Meine Filiale

Wo das Glück wächst – Verborgene Gartenschätze

von Künstlerparadies bis Landschaftsgarten. Das Buch zur SWR-Sendung. Mit den Privatgärten der TV-Köche Johann Lafer, Martina & Moritz und des Modedesigners Harald Glööckler

Susanne Oswald

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
30,80
30,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden Versandkostenfrei
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Dem Glück auf der Spur streift die Autorin Susanne Oswald gemeinsam mit ihrem Mops Töps in diesem Buch zur gleichnamigen SWR-Sendung durch verschiedenste Gärten: von Natur- und Exotengarten über Künstlerquartier und Hanggarten bis hin zu Paten- und Englischem Garten. So unterschiedlich die Gärten auch sind, eines haben sie alle gemeinsam: Die Gartenbesitzer finden darin ihr persönliches Glück. Die berührenden Geschichten aus dem Gartenleben porträtieren sowohl private als auch prominente Gartenbesitzer wie die Fernsehköche Johann Lafer, Martina Meuth und Bernd „Moritz" Neuner-Duttenhofer oder den Modedesigner Harald Glööckler und inspirieren dazu, selbst des eigenen Glückes Gärtner zu sein. Pflanzenportraits der Lieblingsblumen, Garten- und Gesundheitstipps sowie Rezepte für Gerichte aus selbst angebauten Zutaten machen das Gartenglück vollkommen. Die Sendung zum Buch wird am 11. November 2016 um 21 Uhr im SWR Fernsehen ausgestrahlt.

Susanne Oswald lebt in einem kleinen Ort zwischen Schwarzwald und Rhein. Sie schreibt Kinder- und Erwachsenenromane, Krimis und Sachbücher und betreibt nebenbei gemeinsam mit ihrem Mann eine Senfmanufaktur, die Senferia. Fast immer an ihrer Seite: Mops Töps.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 12.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7724-7430-9
Verlag BusseSeewald
Maße (L/B/H) 29,6/22,8/2 cm
Gewicht 1035 g
Abbildungen mit farbigen Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Fotografen Michael Beiser

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Gartenbuch zum Verlieben!
von Monika Schulte aus Hagen am 21.10.2016

Ich liebe Gartenbücher! Und ganz besonders die Gartenbücher der Autorin Susanne Oswald. Es sind nämlich nicht nur einfach Gartenbücher, die sie schreibt. Ihre Bücher sind anders. Schon beim Durchblättern stellt man fest, mit wieviel Liebe und Herz sie auch dieses Projekt angegangen ist. Hier geht es nicht nur um den Garten an si... Ich liebe Gartenbücher! Und ganz besonders die Gartenbücher der Autorin Susanne Oswald. Es sind nämlich nicht nur einfach Gartenbücher, die sie schreibt. Ihre Bücher sind anders. Schon beim Durchblättern stellt man fest, mit wieviel Liebe und Herz sie auch dieses Projekt angegangen ist. Hier geht es nicht nur um den Garten an sich,die Blumen, die Pflanzen, nein, hier geht es auch um die Menschen, die diese Gärten angelegt haben. Es sind ihre ganz persönlichen Gärten, ihre ganz persönlichen Geschichten. Da ist zum Beispiel der „Radhiesligarten“, eine Mischung aus Kunst und Garten, ein wunderbarer Garten, den zwei Freunde angelegt haben. Überall Figuren, die teilweise witzig die Pflanzenwelt um sie herum betrachten. Dann ist da der wunderschöne Riedgarten, der Garten mit Druchblick. Beim Betrachten der Bilder des Klosters St. Lioba fühlt man sich in die Toskana versetzt. Wir besuchen als Leser einen Salbeigarten und einen Hanggarten. Wir besuchen aber auch Johan Lafers auf der Stromburg, das Duttenhhofer´sche Apfelgut Neunthausen und ganz zum Schluss Harald Glööcklers Schlosspark im Chateau Pompöös. Susanne Oswald zeigt uns jedoch nicht nur die Gärten, die genauso unterschiedlich sind, wie die Menschen, die sie angelegt haben. Sie ist auch im Gespräch mit den Gärtnern. Sie stellt die Menschen vor, fragt sie, wie sie zu ihrem Garten gefunden haben und wie dieser sich entwickelt hat. Die Gesprächsteilnehmer erzählen ihr, was ihnen wichtig an ihrem Garten ist und natürlich, was das Gartenglück für sie bedeutet. Auch die Lieblingspflanzen dürfen nicht fehlen, ebenso wenig wie persönliche Gartentipps und außergewöhnliche Rezepte. „Wo das Glück wächst“ - es ist ein Gartenbuch, in das ich mich sofort verliebt habe! Ich nehme es immer wieder zur Hand. Ich entdecke immer wieder etwas Neues. Ich betrachte die Gärten, die Bilder und freue mich jetzt schon auf den kommenden Frühling, wenn endlich wieder alles zu wachsen beginnt. Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue, wenn ich die ersten grünen Blättchen entdecke, wenn sich ein Pflänzchen ans Licht kämpft. Das neue Buch von Susanne Oswald ist ein Buch, das mich rundum begeistert. Erwähnen möchte ich natürlich auch den Fotografen Michael Beiser, der die Gärten und ihre Geschichten in wunderschönen Bildern festgehalten hat. Mit dabei war auch immer Töps, der kleine Mops der Autorin. Man sieht den Bildern an, wieiviel Spaß auch er bei dem Projekt Gartenglück hatte. „Wo das Glück wächst“ - einfach Seite für Seite genießen und sich in die einzelnen Gärten hineinträumen. Ein Buch, über das sich nicht nur Gartenliebhaber freuen werden. Es ist ein Buch zum Hineinkriechen, zum Lesen, zum Schauen, zum Entdecken.


  • Artikelbild-0