Der Dieb

detebe Band 24376

Fuminori Nakamura

(20)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 12,90

Accordion öffnen
  • Der Dieb

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 12,90

    Diogenes

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Er betreibt sein Metier in den belebten Straßen Tokios und den überfüllten Wagen der U-Bahn. Er stiehlt mit kunstvollen, fließenden Bewegungen. Der Diebstahl ist der Kick in seinem Leben, das Gefühl, seinem Schicksal zu entrinnen – für den Moment. Doch seine dunkle Vergangenheit holt ihn wieder ein. Ein grandioser Thriller und eine dunkle, abgründige Geschichte über Schicksal und Einsamkeit.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 18.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24376-5
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18/11,3/1,5 cm
Gewicht 195 g
Originaltitel Suri
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Thomas Eggenberg
Verkaufsrang 46331

Weitere Bände von detebe

  • Hunkelers Geheimnis Hunkelers Geheimnis Hansjörg Schneider Band 24368
    • Hunkelers Geheimnis
    • von Hansjörg Schneider
    • Buch
    • € 12,40
  • Der Löwensucher Der Löwensucher Kenneth Bonert Band 24369
    • Der Löwensucher
    • von Kenneth Bonert
    • (2)
    • Buch
    • € 14,90
  • Der Mittagstisch Der Mittagstisch Ingrid Noll Band 24370
    • Der Mittagstisch
    • von Ingrid Noll
    • (10)
    • Buch
    • € 12,40
  • Villa Metaphora Villa Metaphora Andrea De Carlo Band 24371
    • Villa Metaphora
    • von Andrea De Carlo
    • Buch
    • € 14,90
  • Oh... Oh... Philippe Djian Band 24372
    • Oh...
    • von Philippe Djian
    • Buch
    • € 12,90
  • Tod zwischen den Zeilen Tod zwischen den Zeilen Donna Leon Band 24373
    • Tod zwischen den Zeilen
    • von Donna Leon
    • (3)
    • Buch
    • € 13,40
  • Dornröschen Dornröschen Ross Macdonald Band 24375
    • Dornröschen
    • von Ross Macdonald
    • Buch
    • € 15,40
  • Der Dieb Der Dieb Fuminori Nakamura Band 24376
    • Der Dieb
    • von Fuminori Nakamura
    • (20)
    • Buch
    • € 12,90
  • Kindeswohl Kindeswohl Ian Mc Ewan Band 24377
    • Kindeswohl
    • von Ian Mc Ewan
    • (84)
    • Buch
    • € 12,90
  • Die Sache mit dem Dezember Die Sache mit dem Dezember Donal Ryan Band 24378
    • Die Sache mit dem Dezember
    • von Donal Ryan
    • Buch
    • € 12,90
  • Lichterloh Lichterloh Band 24379
    • Lichterloh
    • Buch
    • € 10,90
  • Verfall und Untergang Verfall und Untergang Evelyn Waugh Band 24381
    • Verfall und Untergang
    • von Evelyn Waugh
    • (3)
    • Buch
    • € 13,90

Buchhändler-Empfehlungen

Philipp Urbanek, Thalia-Buchhandlung Wien

Nakamura nutzt eine knappe Wortwahl, lässt den Dieb geschickte Tricks ausführen und baut langsam eine bedrohliche, unheilvolle Atmosphäre auf. Düster und spannend.

spannendes Leseverngügen

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Eigentlich ist er Künstler. Es sind die fließenden, vollkommenen Bewegungen die ihn antreiben. Nicht die Beute. Er ist ein Meister seines Fachs. Tokio ist sein Revier und auf den Reichen dieser Stadt liegt sein Fokus. Er ist Taschendieb. Als sich ein kleiner Junge an seine Fersen heftet, holt ihn seine Vergangenheit wieder ein. Der Junge hat sich ihn als Vaterfigur ausgesucht. Eigentlich möchte er den Jungen abschütteln und loswerden, aber es gelingt nicht ganz. Er taucht immer wieder bei ihm auf. Und das macht ihn angreifbar. "Der Dieb" von Fuminori Nakamura ist spannendes Lesevergnügen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
9
9
1
1
0

Kurzweilig!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.09.2020

Wie manipuliert man seine Mitmenschen? Hier ist die Anleitung!

Aus dem Leben eines Diebes, oder: Der Schicksalsmacher
von Julian E. am 04.07.2020

Der Leser begleitet den Ich-Erzähler bei zahlreichen Taschendiebstählen in Tokio. Am Anfang des Buches werden mehrere zusammenhanglose Diebstähle geschildert. Dem Autor gelingt es dadurch, eine bestimmte Atmosphäre zu kreieren. Man fühlt sich nah dabei, fast als könne man den Dieb bei seiner „Arbeit“ beobachten. Diese Atmosphäre... Der Leser begleitet den Ich-Erzähler bei zahlreichen Taschendiebstählen in Tokio. Am Anfang des Buches werden mehrere zusammenhanglose Diebstähle geschildert. Dem Autor gelingt es dadurch, eine bestimmte Atmosphäre zu kreieren. Man fühlt sich nah dabei, fast als könne man den Dieb bei seiner „Arbeit“ beobachten. Diese Atmosphäre zieht sich durch das ganze Buch. Keineswegs bleibt es aber bei der Schilderung zusammenhangloser Diebstähle. Vielmehr lernt der Dieb einen fremden Jungen kennen, der von seiner Mutter zum Diebstahl von Lebensmitteln genötigt wird. Der Dieb erfährt, dass der neue Partner der Mutter den kleinen Jungen schlägt. Er möchte dem Jungen helfen und setzt dazu nicht nur Zeit und (viel) Geld, sondern auch sein Leben ein. Parallel gerät der Dieb nämlich in die Fänge eines japanischen Verbrecher-Bandenchefs, der drei schier unmöglich auszuführende „Aufträge“ für den Dieb hat. Dass der Dieb scheitert, hatte der Bandenchef wohl eingeplant. Nachdem er sie trotzdem weisungsgemäß erledigen konnte, muss der Dieb einen hohen Preis bezahlen. Der Bandenchef, der sich als Schicksalsmacher sieht, möchte von seinem „Plan“ nämlich nicht abweichen... Ein außergewöhnlicher Roman über eine besondere Lebenssituation mit greifbar skizzierten Charakteren. Kurzweiliger Schreibstil und schöne Mischung aus spannender Handlung sowie Situations- und Charakterschilderung.

Überlebenskampf für Kleinkriminelle
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2019

Ein Buch, welches beinahe zweigeteilt wirkt: Zu Beginn bekommt man wunderbar fesselnde Beschreibungen der alltäglichen "Arbeit" eines Taschendiebs, die fesseln und auch beim unbescholtenen Otto Normalverbraucher Jagdfieber und kribbelnde Finger auslösen. Der zweite Teil wird deutlich düsterer und führt bringt sowohl uns Leser ... Ein Buch, welches beinahe zweigeteilt wirkt: Zu Beginn bekommt man wunderbar fesselnde Beschreibungen der alltäglichen "Arbeit" eines Taschendiebs, die fesseln und auch beim unbescholtenen Otto Normalverbraucher Jagdfieber und kribbelnde Finger auslösen. Der zweite Teil wird deutlich düsterer und führt bringt sowohl uns Leser als auch den Protagonisten immer tiefer in die japanische Unterwelt, inklusive eines dramatischen Finales! Ein wirklich unterhaltsames Buch, dessen Herzstück definitiv die Szenen sind, in denen der titelgebende Dieb sein Handwerk ausübt. Leider fällt mir persönlich die zweite Hälfte der Geschichte etwas zu deprimierend aus.


  • Artikelbild-0