>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Töchter einer neuen Zeit / Jahrhundert-Trilogie Bd.1

Jahrhundert-Trilogie 1

(43)
Jahrgang 1900. Einer der geburtenstärksten Jahrgänge. Und eine Generation Frauen, die gleich zwei Weltkriege durchleben musste. Eine von ihnen ist Henny Godhusen. Voller Lebensfreude stürzt sie sich im April 1919 in die Ausbildung zur Hebamme. Endlich ist der Erste Weltkrieg vorbei, und Henny ist sich sicher: Die dunklen Jahre liegen hinter ihr. Die Frauenklinik Finkenau an der Grenze zwischen den Hamburger Stadtteilen Barmbek und Uhlenhorst ist eine der modernsten Entbindungsanstalten des Landes. Henny liebt die Klinik und das lebhafte Viertel an der Alster. Hier kommen die unterschiedlichsten Menschen zusammen, Bürger und Arbeiter, Arm und Reich. Doch vor allem sind es drei Frauen, die Henny auf ihrem Lebensweg begleiten werden: Ida wohnt in einem der herrschaftlichen Häuser am Hofweg und weiß nicht viel vom Leben jenseits der Beletage. Hennys Kollegin Käthe dagegen stammt aus einfachen Verhältnissen und unterstützt die Kommunisten. Und Lina führt als alleinstehende Lehrerin ein unkonventionelles Leben. Die vier Frauen teilen Höhen und Tiefen miteinander. Persönliche Schicksalsschläge und die Verwerfungen der Weltpolitik, vor allem der Aufstieg der Nationalsozialisten und der drohende Zweite Weltkrieg, erschüttern immer wieder die Suche nach dem kleinen Glück.

«Töchter einer neuen Zeit» ist der Auftakt einer Trilogie, die diese vier Frauen, ihre Kinder und Enkelkinder durch das 20. Jahrhundert begleitet.
Rezension
Ein bildmächtiger, ein dialogstarker Roman. [...] Korn vermisst die Skala der Gefühle: vom Leid und Elend des Krieges, [...] aber auch von den Hoffnungen, kleinen wie großen, der Menschen, die in einer Zeit des Wandels lebten.
Portrait
Carmen Korn wurde 1952 in Düsseldorf als Tochter des Komponisten Heinz Korn geboren. Nach ihrer Ausbildung an der Henri-Nannen-Schule arbeitete sie als Redakteurin u.a. für den «Stern». Sie ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 560 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783644565814
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 1332 KB
Verkaufsrang 259
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Töchter einer neuen Zeit / Jahrhundert-Trilogie Bd.1

Töchter einer neuen Zeit / Jahrhundert-Trilogie Bd.1

von Carmen Korn
eBook
9,99
+
=
Zeiten des Aufbruchs / Jahrhundert-Trilogie Bd.2

Zeiten des Aufbruchs / Jahrhundert-Trilogie Bd.2

von Carmen Korn
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Jahrhundert-Trilogie

  • Band 1

    45358120
    Töchter einer neuen Zeit / Jahrhundert-Trilogie Bd.1
    von Carmen Korn
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45377289
    Zeiten des Aufbruchs / Jahrhundert-Trilogie Bd.2
    von Carmen Korn
    eBook
    9,99
  • Band 3

    82380388
    Zeitenwende
    von Carmen Korn
    eBook
    16,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Berührende Geschichte zwischen den beiden Weltkriegen“

Ursula Kutzer, Thalia-Buchhandlung Wien

Dies ist der erste Band einer Trilogie, 1919 in Hamburg beginnend. Vier sehr unterschiedliche junge Frauen treffen aufeinander, Aufbruch und Lebenshunger liegen nach den schweren Jahren des Ersten Weltkriegs in der Luft. Alltag, Liebe, Familie und Beruf, alles teilt man mit Henny, Käthe, Ida und Lina. 1948 endet der erste Band mit einem offenen Ende. Die Fortsetzung gibt es bereits, bin sehr gespannt wie es weitergehen wird! Dies ist der erste Band einer Trilogie, 1919 in Hamburg beginnend. Vier sehr unterschiedliche junge Frauen treffen aufeinander, Aufbruch und Lebenshunger liegen nach den schweren Jahren des Ersten Weltkriegs in der Luft. Alltag, Liebe, Familie und Beruf, alles teilt man mit Henny, Käthe, Ida und Lina. 1948 endet der erste Band mit einem offenen Ende. Die Fortsetzung gibt es bereits, bin sehr gespannt wie es weitergehen wird!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
25
16
1
0
1

Der Autorin gelingt es diese starke Geschichte so zu erzählen, dass die Spannung zu keinem Zeitpunkt verloren geht.
von einer Kundin/einem Kunden aus Rieden am 05.08.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Töchter einer neuen Zeit von Carmen Korn Vier Frauen, zwei Weltkriege, hundert Jahre Deutschland Schon wieder ein Blick zurück, schon wieder ein Stück Deutscher Geschichte ? Ja, aber erfreulich anders ! Es war ein spannender Roman der Carmen Korn da gelungen ist und ich gebe es zu: ich konnte nicht mehr aufhören... Töchter einer neuen Zeit von Carmen Korn Vier Frauen, zwei Weltkriege, hundert Jahre Deutschland Schon wieder ein Blick zurück, schon wieder ein Stück Deutscher Geschichte ? Ja, aber erfreulich anders ! Es war ein spannender Roman der Carmen Korn da gelungen ist und ich gebe es zu: ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen und habe mich auf jede Pause gefreut, die mir Zeit zum Lesen ermöglichte. Die Leserin begleitet die Protagonistinnen von 1919 bis 1948, eine turbulente Zeit mit zwei Weltkriegen und den dazu gehörigen Wirren des Lebens. Liebe, Scheidung, Entscheidung, Verlust, Trauer, Angst ? ein emotionsgeladener Roman, den ich nicht mehr aus der Hand legen wollte. Die letzten 200 Seiten waren erschreckend schnell beendet und Band 2 sofort bestellt. Der Autorin gelingt es diese starke Geschichte so zu erzählen, dass die Spannung zu keinem Zeitpunkt verloren geht. Mir gefiel der Schreibstil, es gibt keine langatmigen Dialoge, jede der fast 600 Seiten ist es wert, gelesen zu werden. Das Buch gewinnt auch dadurch, dass die zweifellos grausamen Handlungen der NS Schergen nicht detailliert geschildert wurden, sondern mehr am Rand erwähnt wurden. Man kann sich einfühlen, erlebt die verschiedenen Perspektiven und das allzu schnelle Urteil meiner Generation, die den Krieg nicht erlebt hat, gerät mehrfach ins Wanken. Hätte ich an Käthes Stelle nach all dem, was sie durchmachen musste, die Stelle bei einem ehemaligen Nazi abgelehnt ? Hätte ich den Denunzianten zur Rede gestellt ? Wäre Vertrauen zu den ehemals Vertrauten nach all dem wieder möglich gewesen ? Alle, die jetzt (wie ich vor dem Buch) mit dem Brustton der Überzeugung sagen: ?selbstverständlich !? sei dieses Buch empfohlen. Wieviel Mut gehört dazu weiter zu machen, nicht zu kapitulieren, ein neues Leben aufzubauen, Hoffnung zu schöpfen in Zeiten der Zerstörung ? Eine kleine Verbesserung wäre noch möglich, wenn zwischen den Zeitsprüngen und Geschichten ein deutlich erkennbarer Absatz wäre. Oftmals erschien beim Umblättern die nächste Perspektive übergangslos. Das ist schade, aber zu bewältigen.

von einer Kundin/einem Kunden am 02.07.2018
Bewertet: anderes Format

Ein bildmächtiger, ein dialogstarker Roman! Ein bewegendes Drama über vier Frauen und zwei Weltkriege.

Dickes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Siegen am 07.06.2018
Bewertet: Klappenbroschur

Am 31.05.2018 bestellt, am 05.06.2018 bei mir angekommen, so schnell liest kein Mensch, daher keine Bewertung. (07.06.2018) Mehr fällt mir dazu nicht ein...............................................