Warenkorb
 

>> Großes Jubiläum, großartige Angebote. Feiern Sie mit und sparen Sie dabei.

Der Brief des Lord Chandos. Schriften zur Literatur, Kultur und Geschichte

Reclams Universal-Bibliothek

Reclams Universal-Bibliothek

Das essayistische Werk HofmannsthaIs steht ganz im Zeichen einer sensiblen Aufmerksamkeit für die gesamte Weltliteratur. Das E-Book bietet in repräsentativem Querschnitt die wichtigsten Schriften von 1893 bis 1927, darunter den berühmten fiktiven »Brief« des Lord Chandos - ein Meilenstein der Poetik im 20. Jahrhundert -, das »Gespräch über Gedichte«, Texte zum Theater, z. B. zu den Salzburger Festspielen, zur Geschichte, über Balzac, Goethe, Freud u. a.

E-Book mit Seitenzählung der gedruckten Ausgabe: Buch und E-Book können parallel benutzt werden.
Portrait
Hugo von Hofmannsthal (1. 2. 1874 Wien - 15. 7. 1929 Rodaun bei Wien) lebte und arbeitete nach einem Jura- und anschließenden Romanistik-Studium mit Promotion als freier Schriftsteller in Rodaun bei Wien. Der Fin-de-Siècle-Generation angehörend, wandte sich Hofmannsthal vom Ästhetizismus kommend einer skeptischen Reflexion der Realitätserfahrung zu und verarbeitete intensiv kulturelle Traditionen. Für Richard Strauss schrieb er Opernlibretti, mit ihm und Max Reinhardt gründete er der Salzburger Festspiele, für die er den "Jedermann" schrieb.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 268 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.08.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783159609317
Verlag Reclam Verlag
Dateigröße 711 KB
eBook
eBook
5,49
5,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Zum Verständnis der Moderne und der modernen Literatur
von Buechermaxe aus München am 22.10.2006
Bewertet: Taschenbuch

Hugo von Hofmannsthals Brief des Lord Chandos ist in seiner dialogischen und reflexiven Form der Schlüsseltext zum Verständnis der literarischen Moderne, vielleicht sogar der modernen Kunst überhaupt. Er stellt dar, was in der Moderne als Sprachskepsis oder Bewußtseinskrise seit der Jahrhundertwende des 19. auf das 20. Jahrhunde... Hugo von Hofmannsthals Brief des Lord Chandos ist in seiner dialogischen und reflexiven Form der Schlüsseltext zum Verständnis der literarischen Moderne, vielleicht sogar der modernen Kunst überhaupt. Er stellt dar, was in der Moderne als Sprachskepsis oder Bewußtseinskrise seit der Jahrhundertwende des 19. auf das 20. Jahrhundert zu verstehen ist, in Texten über D'Anunzio, über Gedichte Georges, übers Drama und moderne Prosa, über modernes Schreiben und modernes Leben schlechthin. Dieses Buch ist ein Markstein auf dem Weg des Verständnisses modernen Denkens und Schreibens und muss daher unbedingt empfohlen werden.