>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Nackter Mann, der brennt

(ungekürzte Lesung)

(7)
Mit vierzehn Jahren flieht ein Junge aus dem süddeutschen Heiligsheim, einem Dorf, das keineswegs nur Heilige beherbergt. Vierzig Jahre später kehrt er als Ludwig, "Luggi" Dragomir zurück: Alkohol, Drogen und alle gegen sich und andere ausgefochtenen Kriege in Berlin und anderswo konnten die Erinnerungen an den Missbrauch seiner Spielkameraden und ihm selbst durch die Honoratioren von Heiligsheim nicht verdrängen. Seit der Anwesenheit von Ludwig verschwinden gleich mehrere ältere Herren, einige werden tot aufgefunden – ob durch Unfall oder Mord, das versucht Kommissarin Anna Darko herauszufinden. Dabei gerät auch Ludwig ins Visier, denn in ihm hatte Wut die Oberhand erlangt …
Packend gelesen von Ulrich Noethen.
Portrait
Friedrich Ani wurde 1959 in Kochel am See geboren und lebt heute als Schriftsteller für Romane, Gedichte, Jugendbücher, Hörspiele und Drehbücher in München. Er ist Kulturjournalist, Polizeireporter und Drehbuchautor (Tatort) und erhielt für seine Arbeiten zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Deutschen Krimipreis 2002 für den ersten Band der Romanreihe um Hauptkommissar Tabor Süden, den Deutschen Krimipreis 2003 für die folgenden drei Bände sowie für sein Drehbuch »Süden und der Luftgitarrist« den Adolf-Grimme-Preis. Sein Roman »Süden« stand wochenlang auf Platz 1 der KrimiZEIT-Bestenliste und wurde zum besten deutschsprachigen Kriminalroman des Jahres 2011 gewählt. 2012 erhielt Ani den Bayerischen Fernsehpreis für das Drehbuch »Das unsichtbare Mädchen«. 2013 wurde sein letzter Roman "Süden und das heimliche Leben" mit dem 2. Platz des Deutschen Krimipreises ausgezeichnet. Friedrich Ani ist Mitglied des Internationalen PEN-Clubs und lebt in München.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Ulrich Noethen
Erscheinungsdatum 01.08.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783844914474
Verlag Hörbuch Hamburg
Spieldauer 367 Minuten
Format & Qualität MP3, 367 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Nackter Mann, der brennt

Nackter Mann, der brennt

von Friedrich Ani
Hörbuch-Download (MP3)
10,95
+
=
Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke. Live

Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke. Live

von Joachim Meyerhoff
(4)
Hörbuch-Download (MP3)
14,95
+
=

für

25,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine Reise durch die Unterwelt“

Hans Wilhelm Schmölzer, Thalia-Buchhandlung Atrio, Villach

"Sie tauften mich Coelestin, den Himmlischen, und schickten mich auf eine Reise durch die Unterwelt. Hier bin ich, Herr, rief ich, vergib mir nicht, so wie wir dir nicht vergeben, in Ewigkeit, Amen." Ein Mann kehrt nach 40 Jahren wieder in sein Heimatdorf zurück und nimmt wütend Rache für den zerstörerischen Mißbrauch, den - nicht nur er - als Kind erleiden musste. Schwieriges Thema. Tolles Buch.
"Sie tauften mich Coelestin, den Himmlischen, und schickten mich auf eine Reise durch die Unterwelt. Hier bin ich, Herr, rief ich, vergib mir nicht, so wie wir dir nicht vergeben, in Ewigkeit, Amen." Ein Mann kehrt nach 40 Jahren wieder in sein Heimatdorf zurück und nimmt wütend Rache für den zerstörerischen Mißbrauch, den - nicht nur er - als Kind erleiden musste. Schwieriges Thema. Tolles Buch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 21.02.2017
Bewertet: anderes Format

Für anspruchsvolle Krimigenießer!

von einer Kundin/einem Kunden am 07.10.2016
Bewertet: anderes Format

Harte Kost, interessantes Thema. Nicht für jedermann ein geeigneter Roman und anfangs sehr schwer. Doch er hat eine sehr starke Überzeugungskraft, den Leser doch noch abzuholen.

von Katharina Kaufmann aus Marburg am 07.10.2016
Bewertet: anderes Format

Sehr verstörend und absolut nichts für den klassischen Krimileser!