Warenkorb

Der Fall Collini

Roman

Was treibt einen Menschen, der sich ein Leben lang nichts hat zuschulden kommen lassen, zu einem Mord?

Vierunddreißig Jahre hat Fabrizio Collini als Werkzeugmacher bei Mercedes gearbeitet. Unauffällig und unbescholten. Und dann tötet er in einem Berliner Luxushotel einen alten Mann. Grundlos, wie es aussieht. Ein Albtraum für den jungen Anwalt Caspar Leinen, der die Pflichtverteidigung übernimmt: Das Opfer, ein hoch angesehener deutscher Industrieller, ist der Großvater seines besten Freundes. Schlimmer noch, Fabrizio Collini schweigt beharrlich zu seinem Motiv. Leinen beginnt zu recherchieren und stößt auf eine Spur, die ihn mitten hineinführt in ein erschreckendes Kapitel deutscher Justizgeschichte.

Portrait
Der Spiegel nannte Ferdinand von Schirach einen »großartigen Erzähler«, die New York Times einen »außergewöhnlichen Stilisten«, der Independent verglich ihn mit Kafka und Kleist, der Daily Telegraph schrieb, er sei »eine der markantesten Stimmen der europäischen Literatur«. Die Erzählungsbände »Verbrechen«, »Schuld« und »Strafe« und die Romane »Der Fall Collini« und »Tabu« wurden zu millionenfach verkauften internationalen Bestsellern. Sie erschienen in mehr als vierzig Ländern. Sein Theaterstück »Terror« zählt zu den weltweit erfolgreichsten Dramen unserer Zeit. Ferdinand von Schirach wurde vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet. Er lebt in Berlin. Zuletzt erschienen von ihm u.a. »Die Herzlichkeit der Vernunft«, ein Band mit Gesprächen mit Alexander Kluge, sowie sein persönlichstes Buch »Kaffee und Zigaretten«.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 13.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-71499-5
Verlag btb
Maße (L/B/H) 19,1/12,7/2 cm
Gewicht 240 g
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Verkaufsrang 7250
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Sehr spannend !!!

Daniela Poferl, Thalia-Buchhandlung Pasching

Unglaublich spannende Geschichte die zurecht auch verfilmt wurde. Diese Buch hat mich sehr berührt, da man sich hineinfühlen musste, wie man selber handeln würde. Absolut empfehlenswert.

Anna Burgstaller, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Mitreißend und spannend wird der Justizfall geschildert und lässt sich nicht mehr aus der Hand legen. Absolute Leseempfehlung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
39
11
2
0
0

Spannend und berührend zugleich
von einer Kundin/einem Kunden aus Lengerich am 07.03.2020

Ich habe dieses Buch in kürzester Zeit durchgelesen und anschließend mir auch den Film angeschaut. Ein sehr spannendes und gut geschriebenes Buch. Ich hatte Tränen in den Augen als ich durch damit war

Großes Potential, schlecht umgesetzt
von einer Kundin/einem Kunden aus Feldkirch am 23.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Text sehr "kindlich" geschrieben. Anfangs in die Länge gezogen und am Ende war alles auf 3-5 Seiten alles vorbei. Man hätte aus der Geschichte viel mehr rausholen können.

Kriegsverbrechen persönlich gerächt
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 11.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In jedem von uns steckt ein Collini, wenn es um unsere Liebsten geht. Tolles Buch welches so neugierig macht, dass man es in einem Zug auslesen muss.