Marina (Ungekürzte Lesung)

(ungekürzte Lesung)

"Wir alle haben im Dachgeschoss der Seele ein Geheimnis unter Verschluss. Das hier ist das meine."
In seinen freien Stunden streift der Internatsschüler Óscar Drai durch die verwunschenen Villenviertel Barcelonas und taucht ein in eine längst vergangene Zeit. Eines Tages trifft er auf ein junges Mädchen. Sie heißt Marina, und sie wird sein Leben für immer verändern. Gemeinsam werden die beiden in das düstere Geheimnis um den ehemals reichsten Mann Barcelonas gezogen. Bald befinden sie sich mitten in einem Albtraum aus Trauer, Wut und Größenwahn, der alles Glück zu zerstören droht.
In unnachahmlicher Weise erzählt Carlos Ruiz Zafón die dramatische Geschichte eines jungen Mannes und einer jungen Liebe. Nur kurze Zeit vor seine Welterfolg "Der Schatten des Windes" schuf er so ein fulminantes Meisterwerk, melancholisch, anrührend und knisternd vor Spannung.
Portrait
Andreas Pietschmann, geboren 1969 in Würzburg, hatte bereits Engagements am Schauspielhaus Bochum und am Schauspiel Zürich bevor er 2000/ 2001 an das Hamburger Thalia Theater wechselte. Im Kino machte er sich durch seine Rollen in "FC Venus", "Sonnenallee" und "Echte Kerle" einen Namen, während er im Fernsehen von 2004 bis 2006 u. a. in der Kinderserie "Vier gegen Z" zu sehen war.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Marina (Ungekürzte Lesung)

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Marina (Ungekürzte Lesung)
    1. Marina (Ungekürzte Lesung)
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Andreas Pietschmann
Erscheinungsdatum 15.07.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783732491322
Verlag Argon
Spieldauer 445 Minuten
Format & Qualität MP3, 445 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Phantastisches Buch

Ingrid Führer, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Ein wunderbares schauriges, gruseliges aber auch schönes Buch ist Carlos Ruiz Zafon wieder gelungen. Ich habe es genossen, Seite für Seite. Bitte Lesen

Zauberhaft

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Eine Mischung aus Liebesroman, Gruselgeschichte und Märchen. Auf jeden Fall aber ein sehr spannendes und wunderbar gefühlvolles Buch. Oscar ein 15-jähriger Internatschüler entdeckt auf seinen nächtlichen Ausflügen durch Barcelona ein verwildertes Haus, und seine Bewohner German und seine geheimnisvolle Tochter Marina ziehen ihn in seinen Bann. Bald verliebt sich der schüchterne Oscar in Marina. Doch da nimmt die vermeintliche Liebesgeschichte auch schon eine Wendung in eine fantastische Gruselgeschichte. Verzaubert von der ersten Zeile an.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
95 Bewertungen
Übersicht
54
28
11
2
0

romantische Phantasie mit Spannung
von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

absolut lesenswert, wenn man nicht auf "hard" sience-fiction steht, sondern mehr die romantische und amüsante Artbevorzugt, Dinge zu lesen, die in der Phantasie passieren. Carlos Ruiz Zafon ist ein für mich ein Meister solcher Erzählungen. Er bleibt bei seinem ruhigen aber romantischem Stil trotzdem spannend. Die Geschichte v... absolut lesenswert, wenn man nicht auf "hard" sience-fiction steht, sondern mehr die romantische und amüsante Artbevorzugt, Dinge zu lesen, die in der Phantasie passieren. Carlos Ruiz Zafon ist ein für mich ein Meister solcher Erzählungen. Er bleibt bei seinem ruhigen aber romantischem Stil trotzdem spannend. Die Geschichte von Oscar, seiner Freundin Marina und deren Vater, die in einer alten Villa wohnen, ist spannend. Sie erleben viele mysteriöse Dinge, die sich erst am Ende aufklären.

Marina
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 27.08.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Schreibstil von Carlos Ruiz Zafon gefällt mir immer sehr gut. So war es auch in diesem Buch. Es ist leicht und flüssig zu lesen, enthält aber keine sich ständig wiederholenden 0815-Standardsätze, sondern zeugt vielmehr von den sehr guten Fähigkeiten des Autors. Dennoch ist diese Geschichte für meinen Geschmack etwas zu "ab... Der Schreibstil von Carlos Ruiz Zafon gefällt mir immer sehr gut. So war es auch in diesem Buch. Es ist leicht und flüssig zu lesen, enthält aber keine sich ständig wiederholenden 0815-Standardsätze, sondern zeugt vielmehr von den sehr guten Fähigkeiten des Autors. Dennoch ist diese Geschichte für meinen Geschmack etwas zu "abgefahren" und weist zu sehr in die Science-fiction-Richtung, was man bei diesem Buch absolut nicht erwartet. Alles in Allem ein gelungenes Buch, das meinem Geschmack aber nicht unbedingt entspricht.

Marina
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Um es geradeheraus zu sagen, daß Buch hat mich enttäuscht. Am Anfang war ich noch sehr fasziniert von der Geschichte und dem Schreibstil des Autors. Jedoch entpuppte sich der vermeintlich anspruchsvolle Roman als eine Mischung aus Liebesgeschichte und Horror-Psychothriller gepaart mit Science-fiction Elementen, zumindenstens hab... Um es geradeheraus zu sagen, daß Buch hat mich enttäuscht. Am Anfang war ich noch sehr fasziniert von der Geschichte und dem Schreibstil des Autors. Jedoch entpuppte sich der vermeintlich anspruchsvolle Roman als eine Mischung aus Liebesgeschichte und Horror-Psychothriller gepaart mit Science-fiction Elementen, zumindenstens habe ich es so empfunden. Mir war es zuviel Horror und so war ich froh, als dieser Roman zu Ende ging. Mich als Leser hätte interessiert, wie Oscar mit seiner verlorenen Liebe umging, jedoch wäre dies zu real gewesen.