In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Nebel im August - Filmbuch

(7)
Ungekürzte Textausgabe mit zahlreichen farbigen Filmfotos
Deutschland, 1933: Ernst Lossa stammt aus einer Familie von »Jenischen«, Zigeuner, wie man damals sagte. Er gilt als schwieriges Kind, wird von Heim zu Heim geschoben, bis er schließlich – obgleich völlig gesund – in die psychiatrische Anstalt in Kaufbeuren eingewiesen wird. Hier nimmt sein Leben die letzte, schreckliche Wendung: In der Nacht zum 9. August 1944 bekommt er die Todesspritze verabreicht. Ernst Lossa wird mit dem Stempel »asozialer Psychopath« als »unwertes Leben« aus dem Weg geräumt.
Rezension
"Was viele nicht wissen (wollen). Erschütternd. Müsste Pflichtlektüre an Schulern werden."
Portrait
Robert Domes, geboren 1961 im bayerischen Ichenhausen, studierte Politik und Kommunikationswissenschaften in München. Er arbeitete jahrelang als Redakteur bei der Allgäuer Zeitung, zuletzt als Leiter der Lokalredaktion in Kaufbeuren, bevor er sich 2002 als Journalist und Autor selbstständig machte. Für das vorliegende Buch, das inzwischen verfilmt wurde, hat er fünf Jahre lang recherchiert.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 12.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641194352
Verlag Cbj TB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Nebel im August - Filmbuch

Nebel im August - Filmbuch

von Robert Domes
eBook
8,99
+
=
Lieben und lieben lassen / Dare Bd.5

Lieben und lieben lassen / Dare Bd.5

von Carly Phillips
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.06.2017
Bewertet: anderes Format

Ein etwas anderer Blick auf die NS-Zeit. Hier wird noch einmal deutlich vor Augen geführt, wie wenig damals ein Leben wert war. Beklemmend und doch auch sehr spannend!

von einer Kundin/einem Kunden am 23.06.2017
Bewertet: anderes Format

Wahre Geschichte über Ernst Lossa, einen Jungen, der während des zweiten Weltkriegs immer tiefer in die Fänge des Systems abrutscht. Traurig, realistisch, wahrhaftig, erschreckend.

Ein schockierendes Zeitzeugnis!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.06.2017
Bewertet: Klappenbroschur

Dieses Buch ist nach einer wahren Begebenheit und spielt 1944. Es zeigt, was mit Menschen gemacht wurde die nicht "normal" waren, dabei spielt es keine Rolle, ob es Kranke oder verhaltensauffällige Menschen waren. Dieses Buch hat mich sehr mitgenommen und lange nachdenken lassen. Wenn Sie mal ein anderes nicht... Dieses Buch ist nach einer wahren Begebenheit und spielt 1944. Es zeigt, was mit Menschen gemacht wurde die nicht "normal" waren, dabei spielt es keine Rolle, ob es Kranke oder verhaltensauffällige Menschen waren. Dieses Buch hat mich sehr mitgenommen und lange nachdenken lassen. Wenn Sie mal ein anderes nicht typisches Thema des 2. Weltkriegs lesen wollen, nehmen Sie sich Zeit dafür.