In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Das Granitgrab

Ein dänischer Krimi aus Bornholm

Detektivin Agnethe Bohn 1

(1)
In einem stillgelegten Granitbruch auf der dänischen Ferieninsel Bornholm wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Schnell steht fest: Der Tote wurde ermordet.

Doch niemand kennt ihn, ausgenommen Agnethe Bohn, Pfarrerin der St. Nicolai-Gemeinde in Rønne. Kurz vor seinem Tod hatte der junge Russe Daniil Khristov sie um Hilfe in einer Angelegenheit gebeten, die die Pfarrerin in einen Gewissenskonflikt stürzte. Aber wenn niemand Daniil kennt, warum wurde er dann ermordet?

Agnethe geht der Sache nach. Ihre Ermittlungen führen sie in die dunklen Winkel der Sonneninsel und zurück in die Zeit der russischen Besatzung Bornholms 1945. Bald kommt sie dem Mörder näher, gefährlich nah …

Das Granitgrab ist der erste Band einer Krimireihe um die Bornholmer Pfarrerin Agnethe Bohn.

Ein Krimi mit vielen Originalschauplätzen aus Bornholm.

Aus dem Dänischen von Patrick Zöller.
Portrait
Pernille Boelskov wurde 1980 im Dänemark, südlichen Teil Fünens geboren. Sie ist Journalistin und zog 2014 von einem 4. Stock im Kopenhagener Stadtteil Vesterbro nach Hasle auf Bornholm. Ihr Haus braucht eine liebevolle Hand, bietet dafür aber Meerblick und jede Menge Ruhe zum Schreiben.

2015 erschien ihr Krimidebüt Granitgraven (Das Granitgrab auf Deutsch). Das Granitgrab ist der erste Band einer Krimireihe um die Bornholmer Pfarrerin Agnethe Bohn.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Herausgeber Forlaget 4. til venstre
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 356 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.07.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783739356310
Verlag Via tolino media
Dateigröße 1505 KB
Verkaufsrang 15.718
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das Granitgrab

Das Granitgrab

von Pernille Boelskov
(1)
eBook
4,99
+
=
Auf eigene Gefahr

Auf eigene Gefahr

von Chris Tvedt
(2)
eBook
6,99
+
=

für

11,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein echte Entdeckung nicht nur für Bornholm Fans
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 19.09.2016

"Das Granitgrab" ist super geschrieben, hat eine gute Story und ist perfekt übersetzt. Dass ich als Bornholm Fan etliche Orten kenne, an denen die Geschichte spielt, war für sicher ein Bonus, aber man versteht alles garantiert auch ohne Ortskenntnisse. Wenn ich an den letzten Krimi denke, der auch viel... "Das Granitgrab" ist super geschrieben, hat eine gute Story und ist perfekt übersetzt. Dass ich als Bornholm Fan etliche Orten kenne, an denen die Geschichte spielt, war für sicher ein Bonus, aber man versteht alles garantiert auch ohne Ortskenntnisse. Wenn ich an den letzten Krimi denke, der auch viel auf Bornholm spielt, " Verheißung" des hochgelobten Jussi Adler Olsen, dann muss ich der jungen Autorin, die hier ihr Debüt vorgelegt hat, sogar besonderen Respekt zollen: Ihr "Das Granitgrab" habe ich auf jeden Fall in einem Rutsch verschlungen. Ausnehmend gut gefällt mir die Hauptfigur, eine junge Pfarrerin. Sie hatte mit dem Opfer eines Mordes eine kurze Affäre und will seinen Tod und die wahren Gründe dafür gegen alle Widerstände auf der Insel aufklären. Er, ein Russe, suchte seinen Großvater auf der Insel. Deshalb gibt es auch eine spannende historische Geschichte hinter der Krimigeschichte: Bornholm war nach dem offiziellen Ende des 2. Weltkriegs fast ein ganzes Jahr von der Roten Armee besetzt. Dies baut die Autorin geschickt in ein, ohne den Krimi mit historischen Details zu überladen. Auch die Inselatmosphäre und diverse Schrulligkeiten der Bornholmer besonders im Verhältnis zu den zugereisten ist sehr gut wiedergegeben – man merkt , dass die Autorin auf der Insel lebt. Aber das ist dann wieder ein Bonus für die Bornholmfans.