Warenkorb
 

>> Großes Jubiläum, großartige Angebote. Feiern Sie mit und sparen Sie dabei.

Ich, Eleonore, Königin zweier Reiche

Historischer Roman

Sie ist die Königin des Mittelalters: Eleonore von Aquitanien, bewundert, verleumdet, legendenumwoben.

1137 heiratet Eleonore, die schönste Frau ihrer Zeit, den König von Frankreich. Doch die Ehe scheitert. Eleonore tut das Unerhörte: sie lässt sich scheiden. Während ihr Name überall in den Schmutz gezogen wird, heiratet sie erneut: Henry Plantagenet, den König von England. Mit ihm regiert sie, steht im Zenit ihrer Macht. Doch wie soll sie handeln, als Henry sie betrügt? Wird sie aus Rache ihre Söhne zur Rebellion anstacheln und alles aufs Spiel setzen – auch ihr eigenes Leben?

Erfolgsautorin Sabine Weigand lässt Eleonore selbst ihr Leben erzählen, das größer ist als jeder Roman.
Rezension
"Ihr aufregendes Leben und Lieben, ihr Macht- und Ränkespiel, ihre Leidenschaft und ihr Leiden fächert Sabine Weigand gekonnt auf." (Mainpost 20151023)
Portrait
Sabine Weigand stammt aus Franken. Sie ist promovierte Historikerin, arbeitete als Ausstellungsplanerin für Museen und ist nun Abgeordnete im bayerischen Landtag. Historische Originaldokumente sind der Ausgangspunkt vieler ihrer Romane, wie ›Die Markgräfin‹, ›Das Perlenmedaillon‹, ›Die Königsdame‹, ›Die Seelen im Feuer‹ und ›Die silberne Burg‹. In ›Die Tore des Himmels‹ gestaltet sie das Leben der Hl. Elisabeth, in ›Das Buch der Königin‹ das Schicksal der deutschen Kaiserin Konstanze, in ›Ich, Eleonore. Königin zweier Reiche‹ der europäischen Skandalherrscherin. Ihr neuer Roman ›Die Manufaktur der Düfte‹ schildert das Schicksal einer Seifenfabrikantendynastie. Literaturpreise:»Kulturmeter« Stadt Schwabach, Kulturpreis der Kulturstiftung IHK Franken
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 26.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-03184-9
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/4,5 cm
Gewicht 501 g
Auflage 2
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Tolles Porträt
von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eleonore von Aquitanien die schönste Frau ihrer Zeit ist Heldin dieses spannenden und facettenreichen historischen Romans. Obwohl es nur wenige überlieferte Zeugnisse gibt, schafft es die Autorin ein Porträt zu zeichnen, welches sehr authentisch wirkt. Ganz große Klasse.

von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

glaubwürdiger historischer roman.

Eine beeindruckende Frau, die bereits im Mittelalter ihren Weg hinweg über alle Konventionen ging
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2015
Bewertet: Buch (gebunden)

Sabine Weigand ist mit "Ich, Eleonore, Königin zweier Reiche" wieder ein toller historischer Schmöker gelungen. Es ist sicher für Autoren immer schwierig, wenn es über das Leben einer historischen Personen neben den realen Fakten auch viele Mythen und Vermutungen gibt. Sabine Weigand, promovierte Historikerin, hat das Leben v... Sabine Weigand ist mit "Ich, Eleonore, Königin zweier Reiche" wieder ein toller historischer Schmöker gelungen. Es ist sicher für Autoren immer schwierig, wenn es über das Leben einer historischen Personen neben den realen Fakten auch viele Mythen und Vermutungen gibt. Sabine Weigand, promovierte Historikerin, hat das Leben von Eleonore oder auch besser bekannt unter Aliénor von Aquitanien nochmals neu recherchiert und in einen spannenden Roman gebracht. Eleonore lebte für die damalige Zeit sehr unkonventionell. Als die Ehe mit dem französischen König Ludwig VII scheitert, lässt sie sich scheiden - undenkbar im 12. Jahrhundert. Dann heiratet sie erneut - Heinrich Plantagenet und wird nun auch zur Königin von England. Doch auch in dieser Ehe geht sie eigene Wege und stellt sich zusammen mit Ihren Söhnen Richard Löwenherz und Johann Ohneland gegen den eigenen Ehemann. Ein Leben voller Spannungen, politischem Kallkühl und der Liebe zu ihrer Heimat "Aquitanien". Als sie 1204 im Kloster Fontevrault stirbt kann sie auf ein ereignisreiches Leben zurückblicken, das Sabine Weigand sehr lebendig und packend beschreibt.