>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Die Liebhaber des Todes (Ungekürzt)

(ungekürzte Lesung)

(1)
Moskau 1900: Senka schlägt sich als kleiner Dieb durch. Eines Tages findet er einen Schatz. Nun kann er sich viele seiner Träume erfüllen. Und auch die schönste Frau Moskaus, die Geliebte des Herrschers der Unterwelt, scheint sich ihm zuzuwenden. Doch sämtliche Gauner Moskaus sind hinter dem Schatz und Senkas schöner Angebeteten her.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Knut Müller
Erscheinungsdatum 25.08.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783836812085
Verlag Radioropa Hörbuch
Spieldauer 691 Minuten
Format & Qualität MP3, 690 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Liebhaber des Todes (Ungekürzt)

Die Liebhaber des Todes (Ungekürzt)

von Boris Akunin
Hörbuch-Download (MP3)
17,99
+
=
Venezianische Liebe

Venezianische Liebe

von Gisa Pauly
Hörbuch-Download (MP3)
15,99
+
=

für

33,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Und noch ein Wunder der Schreibkunst
von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2008
Bewertet: Taschenbuch

Hat Akunin mit seiner Reihe um Nicholas Fandorin bewiesen, dass er wunderbar zwei parallele Handlungsstränge in verschiedenen Zeiten schreiben kann, vollbringt er hiermit noch ein weiteres Meisterstück: er schrieb gleich zwei Romane, die im Jahre 1871 spielen (dieser und "Der Magier von Moskau"), kurz bevor Fandorin seine Motorradreise durch... Hat Akunin mit seiner Reihe um Nicholas Fandorin bewiesen, dass er wunderbar zwei parallele Handlungsstränge in verschiedenen Zeiten schreiben kann, vollbringt er hiermit noch ein weiteres Meisterstück: er schrieb gleich zwei Romane, die im Jahre 1871 spielen (dieser und "Der Magier von Moskau"), kurz bevor Fandorin seine Motorradreise durch Europa beginnt. Die zeitlichen Lücken des einen Romans werden perfekt vom anderen gefüllt, ich kann nur sagen: LESENSWERT, ALLE BEIDE!