Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die Stimmen von Marrakesch

(3)
Mit englischen Freunden, die dort einen Film drehen, reist Elias Canetti im Jahr 1954 nach Marrakesch. Rasch nimmt ihn der eigentümliche Zauber des Orients gefangen. Er streift durch die Stadt, besucht die Händler in den Suks, den Kamelmarkt, lauscht den seltsamen Rufen eines bettelnden Blinden, beobachtet die Schreiber und Erzähler, die ihm erscheinen "wie ältere und bessere Brüder" … Canettis bewegende Aufzeichnungen nach seiner Reise nach Marokko sind meisterhafte Miniaturen voller scharfer Beobachtungen, die präzise in Worte gefasst sind.
Portrait
Elias Canetti wurde 1905 in Rustschuk/Bulgarien geboren und wuchs in Manchester, Zürich, Frankfurt und Wien auf. 1929 promovierte er in Wien zum Dr. rer. nat. 1930/31 erfolgte die Niederschrift seines Romans Die Blendung, der 1935 erschien. 1938 emigrierte Canetti nach London, wo er anthropologische und sozialhistorische Studien zu Masse und Macht (1960) aufnahm. Ab den 1970er Jahren lebte er vorwiegend in der Schweiz und erlangte weiterreichende Berühmtheit mit seinen Theaterstücken, den Aufzeichnungen und den autobiographischen Büchern, darunter Die gerettete Zunge. 1981 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen. 1994 starb er in Zürich.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 01.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783446253476
Verlag Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Dateigröße 330 KB
Verkaufsrang 15.443
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Vorzüglich!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.01.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Elias Canetti eröffnet uns mit seiner Erzählweise Marrakesch so, wie wir es uns nie hätten träumen lassen. Dieses Werk war der Auftakt für mich Canetti zu lesen.

Der schönste Bericht über Marrakesch
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 24.04.2007
Bewertet: Taschenbuch

Eindrucksvolles Werk über Marrakesch. Das Buch zieht einen hinein in die orientalische Welt und man erlebt die Stadt so, als hätte man selbst eine Reise dahin unternommen. Eines der wenigen Bücher, die ich ein zweites Mal lesen werde. Absolut empfehlenswert!

Reisebericht
von Anne Stanarius aus Cape Coral Fl. am 08.12.2006
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Elias Canetti bringt uns hier von der ersten bis zur letzten Seite Marrakesch so nahe, daß man sich dem Zauber dieser turbulenten Stadt einfach nicht entziehen kann. Seine besonders scharfe Beobachtungsgabe gibt uns ganz viele Eindrücke für die Alltäglichkeiten, wie für die kleinen Dinge. Man spaziert mit ihm durch... Elias Canetti bringt uns hier von der ersten bis zur letzten Seite Marrakesch so nahe, daß man sich dem Zauber dieser turbulenten Stadt einfach nicht entziehen kann. Seine besonders scharfe Beobachtungsgabe gibt uns ganz viele Eindrücke für die Alltäglichkeiten, wie für die kleinen Dinge. Man spaziert mit ihm durch die Gassen, weiter über den jüdischen Friedhof, ist dabei in der Schule, auf dem Kamelmarkt, und in privaten Häusern. Man schaut über die Dächer, begegnet Kindern, Blinden, Bettlern. Die vielen armen Esel sieht man auch. Schließlich kann man die unzähligen Gerüche in den Suks förmlich riechen. Danke für diesen hautnahen Reisebericht.