>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Brannte nicht unser Herz?

Wie die Schönheit Gottes unsere Leidenschaft weckt

(2)
Brennt ihr Herz noch für Gott? So richtig?
Viele Christen wünschen sich mehr Leidenschaft für Ihr Glaubensleben. Sie vermissen das Lebendige in der Beziehung zu Jesus, das Feuer und die Begeisterung.
Wenn es Ihnen auch so geht, lädt Rainer Harter, Gründer und Leiter des Gebetshauses Freiburg, Sie dazu ein, ganz neu die Schönheit Gottes zu entdecken.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783417228595
Dateigröße 2418 KB
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Brannte nicht unser Herz?

Brannte nicht unser Herz?

von Rainer Harter
eBook
12,99
+
=
Lebe gefährlich!

Lebe gefährlich!

von Mark Batterson
eBook
9,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
2
0
0

Ein wesentlicher Teil fehlt leider!
von Samm2411 aus Herten am 02.08.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

as Buch „Brannte nicht unser Herz?“ von Rainer Harter möchte den Lesern zu einer neuen und glühenden Leidenschaft für Gott inspirieren. Das Buch ist insgesamt drei Teile unterteilt. Im ersten Teil geht es darum, dass der Leser das Wort „Leidenschaft“ richtig versteht und unter anderem auch die Gefahren einer zu... as Buch „Brannte nicht unser Herz?“ von Rainer Harter möchte den Lesern zu einer neuen und glühenden Leidenschaft für Gott inspirieren. Das Buch ist insgesamt drei Teile unterteilt. Im ersten Teil geht es darum, dass der Leser das Wort „Leidenschaft“ richtig versteht und unter anderem auch die Gefahren einer zu großen Leidenschaft kennenlernt. Der zweite Teil befasst sich damit, wie der Leser brennende Leidenschaft für Gott entwickeln kann, z.B. durch Zeit mit Gott. Im dritten Teil wird erklärt, wie der Leser die Leidenschaft beibehalten, z.B. durch fasten. Leider konnte mich dieses Buch nicht richtig erreichen. Zum Einen sind einige Sachen wirklich toll erzählt und auch sehr hilfreich für das tägliche Leben als Christ. Zum Anderen bleibt der Autor an einigen Stellen sehr schwammig und erzählt für mich die eine oder andere Geschichte nicht zu Ende. Das macht die ganze Sache für mich nicht rund und ich bleibe mit offenen Fragen zurück. Es gibt eine Sache die mich besonders an diesem Buch gestört hat. Der Autor zitiert zwar viele Bibelverse und schreibt auch immer wieder das Beten sehr wichtig ist, aber er schreibt nicht das Bibellesen wichtig ist. Für mich ist Bibellesen der Grundstein für eine Beziehung mit Gott, ob nun leidenschaftlich oder nicht. Beten allein reicht meiner Meinung nach nicht. Deswegen bekommt dieses Buch von mir leider nur drei Sterne.

Mal Top mal Flop
von Yannah36 am 18.07.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Buch was mich zwiegespalten zurücklässt, weshalb ich lange überlegen musste wie ich die Rezension schreiben sollte. Zum einen gab es Kapitel, welche mich extrem ansprachen, hier konnte ich die Leidenschaft zu Gott spüren andere Kapitel erzeugten eher Abneigung bei mir. Das Buch ist in drei Teile aufgebaut, die sich... Ein Buch was mich zwiegespalten zurücklässt, weshalb ich lange überlegen musste wie ich die Rezension schreiben sollte. Zum einen gab es Kapitel, welche mich extrem ansprachen, hier konnte ich die Leidenschaft zu Gott spüren andere Kapitel erzeugten eher Abneigung bei mir. Das Buch ist in drei Teile aufgebaut, die sich damit beschäftigen wie man Leidenschaft finden, stärken und bewahren kann, dabei beschäftig sich jedes Kapitel mit einem Unterthema. Offtmals stellt der Autor Fragen, welche man für sich beantworten kann. Viele davon regten mich an über meinen eigene Glauben nachzudenken und zeigten mir die eine oder andere Schwachstelle auf. Am Ende eines Abschnittes oder eines Kapitels findet man ein Gebet, welches sich auf den Inhalt davor bezieht. Ich persönlich finde, dies ist kein Buch, welches man in einem Rutsch lesen kann, man sollte sich dafür viel Zeit nehmen. Oftmals brauchte ich am Ende eines Abschnittes aber spätestens nach einen Kapitel eine Pause um das Gelesene zu verarbeiten. Nicht unbedingt, weil die Sprache schwierig ist, sondern eher durch die anspruchsvollen Themen welche abgehandelt werden. obwohl ich an einigen Passagen den Eindruck hatte, das es sich eher um ein theologisches Lehrbuch als ein Sachbuch für Laien handelte. Mir persönlich werden die Bibelstellen, welche durchaus schön sind, zu sehr auseinander genommen. Inhaltlich haben mir einige Kapitel super gefallen, hier ist besonders das über dei Ehe hervor zuheben. Ich konnte die Leidenschaft des Autors spüren und fand mich total angesprochen. er beschreibt wunderbar wie wichtig es ist, immer wieder neu in eine Beziehung zu investieren egal ob zu seinem Partner oder zu Jesus. Das Kapitel über verschiedene Gebetsformen und Gebete lässt mich dagenen abgekühlt zurück. Ich komme mit seinen Übungsformen nicht klar. Außerdem hatte ich den Eindruck, dass er nichts konkretes darstellt sondern nur an der Oberfläche kratzt. Meine zwei größten Kritikpunkte sind, das meiner Meinung nach konkrete Handlungsvorschläge um die Leidenschaft zu Jesu zu verstärken fehlen. Außerdem geht er mir zu viel auf das Thema Beten und zu wenig auf das Bibellesen ein. Man könnte fast den Eindruck bekommen solange man betet brauch man die Bibel nicht zu kennen. Alles in allem ein Buch, welches man eher Abschnitssweise lesen sollte, mir an einigen Stellen viel mitgab andere mich aber eher langweilten.