>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Billy

Roman

(34)
Als Billy das erste Mal den Schalldämpfer auf seine Walther schraubt, denkt er an Nietzsche, den »großen Immoralisten, den Verbrecher, den Antichrist«. Zwölf Morde wird er im Laufe der Jahre begehen. Dabei fing alles so ganz harmlos an. In einer Kleinstadt in Schottland, wo Billy behütet bei Onkel und Tante aufwächst. Mit 22 tritt er in die Firma der Familie ein, eine Firma, die Auftragsmorde an Mördern erledigt. Er ist 34, als er nach Las Vegas fährt, um Whip zu treffen, ein Mitglied der Familie. Dort wird Billy von seiner Vergangenheit eingeholt, es kommt zum Showdown …
»Wer immer einzlkind sein mag, er hat einen der geistreichsten Romane des Jahres geschrieben. Man kann nur hoffen, dass sie bald Zuwachs bekommen: Harold, Gretchen und Billy.« General-Anzeiger, Bonn
»Dieser Roman ist ein Gesamtkunstwerk, nicht nur Krimi, sondern zugleich philosophisch, witzig, sozialkritisch.« WDR 5
»Ein Mordsspaß … Billy ist kurzweilig, süffig und geistreich geschrieben.« Südwest Presse
Portrait

einzlkind ist ein Bestsellerautor. 2010 erschien sein Roman Harold, 2013 Gretchen.


… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 203
Erscheinungsdatum 06.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46741-1
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 19/11,9/2 cm
Gewicht 197 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Billy

Billy

von Einzlkind
(34)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Gretchen

Gretchen

von Einzlkind
(14)
Buch (Klappenbroschur)
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„schräg,witzig,gut - großes Lesevergnügen“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Nachdem sich Billys Eltern - typisch Hippie-Generation, mit einer Überdosis aus dem Leben geschossen haben, kommt er in die Obsorge seines Onkels Seamus und seiner Tante Livi. Wohlbehütet wächst er mit seinem Cousin Frankie und seiner Cousine Polly auf. In dem alten Gehöft aus dem 19. Jahrhundert, mit zwei alten Steinhäusern und einer kleinen Stallung, leben mit der Familie im Schnitt auch fünf Katzen, zwei Hunde und Bernhard der Esel. Als er mit ungefähr 7 Jahren erfährt, dass Onkel Seamus und Tante Livi gar nicht seine richtigen Eltern sind, bricht eine Welt für Billy zusammen. Andrerseits erklärt sich nun seine Liebe zur Musik, die er von seinen Eltern geerbt zu haben scheint. Seine zweite große Leidenschaft hat Billy eindeutig von seinem geliebten und verehrten Onkel Seamus . Die Lust am Philosophieren. Nietzsche ist der Haus- und Hofheilige von Onkel Seamus. Und Onkel Seamus ist ein Geschichtenerzähler erster Güte. Billy ist 22, als er in die Firma seiner Familie eintritt. Er ist ein paar Monate älter, als er das erste Mal einen Schalldämpfer auf seine Walther schraubt. Seine Familie erledigt Auftragsmorde....- an Mördern.
Nach"Harold" und "Gretchen" serviert Einzlkind mit "Billy" erneut höchst vergnügliche Leselektüre
Nachdem sich Billys Eltern - typisch Hippie-Generation, mit einer Überdosis aus dem Leben geschossen haben, kommt er in die Obsorge seines Onkels Seamus und seiner Tante Livi. Wohlbehütet wächst er mit seinem Cousin Frankie und seiner Cousine Polly auf. In dem alten Gehöft aus dem 19. Jahrhundert, mit zwei alten Steinhäusern und einer kleinen Stallung, leben mit der Familie im Schnitt auch fünf Katzen, zwei Hunde und Bernhard der Esel. Als er mit ungefähr 7 Jahren erfährt, dass Onkel Seamus und Tante Livi gar nicht seine richtigen Eltern sind, bricht eine Welt für Billy zusammen. Andrerseits erklärt sich nun seine Liebe zur Musik, die er von seinen Eltern geerbt zu haben scheint. Seine zweite große Leidenschaft hat Billy eindeutig von seinem geliebten und verehrten Onkel Seamus . Die Lust am Philosophieren. Nietzsche ist der Haus- und Hofheilige von Onkel Seamus. Und Onkel Seamus ist ein Geschichtenerzähler erster Güte. Billy ist 22, als er in die Firma seiner Familie eintritt. Er ist ein paar Monate älter, als er das erste Mal einen Schalldämpfer auf seine Walther schraubt. Seine Familie erledigt Auftragsmorde....- an Mördern.
Nach"Harold" und "Gretchen" serviert Einzlkind mit "Billy" erneut höchst vergnügliche Leselektüre

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
14
13
6
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 20.05.2017
Bewertet: anderes Format

Die schonungslose Lebensbeichte eines Auftragskillers. Ein schön schräges, zynisches Roadmovie!

Gut und ein wenig anders
von Karlheinz aus Frankfurt am 25.04.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ich kannte den Autoren „einzlkind“ bis zu diesem Roman nicht, obwohl es schon sein dritter ist. Das erste wirkliche Problem hätte ich mit einer Eingliederung in ein Genre, denn er passt in keines, er ist so skurril wie das Buchcover und gleichzeitig vielschichtig. Elvis unter Palmen auf dem Cover... Ich kannte den Autoren „einzlkind“ bis zu diesem Roman nicht, obwohl es schon sein dritter ist. Das erste wirkliche Problem hätte ich mit einer Eingliederung in ein Genre, denn er passt in keines, er ist so skurril wie das Buchcover und gleichzeitig vielschichtig. Elvis unter Palmen auf dem Cover finde ich herausragend und absolut passend zum Roman. Die Handlung ist schnell erzählt, denn der Protagonist berichtet aus seinem Leben. Das macht er abwechselnd, ein Kapitel spielt in der Vergangenheit und ein Kapitel in der Gegenwart. So wird immer wieder einiges erläutert, denn Billy geht als Berufskiller einem eher unkonventionellen Beruf nach. Der Schreibstil ist ein wenig gewöhnungsbedürftig und entweder wird man fasziniert oder findet ihn grauenhaft. Mir hat er trotz oder gerade wegen dieses besonderen Schreibstils gefallen, dieser passt zur bizarren Handlung. Der Protagonist Billy wird bereits nach kurzer Zeit sympathisch und ich habe bis zum Ende mit ihm mitgefiebert. Es philosophiert immer wieder und gibt Denkanstöße, so gewinnt das Buch an Tiefe, bleibt nicht oberflächlich und ist immer sehr unterhaltsam. Fazit: Nicht alltäglicher Roman mit knapp über 200 Seiten Umfang, aber umso überzeugender. Für mich ein Autor den ich im Auge behalten werde.

Tiefenentspannt
von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ein melancholischer Entwicklungsroman, eleganter Thriller, wunderbares Roadmovie. Verwoben mit viel Musik und Philosophie wird daraus ein interessantes Gemisch jenseits üblicher Krimis. Entdecken Sie Einzlkind!