Meine Filiale

Zusammenstöße

Eine Liebesgeschichte

detebe Band 23397

Yael Hedaya

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,30
13,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,30

Accordion öffnen
  • Zusammenstöße

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 13,30

    Diogenes

eBook (ePUB)

€ 11,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Mittvierziger Jonathan, ein mit zwei ersten Büchern gefeierter Schriftsteller, leidet seit dem Unfalltod seiner Frau Ilana vor fünf Jahren unter einer Schreibblockade. Äußerlich führt er noch das Leben eines gefeierten Autors, aber er kommt sich dabei immer mehr wie ein Schauspieler vor. Die inzwischen zehnjährige Tochter Dana kümmert sich fast so liebevoll um den Vater wie er sich um sie. Doch erste Anzeichen der Pubertät kündigen sich an, und das unkomplizierte Verhältnis der beiden wird schwieriger. Jonathan glaubt, daß es gut für Dana wäre, wenn er sich noch einmal binden würde. Aber die immer noch sehr frische Erinnerung an Ilana hindert ihn daran, und außerdem kann er sich keine Frau vorstellen, die es mit einem Kauz wie ihm aushalten könnte. Schira, ebenfalls Schriftstellerin, Mitte Dreißig, ist mit ihrem ersten Roman ein Shooting-Star der Tel Aviver Literaturszene geworden. Doch sie empfindet diesen ersten Erfolg eher als Belastung und quält sich sehr mit ihrem zweiten Buch. Sie leidet unter dem Alleinsein, doch mutmaßt sie auch, daß eine enge Beziehung sie nur am Schreiben hindern würde. Durch ein Abendessen bei einer gemeinsamen Freundin treffen die beiden Stadtneurotiker aufeinander. Bei der Vorstellung, eine neue Beziehung einzugehen, bricht ihnen der kalte Schweiß aus  und trotzdem sind sie voneinander sehr fasziniert. Werden die beiden ihre Chance nutzen? Hedayas neuer Roman ist eine Liebesgeschichte aus dem Tel Aviv der späten neunziger Jahre und zugleich eine feingewobene Studie über das Heranwachsen, Altern, Sterben, Abschiednehmen und den Neubeginn.


Yael Hedaya wurde 1964 in Jerusalem geboren. Sie studierte Philosophie und Anglistik in Jerusalem und Kreatives Schreiben in New York. Sie hat als Drehbuchautorin für die erfolgreiche israelische Fernsehserie ›Be Tipul‹ gearbeitet, die in Amerika als ›In Treatment‹ adaptiert wurde, und schreibt für verschiedene israelische Zeitschriften. Yael Hedaya wohnt in der Nähe von Tel Aviv. ›Alles bestens‹ ist ihr fünftes Buch bei Diogenes.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 750
Erscheinungsdatum 30.04.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23397-1
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 17,9/11,6/3,5 cm
Gewicht 483 g
Originaltitel Te' unot
Auflage 1
Übersetzer Ruth Melcer

Weitere Bände von detebe

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0