Warenkorb
 

NERVE - Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen

Weitere Formate

Taschenbuch
Klappenbroschur
Eigentlich will Vee gar nicht mitspielen bei diesem neuen Online-Spiel, bei dem man ständig neue peinliche »Challenges« bekommt, die sofort ins Netz gestellt werden. Aber um einen Jungen auf sich aufmerksam zu machen, der ihr gefällt, wagt sie es dann doch. Zumal Preise locken, denen sie nicht widerstehen kann, wie zum Beispiel die Schuhe ihrer Träume. Noch dazu sieht Ian, der ihr als Spielpartner an die Seite gestellt wird, wirklich gut aus. Erst macht es Spaß. Aber dann werden die Challenges heikler und heikler, und die Fans treiben Vee dazu, immer mehr zu riskieren. Schließlich werden Vee und Ian zusammen mit fünf anderen Spielern an einen geheimen Ort gebracht, wo die letzte Runde stattfindet. Es geht um alles oder nichts und auf einmal steht ihr Leben auf dem Spiel …

Portrait
Jeanne Ryan wuchs in einer Familie mit elf Geschwistern auf. Seit sie als Kind auf Hawaii gelebt hat, hat sie versucht, dorthin zurückzukehren – mit Zwischenstopps in Südkorea, Michigan und Deutschland. Bevor sie zu schreiben begann, entwickelte sie Computerspiele und forschte im Bereich der Jugendentwicklung. Aber Schreiben gefiel ihr dann doch besser als Statistik. Sie hat immer noch eine Schwäche für Hawaii, wohnt aber jetzt an der Nordwestküste der USA. „Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen“ ist ihr erster Roman.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 13 - 99
Erscheinungsdatum 15.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-30976-6
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 18,3/12,6/3,4 cm
Gewicht 333 g
Originaltitel NERVE
Übersetzer Tanja Ohlsen
Verkaufsrang 24264
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Bist du Watcher oder Player?

Jacqueline Waibel, Thalia-Buchhandlung Bürs

Vee ist ein richtiges Mauerblümchen, doch endlich hat sie die Chance aus dem Schatten ihrer besten Freundin Sydney zu treten. Und das mit dem neuen Internethype called "NERVE"! Nerve ist ein Spiel bei dem die Watcher Geld dafür bezahlen um den Player zuzusehen, wie sie verschiedene Challenges bestreiten. Wenn ein Player jedoch die Challenge nicht schafft oder aufgibt verliert er alles was er bisher gewonnen hat. Doch Nerve ist nicht so ungefährlich wie es am Anfang den Anschein hat. Ich liebe dieses Buch! Es macht wirklich süchtig! Genau wie Vee nicht aufhören konnte Challenges anzunehmen, konnte ich nicht aufhören zu lesen. UNBEDINGT LESEN!!!

Bist du ein Player oder ein Watcher?

Jasmin, Thalia-Buchhandlung Wien

"Ich werde nicht müde, dir zuzusehen, und ich kann es kaum erwarten, dass du wieder spielst!" Eigentlich will Vee gar nicht mitspielen bei diesem neuen Online-Spiel, bei dem man ständig neue peinliche »Challenges« bekommt, die sofort ins Netz gestellt werden. Aber um einen Jungen auf sich aufmerksam zu machen, der ihr gefällt, wagt sie es dann doch. Zumal Preise locken, denen sie nicht widerstehen kann, wie zum Beispiel die Schuhe ihrer Träume. Noch dazu sieht Ian, der ihr als Spielpartner an die Seite gestellt wird, wirklich gut aus. Erst macht es Spaß. Aber dann werden die Challenges heikler und heikler, und die Fans treiben Vee dazu, immer mehr zu riskieren. Schließlich werden Vee und Ian zusammen mit fünf anderen Spielern an einen geheimen Ort gebracht, wo die letzte Runde stattfindet. Es geht um alles oder nichts und auf einmal steht ihr Leben auf dem Spiel … Leider hat mich dieses Buch enttäuscht. Als ich den Trailer gesehen habe, musste ich dieses Buch sofort lesen, jedoch wurde es erst auf den letzten 60 Seiten spannend. Der Rest war voraussehbar und relativ unspektakulär. Jedoch soll dieses Buch eine Warnung an alle sein, die nach Likes und Anerkennung in den Social Media Plattformen suchen. Passt auf, dass ihr euch nicht an die Follower verkauft! Die 2 Sterne gibt es, weil ein wenig Spannung am Schluss aufkam und die Idee mir gut gefallen hat.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
20
9
5
1
0

Leider ist der Film besser umgesetzt
von einer Kundin/einem Kunden aus Flensburg am 14.11.2018

Vorab muss ich leider gestehen, dass ich den großen Fehler gemacht habe und zuerst den Film im Kino gesehen habe, bevor ich das Buch las. Ich weiß, ich weiß, so etwas soll man nicht tun, aber meine Freundin und ich hatten relativ spontan entschieden in diesen Film zu gehen und durch diesen Film, den ich persönlich gut umgesetzt ... Vorab muss ich leider gestehen, dass ich den großen Fehler gemacht habe und zuerst den Film im Kino gesehen habe, bevor ich das Buch las. Ich weiß, ich weiß, so etwas soll man nicht tun, aber meine Freundin und ich hatten relativ spontan entschieden in diesen Film zu gehen und durch diesen Film, den ich persönlich gut umgesetzt empfinde, kam die Lust dieses Buch unbedingt zu lesen. In dem Buch geht es um ein junges Mädchen namens Vee/Venus, die eher zu der stillen Sorte gehört, doch durch das Internet basierte Spiel Nerve ihre Chance bekommt, auch einmal im Mittelpunkt zu stehen. "Nerve" ist eine Plattform, in der man sich entscheiden muss, zu welcher Kategorie man gehört - dabei gibt es einmal die "Player", welche immer wieder mehr oder weniger gefährliche oder peinliche Aufgaben bekommen, und die "Watcher", die gegen eine bestimmten Betrag den Playern dabei zusehen können. Je mehr Watcher einem Player zusehen, desto höher steigt der Rang dieses Players. Vee entscheidet sich also dazu, sich als Player teilzunehmen, wird in ihrer ersten "Challenge" auch noch von einem Freund begleitet und lernt kurz darauf bei einer anderen Challenge Ian kennen. Ian ist ebenfalls ein Player, schon ein wenig bekannter und erfahrener in dem Spiel. Zusammen erleben beide Challenges und geraten dabei immer tiefer in das ganze, bis es gefährlich wird. Um ehrlich zu sein war ich ein wenig enttäuscht. Dass das Buch nicht so ist, wie der Film, war mir klar, allerdings muss ich sagen, dass ich das Buch alles in einem seehr verwirrend und auch ein wenig ziellos empfand. Ziellos ist eventuell das falsche Wort, aber mir hat einfach der berühmte rote Faden gefehlt. Es gab immer wieder Szenen, die für mich persönlich nicht unbedingt an die Szene davor angeknüpft haben. Es kamen kurze und irgendwie sinnlose Situationen, die Beziehung zu "Vee" und "Ian" kam mir persönlich zu schnell zustande, wobei es auch hier wieder so ein weenig fragwürdig war, da man Vee zu Beginn als eher schüchterne, in sich gekehrte junge Frau kennenlernt. Dazukommt auch, dass es mir schwer fiel, zu zuordnen, zu wem denn der aktuelle Rückblick gehörte. Irgendwann fangen einige Charaktere sogar an, ziemlich nervig zu werden Meiner Meinung nach, ist dass hier leider einer der wenigen Fälle, in denen der Film besser ist als das Buch, einfach weil man das in einem Film viel einfacher zum Teil umsetzen kann, beziehungsweise konnte. Im Gegensatz zu dem Buch hatte ich im Film immer wieder mal eine Gänsehaut und war am Ende sogar ein klein wenig zu Tränen gerührt, hatte oft etwas zu lachen und konnte mit meiner Freundin gar nicht aufhören, zu schwärmen. Wer sich also überlegt, ob er denn eher das Buch lesen oder den Film schauen sollte, dem empfehle ich definitiv den Film.

Wettlauf gegen die Zeit...
von einer Kundin/einem Kunden am 28.08.2018

Die Teilnahme an dem gefährlichen Spiel wird für die schüchterne Vee zum Wettlauf gegen die Zeit. Wie weit wird sie gehen, um sich selbst zu retten? Wird sie es überleben? Ein hochspannender Jugendthriller - Rasant und erschreckend realistisch - diese Geschichte lässt dich nicht mehr los. Bist du Player oder Watcher?

von einer Kundin/einem Kunden am 07.04.2018
Bewertet: anderes Format

Hochspannung bis zur letzten Seite. Ich fand es interessant und erschreckend wie weit Leute gehen wenn sie Teil einer anonymen Masse sind und Spieler die alles tun zum Sieg.