>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Schweigende Zeugen

Kurzgeschichten-Sammlung

(1)
Was wäre, wenn Häuser, Burgen und Anwesen sprechen könnten? Sie hätten viel zu berichten. Hinter Mauern und auf Grundstücken spielen sich tagtäglich Geschichten von Liebe und Tod, Glück und Leid, Freundschaft und Verrat ab.
Manch verborgenes Ereignis wird in dieser Sammlung von Erzählungen enthüllt. So findet beispielsweise in einem Keller eine erzwungene Pokerrunde statt, ein Dachboden dient als letzter Rückzugsort, in einem Kinderzimmer tappt ein Serienmörder in die Falle, ein Badezimmer beherbergt eine merkwürdige Verstopfung und in einem Speisezimmer versammelt sich die Familie zu einem hinterhältigen Dinner.
In Schweigende Zeugen erwarten Sie 30 Kurzgeschichten aus verschiedenen Genres, oft mit unerwarteten Wendungen und einem überraschenden Ende. Ob humorvoll, gruselig, kriminell oder paranormal - für jeden Geschmack ist etwas dabei und spannende Unterhaltung garantiert.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 200 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783741259586
Verlag Books on Demand
Dateigröße 3842 KB
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Schweigende Zeugen

Schweigende Zeugen

von Adrian Canis
eBook
0,99
+
=
The Lord of Fashion

The Lord of Fashion

von Sandra Eckervogt
eBook
2,99
+
=

für

3,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Schweigende Zeugen
von einer Kundin/einem Kunden aus wien am 26.08.2016
Bewertet: Taschenbuch

In der Kürze, liegt die Würze. Dieses Sprichwort passt perfekt zu dem Roman von Adrian Canis in seiner Kurzgeschichten- Sammlung ,,Schweigende Zeugen´´. Sehr mutig hat der Autor das Experiment gewagt 30 Kurzgeschichten, die oft nur aus 2-6 Seiten bestehen, seinen Lesern zu präsentieren. In verschiedenen Kategorien unterteilt, die den... In der Kürze, liegt die Würze. Dieses Sprichwort passt perfekt zu dem Roman von Adrian Canis in seiner Kurzgeschichten- Sammlung ,,Schweigende Zeugen´´. Sehr mutig hat der Autor das Experiment gewagt 30 Kurzgeschichten, die oft nur aus 2-6 Seiten bestehen, seinen Lesern zu präsentieren. In verschiedenen Kategorien unterteilt, die den Orten auf einem Anwesen entsprechen wie z.B im Badezimmer, Wohnzimmer, Keller….hat man die Möglichkeit die Geschichten in beliebiger Reihenfolge zu lesen. Jeder neuer Ort bzw. jedes Zimmer wird mit einem sehr schönen schwarz/ weiß gezeichneten Bild eingeleitet. Die Geschichten beginnen oft harmlos und überraschen dann mit einem unerwarteten Ende. Man darf sich gruseln, man kann herzhaft lachen und manchmal könnte einem sprichwörtlich der Bissen im Hals stecken bleiben. Adrian Canis überrascht immer wieder mit einer Geschichte die von Liebe und Leid genauso erzählt wie von Hass und Eifersucht. Man findet zwar nicht zu jeder Geschichte einen persönlichen Zugang, aber es gibt viele die erwähnenswert sind. Dass ein DNA Test nicht unbedingt den gewünschten Erfolg verspricht erfährt der Vater seines intelligenten Sohnes leider zu spät in der Erzählung ,,Hundesohn´´. Ob man sich einen Vampirfilm in der Spätvorstellung ansehen soll oder nicht, erfährt man in der Geschichte ,,Kinofreundschaft´´. ,,Schlag um Schlag´´ geht es bei einem Boxkampf zu, der anders endet als gedacht. ,,Ausgesetzt´´ zu sein, alleine im düsteren Wald, bringt wohl jeden zur Verzweiflung. ,, Stille Wasser´´ sind bekanntlich tieft und Georg bangt um sein Leben und das seiner Freundin Vanessa. Doch wieder einmal kommt es anders als man denkt. Wer lieber lange Geschichten haben möchte, sollte besser die Finger von dem Buch lassen, wer aber schnell auf den Punkt gebrachte Geschichten möchte ist bei ,,Schweigende Zeugen´´ an der richtigen Stelle. Ein kurzweiliges Lesevergnügen.