Es waren viele Pferde

Luiz Ruffato

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 12,90

Accordion öffnen
  • Es waren viele Pferde

    Assoziation A

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 12,90

    Assoziation A

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

São Paulo, ein Tag im Mai 2000. In 69 Szenen – Schlaglichtern, Stimmen, Gedanken – entwirft der erste Roman des brasilianischen Ausnahmeautors Luiz Ruffato ein kaleidoskopisches Bild der Megacity São Paulo mit ihrem Glamour, ihrem Elend, ihrer Verlogenheit und ihrem Schmerz. Jede der Geschichten hat eine eigene Stimme, einen eigenen Ton, eine eigene soziale Färbung. Mit fast paranoider Präzision gelingt es Luiz Ruffato, den Klang, die Gerüche, die Farben, die Angst einer 22-Millionen-Stadt poetisch exakt zu erfassen und zu dem verstörenden Porträt einer zerrissenen Gesellschaft zusammenzusetzen.

Luiz Ruffato wurde 1961 in Cataguases im brasilianischen Bundesstaat Minais Gerais geboren und lebt in São Paulo. Er gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen brasilianischen Schriftsteller. Auf der Frankfurter Buchmesse 2013 hielt er die viel beachtete Eröffnungsrede. Zusammen mit seinem Übersetzer Michael Kegler wurde er mit dem Internationalen Hermann-Hesse-Preis 2016 ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.06.2016
Verlag Assoziation A
Seitenzahl 160
Maße (L/B/H) 20,6/12,6/1,6 cm
Gewicht 208 g
Auflage 4. Auflage
Übersetzer Michael Kegler
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86241-455-0

Buchhändler-Empfehlungen

Unbeschreibbar? Doch beschreibbar

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Die Hauptfigur des Romans ist Sao Paulo. Eine Megacity, in einem Megaland. Zentrum Brasiliens in Sachen Wirtschaft, aber auch in Sachen Kultur. Da liegen zwei gstopfte - bezieht sich auf finanzielles - Paulistas (so werden die Einwohner Sao Paulos benannt) am Pool eines Hochhauses, schauen über die Stadt hin, und sinnieren was sich so alles getan hat. Um genau zu sein, besteht das Buch aus 69 Shortcuts, vonen jeder einzelne es ordentlich in sich hat. Verzichten Sie auf einen Reiseführer, lesen Sie Ruffato.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0