In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Hinter dem Horizont rechts

Vier Jahre mit dem Motorrad von Europa nach Australien

(28)

Das Leben ist eine Reise, was für manche Menschen noch viel mehr gilt als für andere. So auch für Christopher Many, der 1997 zu seiner ersten Overlandreise aufbrach. Damals glaubte er nicht, dass er mehr als ein, zwei Jahre mit dem Motorrad unterwegs sein würde. Mittlerweile sind jedoch 19 Jahre vergangen und er treibt sich noch immer in der großen Freiheit dort draußen herum und tut das, was ihm am liebsten ist: Immer wieder die Welt zu umrunden, um selbst und unmittelbar zu erfahren, wie diese wirklich funktioniert.
Hinter dem Horizont rechts ist die packende Geschichte von Christophers jüngstem Motorradabenteuer, das er zusammen mit seiner Partnerin Laura Pattara erlebt hat, die auf dieser Reise erst mittels „Learning by doing“ das Motorradfahren gelernt hat. Ihre moderne Odyssee folgte der Seidenstraße von Europa nach Zentralasien und dann über das Pamirgebirge nach China, ins Reich der Mitte, das sie als Erste völlig legal mit ihren eigenen Fahrzeugen ohne Pflichtbegleiter durchqueren durften. Nach insgesamt vier Jahren Fahrt kamen sie in Denpasar auf Bali an – dem Verschiffungsort nach Australien und gleichzeitig der Endstation einer der größten, klassischen Routen für Overlander.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 500 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783667108203
Verlag Delius Klasing
eBook
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Hinter dem Horizont rechts

Hinter dem Horizont rechts

von Christopher Many
eBook
17,99
+
=
Die sonderbare letzte Reise des Donald Crowhurst

Die sonderbare letzte Reise des Donald Crowhurst

von Ron Hall, Nicholas Tomalin
eBook
9,99
+
=

für

27,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
16
11
1
0
0

Abenteuerlich!
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 27.11.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Cover und Gestaltung: Das Cover finde ich schön - vorallem gefällt mir die Bildgestaltung und der ausgefallene Titel. Besonders gefällt mir der Bucheinband: Vorne ist Reiseroute und hinten eine Grafik und Bilder von Puck&Pixie. Inhalt und eigene Meinung: Chistopher Many, der Autor erzählt... Cover und Gestaltung: Das Cover finde ich schön - vorallem gefällt mir die Bildgestaltung und der ausgefallene Titel. Besonders gefällt mir der Bucheinband: Vorne ist Reiseroute und hinten eine Grafik und Bilder von Puck&Pixie. Inhalt und eigene Meinung: Chistopher Many, der Autor erzählt von seiner Reise mit der Yamaha. Begleitet wird er dabei von seiner Freundin Laura. Sie fahren durch Europa bis zur Türkei und weiter nach Asien und zuletzt nach Australien. Es ist kein Reiseführer, eher eine Sammlung von Erlebnissen dieser Reise. Neben den Ländern werden aber auch Themen wie Politik und Religion aufgegriffen. Alles insgesamt interessant! Seine Schilderungen und Erlebnisse von Kultur und Landschaft sind interessant und stellen gut den Moment da. Er beschreibt eigentlich einen Teil seines Lebens. Die Reisetipps dabei finde ich klasse. Auch wenn Motorräder nicht ganz mein Ding sind, hat mich diese Geschichte sehr angesprochen. Eine Reise mit dem Motorrad durch Europa und Australien. Nach Australien möchte ich auch sehr gerne mal reisen, nur nicht mit dem Motorrad auch wenn mich das Buch überzeugt hat. Der Schreib- und Erzählstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Dazu noch sehr unterhaltsam. Fazit: Die Welt mit eigenen Augen sehen! Diese Art von Reisebericht finde ich sehr gelungen. Eine Mischung aus Abenteuer, Fakten und Erlebnissen.

Wow
von mamamal3 am 11.11.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Autor Christopher Many macht sich mit seiner Freundin Laura Pattara 2012 zu einer weiteren mehrjährigen Reise auf. Diesmal per Motorrad quer durch Europa, Zentralasien, China bis nach Bali. Sie machen längere, geplante Pausen an verschiedensten Orten und lernen so 'Land und Leute' ganz besonders intensiv kennen. -- Zunächst... Der Autor Christopher Many macht sich mit seiner Freundin Laura Pattara 2012 zu einer weiteren mehrjährigen Reise auf. Diesmal per Motorrad quer durch Europa, Zentralasien, China bis nach Bali. Sie machen längere, geplante Pausen an verschiedensten Orten und lernen so 'Land und Leute' ganz besonders intensiv kennen. -- Zunächst war ich überrascht über die Dicke des Buches, als ich es in den Händen hielt. Doch einmal dabei, konnte ich es kaum mehr aus der Hand legen. Chris (wie er im Buch genannt wird) ist durch seine bisherige Reiseerfahrung sehr weltgewandt, kennt viele politischen und religiösen Probleme der Regionen, in denen er unterwegs ist. So lässt er den Leser teilhaben, was mir ganz besonders gefiel! Mein liebstes Urlaubsland Kroatien erlebte ich so völlig neu. Die vergangene Kriegszeit im ehemaligen Jugoslawien hab ich natürlich auch noch in Erinnerung, aber durch die Beschreibung der Örtlichkeiten, was genau dort damals geschah, sieht man alles differenzierter! Seine Beschreibung des Massakers von Srebrenica (S.84- 88, dunkel hinterlegt) brachten mich sogar zum Weinen- schrecklich, was in dieser Zeit, so nah bei uns geschah! Das und so vieles mehr macht dieses Buch für mich zu einem sehr wichtigen, nicht nur wenn man sich 'auf eine so lange Reise begibt' (was bestimmt nur wenige tun)- auch zu Hause auf dem Sofa! Wirklich spannend, lehrreich, unterhaltsam und nachdenklich stimmend zugleich- ausserdem noch wirklich passiert! Was will der Leser mehr?

Unkonventionelles Reisen
von D. Brown aus München am 23.10.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Christopher Many nimmt uns Leser mit auf seine nächste große Reise, die ihn gemeinsam mit seiner Freundin Laura quer durch Europa via Asien bis nach Australien führen wird. Vier Jahre Reise mit dem Motorrad die in drei Etappen, Europa, Vorderasien, China und Fernostasien beinhalten. Der Autor beschreibt z. T.... Christopher Many nimmt uns Leser mit auf seine nächste große Reise, die ihn gemeinsam mit seiner Freundin Laura quer durch Europa via Asien bis nach Australien führen wird. Vier Jahre Reise mit dem Motorrad die in drei Etappen, Europa, Vorderasien, China und Fernostasien beinhalten. Der Autor beschreibt z. T. In sehr persönlicher Weise seine Erfahrungen, die manchen Reiselustigen sicherlich sehr gute Tipps und Hinweise liefern um sich auch selbst auf den Weg zu machen. Gleichzeitig weist er jeodhc darauf hin, dass sich vieles was er an Erfahrungen gesammelt hat, in der Zwischenzeit auch geändert haben könnte. Ein sympathischer Zug, der mir den Autor besonders sympathisch macht, beansprucht er doch nicht die alleinig glücklich machende Reiseweisheit zu besitzen. Als angenehm fiel mir während des Lesens auch auf, dass er sich nicht zum Sklaven irgendwelcher Zeitlimits macht. Wo es ihm und seiner Begleiterin gefällt nimmt er sich den Raum Pausen, auch längere, zu machen um Land und Leute kennenzulernen, um u. a. Auch deren Lebensweise zu dokumentieren. Nun ist schon klar, dass nicht jedermann über die Mittel verfügt mehrere Jahre seines Lebens unterwegs zu sein. Doch auch hier, mir sehr sympathisch, zeigt Many, dass es immer eine Frage der Ansprüche ist, wie man lebt. Der eine mag als Luxus, Karriere, Haus und Auto genießen, der andere, eben wie z. B. der Autor, seine Freiheit zu kommen, zu bleiben und zu gehen, wann es ihm beliebt, aber auch das damit verbundene sicherlich höhere Risiko es nicht bequem zu haben. Dokumentiert mit sehr schönen Fotos des Autors rundet er seinen Bericht von immerhin mehr als 500 Seiten ab. Empfehlenswert für jeden, der sich für eine unkonventionelle Art des Reisens und Entdeckens fremder Länder und Sitten anderer Völker ernsthaft interessiert.