Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Abbitte

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Bücherpreis, Kategorie Internationale Belletristik 2003 und dem National Book Critics Circle Award; Fiction 2002. Roman

detebe Band 23380

Die Abgründe und die Macht der Leidenschaft und der Phantasie: An einem heißen Tag im Sommer 1935 spielt die dreizehnjährige Briony Tallis Schicksal und verändert dadurch für immer das Leben dreier Menschen.
Portrait
Ian McEwan, geboren 1948 in Aldershot (Hampshire), lebt bei London. 1998 erhielt er den Booker-Preis und 1999 den Shakespeare-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung. Seit seinem Welterfolg ›Abbitte‹ ist jeder seiner Romane ein Bestseller. Zuletzt kamen Verfilmungen von ›Am Strand‹ (mit Saoirse Ronan) und ›Kindeswohl‹ (mit Emma Thompson) in die Kinos. Ian McEwan ist Mitglied der Royal Society of Literature, der Royal Society of Arts und der American Academy of Arts and Sciences.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 26.03.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23380-3
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18/11,4/3 cm
Gewicht 366 g
Originaltitel Atonement
Auflage 25. Auflage
Übersetzer Bernhard Robben
Verkaufsrang 17277
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,40
13,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von detebe mehr

  • Band 23370

    3850679
    Die vierte Hand
    von John Irving
    (10)
    Buch
    13,30
  • Band 23376

    4179403
    Das blaue Kleid
    von Doris Dörrie
    (1)
    Buch
    11,40
  • Band 23377

    4179405
    Die Hochzeit von Auschwitz
    von Erich Hackl
    Buch
    11,40
  • Band 23378

    4188807
    Ein perfekter Freund
    von Martin Suter
    (37)
    Buch
    13,40
  • Band 23380

    4573532
    Abbitte
    von Ian Mc Ewan
    (40)
    Buch
    13,40
    Sie befinden sich hier
  • Band 23382

    4179551
    Quecksilber
    von Amélie Nothomb
    (4)
    Buch
    12,40
  • Band 23383

    4179476
    Der Garten der Lüste
    von John Vermeulen
    (3)
    Buch
    15,50

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
36
3
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 11.06.2019
Bewertet: anderes Format

Mir fehlte leider ein bisschen Tiefe und Dramatik. Dank McEwans Erzählstil war die Lektüre trotzdem gut.

von einer Kundin/einem Kunden aus Pforzheim am 18.02.2019
Bewertet: anderes Format

Eine Lüge verändert das Leben dreier Menschen. Kann man damit leben oder gar "Abbitte" leisten? . Ein wunderbarer Roman, den ich nie aus meinem Bücherregal entfernen werde.

Eine Beobachtung die alles zerstört.....
von einer Kundin/einem Kunden am 05.03.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Briony ist erst 13 als sie im elterlichen Garten etwas beobachtet, das so weitreichende Folgen hat, das eine Familie über Jahrzehnte zerbricht. Kann es Versöhnung überhaupt geben? Über diesen großartigen Roman von McEwan,(sein Meisterwerk) ist schon etliches geschrieben worden. Alle Lobeshymnen treffen zu. Der Autor verwebt die... Briony ist erst 13 als sie im elterlichen Garten etwas beobachtet, das so weitreichende Folgen hat, das eine Familie über Jahrzehnte zerbricht. Kann es Versöhnung überhaupt geben? Über diesen großartigen Roman von McEwan,(sein Meisterwerk) ist schon etliches geschrieben worden. Alle Lobeshymnen treffen zu. Der Autor verwebt die Frage der persönlichen Schuld so gekonnt zu einem raffinierten vielschichtigen Geschehen, mich vermag es selbst Jahre nach dem Lesen, immer noch zu berühren. McEwan hat hier Zweifellos sein Meisterwerk abgeliefert. Damit hat er sich einen bleibenden Platz in der Literatur gesichert und zwar absolut verdient. Man kann ihn neben die großen Klassiker stellen. Also wer ihn noch nicht gelesen hat, schnell nachholen. Übrigens ist auch die Verfilmung durchaus gelungen.