Wien-Alsergrund

Alfred Wolf

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Der gebürtige Alsergrunder Alfred Wolf war seit Gründung des Heimatmuseums 33 Jahre als Kustos und Leiter ehrenamtlich tätig. Aus seiner umfangreichen Privatsammlung wählte er rund 200 bislang meist unveröffentlichte Fotografien aus der Zeit zwischen 1860 und 1980. Sie zeigen vor allem das Alltagsleben im Bezirk, die Arbeitswelt, das Leben in der Freizeit und in den Vereinen oder öffentliche und private Feste.

Alfred Wolf, Jahrgang 1923, ist ein Wiener Autor. Wolf war von 1959 bis 1991 ehrenamtlicher Leiter des Bezirksmuseums Alsergrund und gründete 1970 die Galerie Alsergrund. Alfred Wolf betätigte sich auch künstlerisch und stellte das in Ausstellungen wie Erste-Bank, Klosterneuburg (2000) und KULTURaum, Wien 18 (2002) unter Beweis. 1983 wurde ihm vom Bundespräsidenten der Berufstitel Professor verliehen. Alfred Wolf ist der Vater der österreichischen Ethnologin und Autorin Helga Maria Wolf.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 136
Erscheinungsdatum 11.12.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89702-644-5
Reihe Sutton Archivbilder
Verlag Sutton
Maße (L/B/H) 23,5/16,5/0,9 cm
Gewicht 338 g
Abbildungen mit 200 meist histor. Fotos. 23,5 cm
Auflage 5. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0