Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Verführt / Calendar Girl Bd. 1

Januar|Februar|März

Calendar Girl Quartal Band 1

MIA SAUNDERS BRAUCHT GELD. VIEL GELD. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft.
Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr. Januar ...
Portrait

Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und begeisterte damit eine immer größere Fangemeinde, bis Waterhouse Press sie unter Vertrag nahm. Ihre Serie »Calendar Girl« stürmte die Bestsellerlisten von USA Today und der New York Times und wird als das neue »Shades of Grey« gehandelt.
Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Dagmar Bittner
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 27.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783869742595
Genre Belletristik
Verlag Steinbach sprechende Bücher
Spieldauer 720 Minuten
Verkaufsrang 2322
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
16,09
16,09
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Calendar Girl Quartal

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Ein Mädchen, ein Jahr und zwölf Männer, ob das gut geht?

Linda Forrest, Thalia-Buchhandlung Bad Ischl

Mias Vater steckt in großen Schwierigkeiten, um ihm zu helfen muss sie möglichst schnell möglichst viel Geld verdienen. Aus diesem Grund wird sie ein Calendar Girl, ein Escort Girl, dass für ein Jahr jeden Monat einen anderen Mann begleitet. Sie nimmt sich ganz fest vor, nicht mit ihnen zu schlafen, doch bereits Mr. Jänner macht ihr das sehr schwer... Mia ist eine coole, freche Protagonistin und nicht auf den Mund gefallen. Sie begegnet völlig unterschiedlichen Männern und auf den Monat März war sie so gar nicht vorbereitet - das fand ich einfach spitze! Lustig, frech, erotisch, ich liebe es! Mir persönlich gefällt es viel besser als Shades of Grey.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
108 Bewertungen
Übersicht
57
22
15
9
5

empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 19.09.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch sehr abwechslungsreich, schnell gelesen und macht Lust auf die nächsten Bände. Ideal für einen Urlaubstag am Strand oder einfach so.

"Du musst überhaupt nichts. Man hat immer die Wahl. Du könntest bei mir bleiben."
von Alex Bastian am 24.08.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Mia ist eine junge Frau, welche die Spielschulden ihres Vaters abbezahlen muss. Dieser ist genau wegen diesen im Krankenhaus gelandet und liegt im Koma. Da Mia die eine Millionen Dollar nicht hat, fängt sie an als Escort Girl bei der Agentur ihrer Tante für 100.000,- Dollar im Monat zu arbeiten. Ihre Reise beginnt im Januar beim... Mia ist eine junge Frau, welche die Spielschulden ihres Vaters abbezahlen muss. Dieser ist genau wegen diesen im Krankenhaus gelandet und liegt im Koma. Da Mia die eine Millionen Dollar nicht hat, fängt sie an als Escort Girl bei der Agentur ihrer Tante für 100.000,- Dollar im Monat zu arbeiten. Ihre Reise beginnt im Januar beim Hollywood-Autor Wes Channing. Obwohl sie sich nicht mehr verlieben will, sprühen bei den beiden die Funken. Im Februar trifft Mia auf den französischen Künstler Alec, der ihr die Liebe wieder näher bringen will. Im Anschluss ist sie im März in Chicago, um für einen heißen Boxer / Erbe einer italienischen Restaurantkette die Verlobte zu mimen. Mia ist eine wirklich tolle Frau, die für sich und ihre Familie einsteht. Sie hatte es eben nicht immer leicht, da sie für ihre Schwester sorgt und nicht immer Zeit für ihr eigenes Leben hat. Auch hatte sie mit ihrem Ex kein großes Glück, weshalb sie der Liebe ja abgeschworen hat. Weshalb ich verstehen kann, dass sie erst einmal mit Spaß an die Sache geht. Aber als sie dann auch schon auf Wes trifft, war eigentlich jedem schon klar, dass beide sich nicht zum letzten Mal treffen. Schön finde ich, dass Mia in jedem Monat etwas Neues über sich und ihre Gefühle herausfindet und das sie immer etwas aus dem Treffen ihrer neu dazugewonnenen Freunde lernt. Durch die Abschiedsbriefe die sie jedem Verfasst hat man auch noch das Gefühl mit diesem Teil/Monat abschließen kann und sich auf ihre weitere Entwicklung freuen kann. Ich liebe diese Buchreihe einfach und werde auch die anderen Bänder von der Autorin Audrey Carlan verschlingen. Damit meine ich nicht nur die Calender Girl Reihe. :) Für alle Leser/innen der Erotikromanen ist es eigentlich schon eine Pflichtlektüre. Natürlich ist Mia ein bisschen naiv oder besser gesagt billig… aaaber ich denke sie braucht das um nicht immer an Wes zu denken. :)

Erotisch ja, Tiefgründig nein
von einer Kundin/einem Kunden aus Mittweida am 20.07.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut und hatte große Erwartungen. Das dieses Buch zu 70 Prozent aus Sexszenen und obszönen Bemerkungen besteht, hätte ich nicht erwartet. Schon in Kapitel 3 weiß man worauf alles hinausläuft. Die Geschichte verliert extrem an Qualität durch diese sehr häufig auftretenden Sexszenen. Die Hauptsto... Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut und hatte große Erwartungen. Das dieses Buch zu 70 Prozent aus Sexszenen und obszönen Bemerkungen besteht, hätte ich nicht erwartet. Schon in Kapitel 3 weiß man worauf alles hinausläuft. Die Geschichte verliert extrem an Qualität durch diese sehr häufig auftretenden Sexszenen. Die Hauptstory rückt in den Hintergrund und zum Ende des Buches hin, hatte ich an dieser auch das Interesse verloren. Ich hatte in diesem Buch fast nie das Bedürfnis mitzufiebern. Einen Spannungsbogen gab es leider für mich auch nicht - was hauptsächlich an den häufigen Schnittstellen, Orts- und Charakterwechseln lag. Allgemein: mehr als Unbefriedigend.