Warenkorb
 

Speak Now

Weitere Formate

  • Artikelbild-0
  • Speak Now

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Mine (POP Mix)
    1. Mine (POP Mix)
    2. Sparks Fly
    3. Back To December
    4. Speak Now
  • Speak Now

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Enchanted
    1. Enchanted
    2. Better Than Revenge
    3. Innocent
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Vinyl
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 18.11.2016
EAN 0843930004003
Genre Pop
Hersteller Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH
Spieldauer 66 Minuten
Musik (Vinyl)
Musik (Vinyl)
27,99
27,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 4 - 6 Tagen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 4 - 6 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Eines der besten Alben 2010! 2/2
von Laura aus Mülheim an der Ruhr am 27.02.2011
Bewertet: Medium: CD

Part 2! The Story Of Us- ein Electro-Popsong zum tanzen und mitsingen! Handelt ebenfalls von John Mayer und der Begegnung bei den CMT-Awards. ‘like a contest of who can act like the care less‘ 7/10 Never Grow Up- einer der besten Songs auf dem Album. Der Song ist für ihre Nichte und handelt davon, dass es schwer ist erwachse... Part 2! The Story Of Us- ein Electro-Popsong zum tanzen und mitsingen! Handelt ebenfalls von John Mayer und der Begegnung bei den CMT-Awards. ‘like a contest of who can act like the care less‘ 7/10 Never Grow Up- einer der besten Songs auf dem Album. Der Song ist für ihre Nichte und handelt davon, dass es schwer ist erwachsen zu werden! Wie recht sie mit diesem Song hat. Sollte man sich auf jeden Fall anhören, den besonders für nicht so junge Fans gut zu verstehen. 9,5/10 Enchanted- Naja, mal wieder im Märchen-Stil geschrieben. Aber der Chorus geht ins Ohr und veranlasst einen sich im Kreis zu drehen und zu träumen. 8/10 Better Than Revenge- Taylor ist sauer! Ein Mädel hat sich ihre Freund geschnappt und jetzt will Taylor Rache. Es wird kein gutes Haar an ihrer Rivalin gelassen, besonders hart ist die Zeile ‘that no amount of vintage dresses gives you dignity‘. Der Song eignet sich zum Mitgrölen und Dampf ablassen. Der Song macht jedoch klar, dass Taylor Camille Belle wohl nie verzeihen wird, dass Joe Jonas 2008 sich gegen Taylor und für sie entschieden hatte. Wie in Speak Now schon vermerkt, scheint Taylor durch die Kombination der beiden und bzw. der Ansichten sehr selbstgefällig. 8/10 Innocent- Erinnerungen VMA-Awards 2009. Mitleid für Taylor in der ganzen Welt. Ein ihrer Sprung ihres Bekanntheitsgrades. Im Song verzeiht Taylor ihm auf eine sehr ironische Weise, den sie sagt quasi aus, dass er nichts dafür kann, da er mit 32 noch erwachsen werden muss. Dunkler deprimierender aber auch vergebender Song. Ich kann nur sagen: Es war ein VMA und kein Nobelpreis! 7/10 Haunted- Einfluss von Evanescence! Düster, aber sehr mitreißend! Manchmal kann man einfach nicht loslassen! Ich persönlich mag diesen Song sehr gerne, da besonders die Streicher die Qualität des Liedes stark anheben. 8/10 Last Kiss- sehr langsam. Sehr schön. Sehr traurig. Vielleicht aber auch etwas träge. ‘now i’ll go, sit on the floor/ wearing your clothes/ all that I know is i don’t know/ how to be something you miss’. Ist ebenfalls über Joe geschrieben worden. 9/10 Long Live- eine Hymne für sich und ihre Band. Lädt zum Mitsingen ein. Sehr kraftvoll und sagt einiges über das Verhältnis zu ihrer Band aus. ‘all the magic we made/ and bring on all the pretenders, I’m not afraid’ und ’one day we will be remembered’. 8,5/10 Auch wenn Taylor ihre Kritiker als gemein bezeichnet, sie habe nun mal recht wenn sie sagen, dass Taylors Stimme nun mal ihr größter Makel ist. Diese ist eben nur mittelmäßig und das wird in Song wie Better Than Revenge nun einmal mehr als deutlich. Doch eins kann Taylor was einen Musiker nun mal ausmacht. Das Gefühl was in jedem Song zu spüren ist, ist ansteckend! Ob man nun heulen muss oder voller Freunde laut mitsingt. :) Abschließend ist zu sagen, dass das Album es wert ist gekauft zu werden! Bei Country-Fans wird das Album mangels Country durchfallen, aber wer gute Popmusik zu schätzen wei߅nur zu kauft es.

Album of the Year
von einer Kundin/einem Kunden am 31.10.2010
Bewertet: Medium: CD

Best Album of the year!! Jeder Song wahnsinnig gefühlvoll und persönlich,immer einer bestimmte person gewidmet, das Booklet wundervoll gestaltet,alle Lyrics, man bekommt hier was für sein Geld Mine- geht locker ins Blut, herrlicher Rhythmus, Debütsingle Sparks fly - Sparky flied als ich es hörte Back to december- einer d... Best Album of the year!! Jeder Song wahnsinnig gefühlvoll und persönlich,immer einer bestimmte person gewidmet, das Booklet wundervoll gestaltet,alle Lyrics, man bekommt hier was für sein Geld Mine- geht locker ins Blut, herrlicher Rhythmus, Debütsingle Sparks fly - Sparky flied als ich es hörte Back to december- einer der besten Songs, wahnsinnig gefühlsvoll, tolle Melodie Speak now- herrlich zum Mitsingen Dear John- das längste Lied, nach mehrmaligem Anhören sehr schön Mean- typischer Countrysong, herrlich T he Story of us- flotter Song, Ohrwurm Never grow up- ähnelt innocent, ist aber für ihre Nichte geschrieben, langsam u. gefühlvoll Enchanted- einer der besten Songs, einfach enchanting Better than revenge- wie Picture to burn oder Should've said no- zum Mitbrüllen Innocent- langsam, gefühlvoll, die 3. Strophe mag ich am liebsten Haunted- dramatischster Song Last kiss- sehr langsam, dauerte ein weilchen bis es gefiel Long live- toller Abschluss