Warenkorb

Nußknacker und Mausekönig

E. T. A. Hoffmann: Nußknacker und Mausekönig

Erstdruck in: Kinder-Mährchen. Von E.W. Contessa und E.T.A. Hoffmann. Erstes Bändchen, 1816

Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors.
Herausgegeben von Karl-Maria Guth.
Berlin 2015.

Textgrundlage ist die Ausgabe:
E.T.A. Hoffmann: Poetische Werke in sechs Bänden, Band 3, Berlin: Aufbau, 1963.

Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt.

Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Unbekannter Künstler, Husaren-Korporal aus Sachsen-Weimar, um 1840.

Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Über den Autor:

1776 in Königsberg auf die Vornamen Ernst Theodor Wilhelm getauft, nennt er sich später aus Verehrung für Mozart Ernst Theodor Amadeus oder kurz E.T.A. Hoffmann. Er studiert Jura in Königsberg, wird Referendar am Berliner Kammergericht, wegen Karikaturen auf preußische Offiziere strafversetzt nach Polen und schließlich Kapellmeister in Bamberg. Bis er 1814 nach Berlin zurückkehrt widmet er sein künstlerisches Schaffen vornehmlich der Musik. Er wird zum Kammergerichtsrat berufen, gründet den »Serapinenorden« und schreibt seine großen Romane, »Die Elixiere des Teufels« und die »Lebensansichten des Katers Murr«, sowie zahlreiche Erzählungen, deren vorletzte, der »Meister Floh«, beschlagnahmt wird, weil der preußische Polizeidirektor in der Figur des Knarrpanti eine Satire auf seine Person sieht. 1822 erkrankt E.T.A. Hoffmann schwer und diktiert - völlig gelähmt - vom Sterbebett aus die Erzählung »Des Vetters Eckfenster«, in der der große Romantiker sich dem kritischen Realismus annähert bevor er am 25. Juni in Berlin stirbt.
Portrait
E. T. A. (Ernst Theodor Amadeus) Hoffmann kam am 24. Januar 1776 als Sohn eines Hofgerichtsadvokaten in Königsberg zur Welt. Nach der Scheidung seiner Eltern blieb der Junge bei der Mutter und besuchte die Burgschule in Königsberg. Als er das Jurastudium beendet hatte, heiratete er die Polin Maria Thekla Michaelina Rorer, mit der er später seine Tochter Cäzilia bekam. Der Jurist und Richter war ein künstlerisches Multitalent: Er arbeitete unter anderem als Komponist und Kapellmeister, Zeichner und Literat. Hoffmann starb am 25. Juni 1822 an einer schweren Krankheit in Berlin. E. T. A. Hoffmann hat mit seinen tiefenpsychologisch geprägten Erzählungen der deutschen Romantik Weltgeltung verschafft.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 60 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783843061407
Verlag Hofenberg
Dateigröße 189 KB
eBook
eBook
0,49
0,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine gelungene Weihnachtsgeschichte von ETA Hoffmann. Die Geschichte über verwunschene Prinzessinnen und Nussknacker, die am Weihnachtsabend begann. Der kindlichen Phantasie wird keine Grenze gesetzt. Lesenswert

Absolut gelungenes Hausbuch vom Jacoby&Stuart Verlag
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 24.11.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Nussknacker und Mausekönig“ ist eines DER märchenhaften Bücher, die gerade in der Weihnachtszeit gerne hervorgeholt werden. Etliche Künstler - Musiker wie Illustratoren- haben sich dabei von Hoffmanns zauberhafter Geschichte inspirieren lassen – hier finden Sie nun ein weiteres Kleinod für den Hausgebrauch . Ursprünglich inner... „Nussknacker und Mausekönig“ ist eines DER märchenhaften Bücher, die gerade in der Weihnachtszeit gerne hervorgeholt werden. Etliche Künstler - Musiker wie Illustratoren- haben sich dabei von Hoffmanns zauberhafter Geschichte inspirieren lassen – hier finden Sie nun ein weiteres Kleinod für den Hausgebrauch . Ursprünglich innerhalb der „Serapionsbrüder“-Geschichtensammlung veröffentlicht, gibt es viele gekürzte „Nussknacker“-Einzelausgaben für Kinder . In diesem schön gestaltetem Band vom Verlag Jacoby&Stuart hat die erfahrene Autorin Sybil Gräfin Schönfeldt kurz Rahmenhandlung und Märchendichtung miteinander verwoben und dann einfühlsam nacherzählt. Und die ebenso (märchen-)erfahrene Illustratorin Sabine Friedrichsen hat die spannend-phantastischen Abenteuer des Mädchens Marie mit ihrem Nussknacker ausdrucksvoll und stimmig begleitet.In teils dramatischen Anschnitten holt sie den Betrachter in die Spielzeugwelt des damaligen Biedermeiers und lässt ihn quasi aus der Kinderperspektive teilhaben. Und E.T.A.Hoffmann gibt der Geschichte, auch, wenn Marie letztendlich das Ganze vielleicht nur in ihren Fieberträumen erlebt haben könnte, gibt ein (damals wie heute) gelungenes Happy-End – etwas, was Kinder lieben und diverse Große dito :-) SCHÖN…..

Tolle Bilder
von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Nussknacker und Mausekönig“ ist eine der am weitesten verbreiteten Weihnachtsgeschichten der westlichen Welt und in vielen verschiedenen Medien rezipierbar. In dieser schönen Bilderbuch-Ausgabe vom Neugebauer Verlag hat die russische Künstlerin Yana Sedova in Blau-und Goldtönen die phantastische Story vom kleinen Mädchen, dass... „Nussknacker und Mausekönig“ ist eine der am weitesten verbreiteten Weihnachtsgeschichten der westlichen Welt und in vielen verschiedenen Medien rezipierbar. In dieser schönen Bilderbuch-Ausgabe vom Neugebauer Verlag hat die russische Künstlerin Yana Sedova in Blau-und Goldtönen die phantastische Story vom kleinen Mädchen, dass den Nussknacker rettet,in manchmal fast surrealen Bildern stimmungsvoll illustriert. Motive wie Kronen(Mausekönig),Kreise und Zahnräder tauchen immer wieder auf,in Uhren,Christbaumkugeln und anderem ,Mitternachts-Blau und Tannenbaum-Grün changieren miteinander und erst als Mädchen und Nussknacker nach gelungener „Schlacht“ in die Zuckerwelt gelangen, hellen sich die Farben der Bilderbuch-Seiten auf in Richtung weiss und hellblau. Dann ist auch aus dem Nussknacker ein "fescher" :-) junger Mann geworden - was er und Marie allerdings noch für Abenteuer auf der Insel im Rosensee erleben, muss sich der Betrachter dieses Buches selber ausdenken,da bricht die Geschichte leider ab. Wer es genauer wissen oder seinen Kindern vorlesen möchte, sollte zum Original Hoffmanns oder ein ausführlicheren (Kinderbuch-)Variante dieser klassischen weihnachtlichen Geschichte greifen. Dafür fehlen ihm dann aber die ausdrucksstarken Illustrationen Yana Sedovas…. P.S.Sie hat übrigens auch noch Andersens „Schneekönigin“ wunderbar bebildert !