>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Eine Woche voller Montage

(20)
Ellie erlebt den schrecklichsten Montag ihres Lebens: Eine Katastrophe jagt die nächste, und als wären alle Peinlichkeiten nicht schon schlimm genug, macht ihr Freund Tristan aus heiterem Himmel mit ihr Schluss! Ellie wünscht sich nur eines: Sie möchte bitte, bitte eine zweite Chance.
Die kriegt sie – am nächsten Morgen wacht sie auf und stellt fest: Es ist wieder Montag! Ellie setzt alles daran, die Fehler von gestern/heute zu vermeiden und für ihr eigenes Happy End zu sorgen. Doch wer hätte gedacht, dass ein Montag so hartnäckig sein kann?
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 25.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7348-5022-6
Verlag Magellan GmbH
Maße (L/B/H) 22/16/4,7 cm
Gewicht 789 g
Übersetzer Lara Tunnat
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Eine Woche voller Montage

Eine Woche voller Montage

von Jessica Brody
(20)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50
+
=
Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11

Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11

von Jeff Kinney
(11)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,50
+
=

für

34,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
15
5
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 26.03.2018
Bewertet: anderes Format

Elle bekommt die Chance, ihre verpatzte Beziehung zu retten; 7x hintereinander! Und es geht immer schief,egal was sie sich vornimmt! Wird sie es letztendlich doch schaffen? Witzig!

Kurzweiliger Jugendroman!
von HelloMyMedia am 29.01.2018

Dieses schöne Buch habe ich freundlicherweise vom Magellan-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen, und nun schon vor einiger Zeit ausgelesen. Ein Buch zu bewerten, dessen Beendigung bereits einige Wochen zurückliegt, ist nicht die einfachste Aufgabe, die es auf der ganzen, weiten Welt zu bewältigen gilt. In diesem Beitrag soll es... Dieses schöne Buch habe ich freundlicherweise vom Magellan-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen, und nun schon vor einiger Zeit ausgelesen. Ein Buch zu bewerten, dessen Beendigung bereits einige Wochen zurückliegt, ist nicht die einfachste Aufgabe, die es auf der ganzen, weiten Welt zu bewältigen gilt. In diesem Beitrag soll es aber nicht um meine fehlende Sorgfalt als Blogger gehen, sondern ich möchte meine Eindrücke zu dem Buch „Eine Woche voller Montage“ festhalten. Was ein Vorteil daran, dass ich das Buch schon vor einiger Zeit gelesen habe, ist, dass ich nun prägnant und konkret niederschreiben kann, wie mir das Werk gefallen hat, da ich nun einige Zeit hatte, es innerlich Revue passieren zu lassen, und mir im Klaren darüber zu werden, mit welchen Gefühlen ich auf das Buch zurückschauen kann. Gleich zu Beginn kann ich sagen, dass ich jedem Leser, der sich nach dem Klappentext angesprochen fühlt, das Buch ruhigen Gewissens empfehlen kann, weil es einen Blick wert ist. Der Schreibstil hat mir außerordentlich gut gefallen; er hat dafür gesorgt, dass ich mich innerhalb kürzester Zeit sehr wohl im Szenario gefühlt und das etwa 450-Seiten-starke Buch in Rekordzeit beendet habe. Mit den Figuren bin ich schnell warmgeworden, in dem Umfeld habe ich mich gut angefreundet. Die Autorin schafft es, alle vorkommenden Personen realistisch zu beschreiben, sodass jeder Handlungsstrang, der von ihnen ausgeht, jederzeit glaubhaft erscheint. Außerdem fragt man sich, wie man selbst in dieser außergewöhnlichen Situation reagieren würde. Tatsächlich spielt die komplette Handlung des Buches an einem Tag, der sich in einer Art Dauerschleife wiederholt. Die Tatsache, dass die Protagonistin jeden Tag unterschiedliche Strategien verwendet, um ein eventuelles Desaster zu vermeiden, lässt die Geschichte abwechslungsreich werden, kann aber nicht über den Fakt hinwegkommen, dass es an einigen Stellen doch etwas langatmig wird, weil man die Situation gefühlt schon einige Male genauso miterlebt hat. Auch finde ich das Ende etwas zu kitschig, jedoch musste es ja von Anfang an zu einer solchen Art von Ende kommen, sonst würde die Protagonistin ja nicht aus der Schleife befreit. Und da schwingt auch schon ein zweiter kleiner Kritikpunkt mit, der ebenfalls dafür sorgt, dass ich bei dieser Bewertung einen Stern abziehen werde (was aber nichts an der Tatsache ändert, dass wir hier ein kurzweiliges und empfehlenswertes Jugendbuch vorliegen haben): Die Protagonistin handelt sehr eigenwillig und auf sich fokussiert. Natürlich, auf diese Verhaltensweise baut die Autorin ihre Geschichte auf, und diese Art wird durch ihren enormen Ehrgeiz erklärt, dennoch frage ich mich, welche Botschaft die Autorin ihren Lesern mit dieser Figur auf den Weg geben möchte, wenn die komplette Handlung aus Egoismus und Neid besteht, und man nur der Schleife entkommt, wenn man den Tag so beendet hat, dass man selbst nichts verliert und in und für sich keinen Schaden anrichtet. Letztendlich kann ich jedem Leser „Eine Woche voller Montage“ ans Herz legen, der mal wieder Lust auf ein kurzweiliges, amüsantes Jugendbuch hat, bei dem man nur so durch die Seiten fliegt.

Ausgerechnet ein Montag ;)
von einer Kundin/einem Kunden am 10.08.2017

Selten habe ich so oft bei einem Buch laut gelacht! Doch bei Ellies wahnwitzigen Versuchen aus ihrer Zeitschleife herauszukommen, ist es beinahe unmöglich ernst zu bleiben. Von der ersten Seite an unfassbar charmant, süß und sehr sehr witzig :)