Warenkorb

Das Teufelsspiel

Roman

Lincoln Rhyme Band 6

Frühmorgens in einer New Yorker Bibliothek: Beinahe zu spät bemerkt die sechzehnjährige Geneva Settle den unheimlichen Fremden - in den Augen des Mannes steht die nackte Mordlust! Nur mit einem Trick kann die Schülerin aus Harlem ihrem Angreifer entkommen ... Die Spuren, die Lincoln Rhyme und Amelia Sachs am Tatort entdecken, deuten zunächst auf eine versuchte Vergewaltigung hin. Doch Ryhme ist überzeugt: Das junge Mädchen ist in das Visier eines gerissenen Profikillers geraten - dessen Motive möglicherweise 140 Jahre alt sind. Und tat sächlich geht das Teufelsspiel schon bald in seine zweite, tödliche Runde ...
Rezension
"Das Teufelsspiel ist ein fintenreiches, gnadenlos spannendes Katz-und-Maus-Spiel. Realistisch, brutal, intelligent. Eine Reise ins dunkle Herz New Yorks."
Portrait
Jeffery Deaver gilt als einer der weltweit besten Autoren intelligenter psychologischer Thriller. Wie kaum ein anderer beherrscht der von seinen Fans und den Kritikern gleichermaßen geliebte Jeffery Deaver den schier unerträglichen Nervenkitzel, verführt mit falschen Fährten, überrascht mit blitzschnellen Wendungen und streut dem Leser auf seine unnachahmliche Art Sand in die Augen. Seit dem ersten großen Erfolg als Schriftsteller hat er sich aus seinem Beruf als Rechtsanwalt zurückgezogen und lebt nun abwechselnd in Virginia und Kalifornien. Seine Bücher, die in 25 Sprachen übersetzt werden und in 150 Ländern erscheinen, haben ihm bereits zahlreiche renommierte Auszeichnungen eingebracht. Die kongeniale Verfilmung seines Romans Die Assistentin unter dem Titel Der Knochenjäger (mit Denzel Washington und Angelina Jolie in den Hauptrollen) war weltweit ein sensationeller Kinoerfolg und hat dem faszinierenden Ermittler- und Liebespaar Lincoln Rhyme und Amelia Sachs eine riesige Fangemeinde erobert.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641196301
Verlag Random House ebook
Originaltitel The Twelfth Card (Lincoln Rhyme 06)
Dateigröße 3995 KB
Übersetzer Thomas Haufschild
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Lincoln Rhyme

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
1
2
0
2

Enttäuscht
von einer Kundin/einem Kunden aus Berchtesgaden am 18.05.2020
Bewertet: Hörbuch-Download

Ich bin ein absoluter Fan dieser Serie. Hab die ersten 5 Teile regelrecht verschlungen ( wenn man das bei einem Hörbuch auch so nennen kann). Diesen Teil hab ich nach dem 6 Kapitel ausgemacht. Ein gutes Hörbuch macht nicht nur der Inhalt aus, sondern auch die Stimme die es vorliest. Mir stellt sich die Frage, warum man für diese... Ich bin ein absoluter Fan dieser Serie. Hab die ersten 5 Teile regelrecht verschlungen ( wenn man das bei einem Hörbuch auch so nennen kann). Diesen Teil hab ich nach dem 6 Kapitel ausgemacht. Ein gutes Hörbuch macht nicht nur der Inhalt aus, sondern auch die Stimme die es vorliest. Mir stellt sich die Frage, warum man für diesen Teil jemanden genommen hat, der null Spannung mitbringt. Schade um den verschenken Teil. Nun freu ich mich auf den 7 mit gewohntem Vorleser

Hörbuch gelesen von Florian Körner
von einer Kundin/einem Kunden aus Erfurt am 31.08.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Der Inhalt wie immer super spannend. Aber der Vorleser ist, nach der wunderbaren Stimme von Dietmar Wunder, einfach nur ein Graus. Jedesmal wen der Name von Amelia Sachs genannt wird möchte ich eigentlich sofort ausschalten. Sie ist Amerikanerin und demzufolge sollte ihr Name nicht deutsch ausgesprochen werden. Für mich nur ein ... Der Inhalt wie immer super spannend. Aber der Vorleser ist, nach der wunderbaren Stimme von Dietmar Wunder, einfach nur ein Graus. Jedesmal wen der Name von Amelia Sachs genannt wird möchte ich eigentlich sofort ausschalten. Sie ist Amerikanerin und demzufolge sollte ihr Name nicht deutsch ausgesprochen werden. Für mich nur ein Beispiel warum mir persönlich das hören einer an und für sich guten Geschichte sehr schwer fällt.

von einer Kundin/einem Kunden aus Lemgo am 06.06.2018
Bewertet: anderes Format

Wer einmal angefangen hat die Bücher von Jeffrey Deaver zu lesen, wird definitiv süchtig! Spannend und unerwartet bis zur allerletzten Seite!