunde später auf die Idee, dass er sie ja doch mit irgendwas hintergangen haben könnte. Sie kommt nie auf die Idee, selbstständig zu denken und macht sich immer abhängig von anderen Personen. Leider ist auch die Handlung dieses Buches nicht im mindesten spannend. Über die Hälfte beschäftigt sich nur mit Errin und ihrem früheren Leben, ihrer jetzigen Misere und dass ihre Mutter durchdreht. Natürlich wird immer mal wieder angedeutet, dass das Land zu Grunde geht, aber es dreht sich doch immer nur um sie und ihre Naivität. Oder um sie und Silas, der ja so gemein zu ihr ist und sie bestimmt hintergeht. Sagte ich schon, dass ich sie für psychotisch halte? Der wirklich interessante Teil, der schlafende Prinz, nachdem das Buch ja nur benannt ist, hat ungefähr 15 % am Schluss des Buches bekommen, wo sich alles überschlägt und in einer Schnelligkeit abgehandelt wird, die mir doch ein leichtes Stirnrunzeln entlockt. Selten habe ich mich so durch ein Buch gequält, das keine hochgestochene Fachliteratur war, die ich zum einschlafen genutzt habe. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich den nächsten Band wirklich nicht lesen möchte.

Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen erweckt...
von Avirem am 19.06.2017

Kurzbeschreibung Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu... Kurzbeschreibung Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft. Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ... Meinung "The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch" ist die Fortsetzung des fantastischen Trilogieauftaktes von Melinda Salisbury. Das Jugendbuch ist ab 14 Jahren empfohlen, erschien am 15.02.2017 bei bloomoon, umfasst 369 Seiten und ist als gebundene Ausgabe oder als ebook erhältlich. Im März 2017 veröffentlichte die Autorin den dritten Band (The Scarecrow Queen) auf Englisch. Der Stil des Covers ist der gleiche geblieben und auch dieses Titelbild finde ich wieder äußerst passend und anziehend. Ein toter Vater. Ein verschwundener Bruder. Eine kranke Mutter. Errin ist auf sich gestellt. Verzweifelt versucht sie sich und ihre Mutter, die unter einer unheimlichen und mysteriösen Krankheit leidet, über Wasser zu halten. Silas ist ihr einziger Freund, oder das was einem Freund am nächsten kommt. Er verspricht Hilfe für ihre Mutter. Doch als die Armee des Schlafenden Prinzen immer näher rückt und die Zeit zur Flucht gekommen ist, steht Errin alleine da, denn Silas ist verschwunden. Im Alleingang bricht sie auf um dem Grauen zu entkommen, ein Heilmittel für ihre Mutter und einen Ort der Hoffnung für die Zukunft zu finden. Dabei begleiten sie Angst, Zweifel und seltsame Träume. Als das Schicksal seine Wendung nahm, war Errin in Ausbildung zur Herbalistin, doch auch ihr aussergewöhnliches Wissen in der Kräuterheilkunde konnte ihren Vater nicht vor dem Tod bewahren. Ihre Mutter fiel in tiefe Trauer. Sie verloren ihren Hof. Und ihr Bruder ging fort. Errin verfällt in Mutlosigkeit, Verzagtheit und Traurigkeit. Die alleinige Verantwortung hält Errin aufrecht. Sie kann sich niemanden wirklich anvertrauen und sie kann niemanden um Hilfe bitten. Bis sie und Silas sich gegenseitig helfen. Die Familie steht für Errin an erster Stelle. Der Tod ihres Vaters hat sie hart getroffen. Die Krankheit ihrer Mutter macht ihr schreckliche Angst. In ihr keimt die Hoffnung, dass ihr Bruder noch am Leben ist, aber der Schlafende Prinz zieht eine Blutspur hinter sich her und Lief kehrt nicht heim. Die Niedergeschlagenheit überkommt Errin immer wieder. Sie rappelt sich auf, bleibt nicht am Boden, sammelt ihre Kraft. Errin ist ein sympathisches Mädchen. Silas ist ein geheimnisvoller junger Mann. Errin weiß kaum etwas über ihn. Nicht einmal wie er aussieht. Stehts ist er in einen Mantel gehüllt, die Kaputze tief ins Gesicht gezogen und die Hände mit Handschuhen bedeckt. Wie ein Schatten verbirgt er sich in der Dunkelheit und läßt niemanden an sich heran. Auch zu Errin hält er Abstand. Er ist freundlich und großzügig, aber auch abweisend. So wie Errin weiß auch der Leser nicht ganz was er von ihm halten soll. Melinda Salisbury führt hier in Band 2 die Geschichte rund um den Schlafenden Prinzen fort. Die Legende aus Band 1 wurde erweckt und verbreitet Angst und Schrecken. Er ist auf Rachefeldzug und erobert Land für sein neues Königreich. Hier werden wohl viele Leser überrascht sein, denn plötzlich gibt es einen Perspektivenwechsel. Die Hauptprotagonistin Twylla aus dem Auftaktband ist verschwunden und die Geschichte wird von anderer Seite beleuchtet. So spinnt die Autorin ihre Erzählung weiter, die wieder ruhig startet, im Mittelteil an Aufregung gewinnt und temporeich endet. Es gibt wieder einige Lügen und Geheimnisse die offenbart werden. Wieder läßt sich einiges vorausahnen, es gibt aber durchaus überraschende Erkenntnisse und versteckte Schlüsselmomente. Teilweise hat mir diese Fortsetzung besser gefallen als sein Vorgänger. Auch Band 2 endet an einem interessanten Wendepunkt mit ein wenig Grausamkeit und einer überraschenden Offenbarung. Hier vereint sich Hilflosigkeit, Hoffnungslosigkeit, Düsternis mit Entschlossenheit, Märchenhaftigkeit und einem Funken Licht. Erzählt wird von Errin in der Ich Perspektive. Sie ist ganz anders als Twylla in Band 1. Auch wenn sie oft verzweifelt und am Boden ist, versinkt sie nicht im Selbstmittleid, rappelt sich auf und sucht neue Wege. Mit dem Schreibstil der Autorin kam ich gut zurecht. Einfach, klar und flüssig führt sie durch die Zeilen. Die Sprache ist zur Geschichte passend. Das Erzähltempo ist großteils ruhig und nimmt erst gegen Ende zu. Fazit: "The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch" ist ein fantastischer zweiter Band von Melinda Salisburys Trilogie. Eine Geschichte die von den Lesern sehr differenziert wahrgenommen wird. Mir hast diese Fortsetzung im Großen und Ganzen gut gefallen, sogar ein wenig besser als Band 1. Das Tüpfelchen auf dem i, das besondere Etwas fehlte jedoch zur vollen Sternchenzahl. Grundsätzlich sehr zufrieden und gespannt auf den Finalband vergebe ich **** Sterne. Zitat "Als der Rattenfänger die Ratten ausgemerzt hatte, ging er zurück aufs Schloss, wo seine Tochter verheiratet werden sollte. Aber der König weigerte sich, seinen Teil der Abmachung einzuhalten. Daraufhin geriet der Rattenfänger in rasende Wut und er verfluchte den König und seinen Sohn und alle seine weiteren Söhne für ihren Verrat. Doch was der Rattenfänger nicht wußte, war, dass sich seine Tochter in Erwartung ihrer Ehe vom Prinzen hatte verführen lassen. Sie trug bereits seinen Sohn unter dem Herzen, und als der Fluch wirksam wurde, traf er auch sie." (Pos. 77) Reihe Band 1: Goddess of Poisen - Tödliche Berührung Band 2: The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch Band 3:

Gelungene Fortsetzung
von SLovesBooks am 16.06.2017

Meine Meinung: Nachdem mir der erste Band bereits gut gefallen hatte, war ich auch sehr gespannt auf diesen Teil, der aus der Sicht einer anderen Person geschrieben ist und eine neue Geschichte erzählt. Den Wechsel der Protagonistin finde ich gut. So kommt frischer Wind in die Geschichte. Ich bin von Anfang... Meine Meinung: Nachdem mir der erste Band bereits gut gefallen hatte, war ich auch sehr gespannt auf diesen Teil, der aus der Sicht einer anderen Person geschrieben ist und eine neue Geschichte erzählt. Den Wechsel der Protagonistin finde ich gut. So kommt frischer Wind in die Geschichte. Ich bin von Anfang an gut mit Errin klar gekommen. Sie ist ein sympathischer Charakter. Ich konnte mich stets gut in sie hineinversetzen. Durch gezielt gesetzte Rückblenden erfährt man mehr über ihren Charakter und ihre Handlungsmotive werden verständlicher. Ihre Entwicklung im Laufe des Romans finde ich authentisch. Silas ist Errins männliches Gegenstück. Er ist sehr geheimnisvoll und lässt sich nur schwer in die Karten gucken. Seine Geheimnisse machen auch die Handlung umso spannender. Auch sein Charakter war gut ausgearbeitet trotz dessen, dass er so viele Geheimnisse hatte. Ein schöner Nebeneffekt waren die Querverweise auf die Handlung und Charaktere des ersten Bandes. So etwas gefällt mir gerade bei Fortsetzungen, die eine neue Handlung haben, sehr. Die Welt, in der auch dieser Teil spielt ist neu. Salisbury hat eine Welt erschaffen, die geheimnisvoll und spannend zugleich ist. Teilweise hat sie dystopische Züge. Aber auch die Märchennote des ersten Teils schlägt wieder durch. Das hat sie wirklich interessant gestaltet. Die Geschichte ist durchgehend spannend. Ich bin der Handlung stets mit viel Freude gefolgt. Die Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen und erst wieder losgelassen, als es zu Ende war. Der Schreibstil gefällt mir gut. Das Buch lässt sich flott und ohne Probleme lesen. Die Sprache bleibt sehr im Jugendbuchstil und verlangt nicht viel. Somit ist es ein perfektes Buch zum Entspannen. Die Beschreibungen haben mir geholfen mir die Orte und Charaktere vorzustellen. Auch die Cover sind in dieser Reihe über alle Maßen künstlerisch. Solche Cover dürften auf dem deutschen Buchmarkt wohl noch sehr selten zu finden sein. Ich finde es gelungen, weil es sich so stark von anderen Reihen abhebt und auch gut zur Geschichte passt. Insgesamt hat mir diese Fortsetzung gut gefallen. Die Geschichte ist innovativ, die neuen Charaktere waren ausgefallen und ich habe mich stets gut unterhalten gefühlt. Meiner Meinung nach waren beide Teile gleich gut, weswegen ich sie auch gleich bewerte. Nun warte ich sehr gespannt auf das Finale!