>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Mein Weg zu Mozart

(1)
In einem kleinen Hotel in Fredrikstad bereitet sich der Musiker Ketil Bjørnstad auf seinen Auftritt beim ersten Mozartfestival Norwegens vor. Was soll er spielen? Vielleicht die A-Dur-Sonate nehmen? Oder doch ein anderes Stück? In Gedanken kehrt er zu seiner ersten Begegnung mit der Musik Mozarts zurück: Er ist sechs Jahre alt, im Radio läuft Eine kleine Nachtmusik …

Lebendig und anschaulich erzählt Ketil Bjørnstad von dieser Begegnung, die seinem Werden als Musiker so entscheidende Impulse gab. Erzählt aber auch von Unlust und mangelnder Disziplin, von der Konkurrenz mit dem Bruder und immer wieder von der leidenschaftlichen Liebe zur Musik, die seine Kindheit prägte. Mozart wird dabei mehr und mehr zum Dreh- und Angelpunkt seiner musikalischen Entwicklung. Geschickt verknüpft Bjørnstad persönliche Erinnerungen und Erlebnisse mit Stationen aus dem Leben des weltberühmten Komponisten zu einem mitreißenden musikalischen Panorama.

»Mein Weg zu Mozart« ist ein Memoir des Musikers und Autors Ketil Bjørnstad und zugleich eine Hommage an den großen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart.
Rezension
»Bjørnstad schreibt einen sehr sanften, verknappten Stil. Er will Mozart nicht gewaltsam vom Sockel stoßen oder ihn vergöttern, sondern menschliches Verständnis wecken. In seiner Auseinandersetzung mit Mozart spiegelt sich die innere Auseinadersetzung mit der Welt.«

Dirk Hühner, rbb kulturradio 02.11.2016
Portrait

Ketil Bjørnstad, geboren 1952, studierte in Oslo, London und Paris klassisches Klavier. Sein musikalisches Debüt gab er im Alter von 16 Jahren mit dem Philharmonischen Orchester Oslo, wandte sich dann aber der Jazzmusik und dem Schreiben zu. Sein erster Gedichtband erschien 1972. Heute lebt Bjørnstad als Schriftsteller und Musiker mit seiner Familie in Oslo. Zu seinen erfolgreichsten Büchern zählen Villa Europa und Oda sowie die Trilogie um den jungen Pianisten Aksel Vinding: Vindings Spiel, Der Fluß und Die Frau im Tal.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 445 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783458749097
Verlag Insel Verlag
Dateigröße 4845 KB
Übersetzer Lothar Schneider
eBook
20,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Mein Weg zu Mozart

Mein Weg zu Mozart

von Ketil Bjørnstad
eBook
20,99
+
=
Geschichte der Reformation in Deutschland

Geschichte der Reformation in Deutschland

von Thomas Kaufmann
eBook
23,99
+
=

für

44,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine Mozart-Biografie. Auch.
von einer Kundin/einem Kunden am 06.11.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ketil Bjørnstad hat mit seinem neuen Buch zwar eine Biografie über Wolfgang Amadeus Mozart geschrieben, aber darüber hinaus noch viel mehr. Immer im Wechsel mit einem „Mozart-Kapitel“, setzt er ein „Bjørnstad-Kapitel“, worin er, selbst ein begnadeter Komponist und Pianist, sich an den Beginn und Verlauf seiner musikalischen Karriere erinnert und... Ketil Bjørnstad hat mit seinem neuen Buch zwar eine Biografie über Wolfgang Amadeus Mozart geschrieben, aber darüber hinaus noch viel mehr. Immer im Wechsel mit einem „Mozart-Kapitel“, setzt er ein „Bjørnstad-Kapitel“, worin er, selbst ein begnadeter Komponist und Pianist, sich an den Beginn und Verlauf seiner musikalischen Karriere erinnert und Vergleiche zieht. Zwei Musikerleben, 200 Jahre dazwischen. Da wird uns Mozart nahe gebracht, auch durch eine Reihe von zitierten Briefen, die tiefe Einblicke in sein Innerstes ermöglichen. Ketil Bjørnstad selbst offenbart, wie er musikalisch „erweckt“ wurde, was Musik und manche Musiker ihm bedeuten und wie ihm erst im heutigen Reflektieren bewusst wird, wie Mozart ihn stets begleitete. Das Buch hat mich nicht nur gut unterhalten, sondern mir zwei herausragende Musiker noch näher gebracht und mir neue Blicke auf Musik eröffnet. Bereichernd!