>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

DNA

Thriller, Lesung. Gekürzte Lesung

(153)
Ein neues Ermittler-Duo aus Island

Er schlägt erbarmungslos zu. Wie aus dem Nichts. Zuerst trifft es eine junge Mutter nachts in ihrer Wohnung in Reykjavik. Wenig später verliert eine zweite Frau unter brutalen Umständen ihr Leben. Der erste große Fall für Kommissar Huldar. Der hat noch ein Problem: Er muss mit der Psychologin Freyja zusammenarbeiten, mit der er kürzlich nach einer Kneipentour die Nacht verbracht hat – allerdings als angeblicher Zimmermann von den Westfjorden. Währenddessen erhält ein junger Amateurfunker rätselhafte Zahlenbotschaften zu beiden Opfern und beschließt, auf eigene Faust zu ermitteln. Kann einer von ihnen den geheimnisvollen Killer stoppen?

Spannungsvoll gelesen von "Tatort"-Kommissar Mark Waschke.

(1 mp3-CD, Laufzeit: 10h 38)

Portrait
Yrsa Sigurdardóttir, geboren 1963, ist eine vielfach ausgezeichnete Bestsellerautorin, deren Spannungsromane in über 30 Ländern erscheinen. Sie zählt zu den "besten Kriminalautoren der Welt" (Times Literary Supplement). Sigurdardóttir lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Reykjavík. Sie debütierte 2005 mit "Das letzte Ritual", einer Folge von Kriminalromanen um die Rechtsanwältin Dóra Gudmundsdóttir. DNA ist Start einer neuen Serie um die Psychologin Freyja und Kommissar Huldar von der Kripo Reykjavik.

Mark Waschke, 1972 geboren, studierte Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Seit 1997 spielt er an verschiedenen Theatern, u.a. an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin. Seit 2007 arbeitet Mark Waschke regelmäßig für Film und Fernsehen. Einem breiten Publikum wurde er 2008 durch seine Verkörperung des Thomas Buddenbrook in Heinrich Breloers Verfilmung des Romans „Buddenbrooks“ von Thomas Mann bekannt. Weiterhin spielte er z. B. in dem Film "Schilf" nach dem Roman von Juli Zeh oder in "Barbara" von Christian Petzold. Seit 2015 ist er als "Tatort"-Kommissar in Berlin zu sehen. Für seine außerordentlichen Leistungen wurde Waschke u. a. mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Mark Waschke
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 30.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783844523140
Genre Krimi/Thriller
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 638 Minuten
Übersetzer Anika Wolff
Hörbuch (MP3-CD)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

DNA

DNA

von Yrsa Sigurdardóttir
Hörbuch (MP3-CD)
13,99
+
=
Ermordung des Glücks

Ermordung des Glücks

von Friedrich Ani
(57)
Hörbuch (CD)
19,99
+
=

für

33,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Zeit läuft...“

Cornelia Gruber

Nur ein kleines Paar Augen wird Zeuge der grausamen Tat und noch während die Polizei versucht die kleine Zeugin zu befragen, ist für das nächste Opfer die Zeit schon abgelaufen!

Nur ein kleines Paar Augen wird Zeuge der grausamen Tat und noch während die Polizei versucht die kleine Zeugin zu befragen, ist für das nächste Opfer die Zeit schon abgelaufen!

„Spannend, aber ungewohnt heftig“

Nina Oberngruber, Thalia-Buchhandlung Linz

Ich habe bisher alle Bücher der Autorin geradezu verschlungen und auch "DNA" hat mich nicht enttäuscht, was den Spannungsbogen angeht. Allerdings ist das Buch doch um einiges brutaler als die vorherigen Titel, für mich persönlich hart an der Grenze. Wer empfindlich reagiert, wenn Kinder involviert sind, der sollte vielleicht doch zu einem anderen Roman der Autorin greifen. Abgesehen davon kann ich das Buch nur empfehlen. Ich hatte bis zum Schluss nicht den blassesten Schimmer, wer der Täter sein könnte, und trotzdem war die Auflösung gleichermaßen plausibel wie genial. So mag ich das und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Ich habe bisher alle Bücher der Autorin geradezu verschlungen und auch "DNA" hat mich nicht enttäuscht, was den Spannungsbogen angeht. Allerdings ist das Buch doch um einiges brutaler als die vorherigen Titel, für mich persönlich hart an der Grenze. Wer empfindlich reagiert, wenn Kinder involviert sind, der sollte vielleicht doch zu einem anderen Roman der Autorin greifen. Abgesehen davon kann ich das Buch nur empfehlen. Ich hatte bis zum Schluss nicht den blassesten Schimmer, wer der Täter sein könnte, und trotzdem war die Auflösung gleichermaßen plausibel wie genial. So mag ich das und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

„Leseempfehlung für hartgesottene Thriller-Fans!“

Andrea Resch-Krenn

Grausame Morde halten die Polizei und die Bewohner in Island Atem!
Wie aus dem Nichts scheint der Killer aufzutauchen. Seine Opfer scheint der Mörder völlig zufällig ausgewählt zu haben.
DNA ist ein Thriller für jene, die es auch gern mal richtig grausam mögen! Leseempfehlung für hartgesottene Thriller-Fans!
Grausame Morde halten die Polizei und die Bewohner in Island Atem!
Wie aus dem Nichts scheint der Killer aufzutauchen. Seine Opfer scheint der Mörder völlig zufällig ausgewählt zu haben.
DNA ist ein Thriller für jene, die es auch gern mal richtig grausam mögen! Leseempfehlung für hartgesottene Thriller-Fans!

„Ein heftiger Thriller “

Doris Schweiger, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Er schlägt erbarmungslos zu. Wie aus dem Nichts erscheint er, brutal, still und leise. Und die Ermittler tappen lange im Dunkeln und schicken die Leserinnen immer wieder auf falsche Fährten.
Ein gelungener nordischer Thriller, der keine Seite langweilig war! Ein Thriller für echte Thriller-Fans die Nervenkitzel lieben.
Er schlägt erbarmungslos zu. Wie aus dem Nichts erscheint er, brutal, still und leise. Und die Ermittler tappen lange im Dunkeln und schicken die Leserinnen immer wieder auf falsche Fährten.
Ein gelungener nordischer Thriller, der keine Seite langweilig war! Ein Thriller für echte Thriller-Fans die Nervenkitzel lieben.

„Unbedingte Leseempfehlung für hartgesottene Thrillerfans! “

G. Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Ich habe schon viele grausliche und verstörende Thriller gelesen. Doch dieses Buch wartet mit unsagbar schrecklichen Details auf. Sie werden dies nach den ersten Seiten herausfinden und ordentlich ins Gruseln kommen.
Ich musste das Buch an einem Stück zu Ende lesen. Unglaublich fesselnd und spannend, mit vielen Wendungen und Überraschungen. Ein Auftakt einer neuen Thrillerreihe von einer isländischen Autorin, die einem die nackte Angst spüren lässt.
Unbedingte Leseempfehlung für hartgesottene Thrillerfans!
Ich habe schon viele grausliche und verstörende Thriller gelesen. Doch dieses Buch wartet mit unsagbar schrecklichen Details auf. Sie werden dies nach den ersten Seiten herausfinden und ordentlich ins Gruseln kommen.
Ich musste das Buch an einem Stück zu Ende lesen. Unglaublich fesselnd und spannend, mit vielen Wendungen und Überraschungen. Ein Auftakt einer neuen Thrillerreihe von einer isländischen Autorin, die einem die nackte Angst spüren lässt.
Unbedingte Leseempfehlung für hartgesottene Thrillerfans!

„spannendes Lesefutter“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

...Margrét krabbelt über die glatte Decke ihres Vaters zu ihr herüber. Sie beugt sich zu ihr und flüstert ganz leise. "Es ist jemand im Haus". Elisa setzt sich auf. Ihr Herz pocht, obwohl sie weiß, dass niemand im Haus ist. " Du hast geträumt, Liebes".....Sanft versucht Elisa ihre kleine Tochter zu beruhigen. Die Erlaubnis in ihrem Bett zu schlafen hat keine besänftigende Wirkung. Elisa steht auf um durchs Haus zu gehen."Manchmal vertut man sich". Aber Margrét hat sich nicht vertan.
"DNA, der neue Thriller der mehrfach ausgezeichneten, isländischen Schriftstellerin Yrsa Sigurdardóttir ist sehr spannendes Lesefutter
...Margrét krabbelt über die glatte Decke ihres Vaters zu ihr herüber. Sie beugt sich zu ihr und flüstert ganz leise. "Es ist jemand im Haus". Elisa setzt sich auf. Ihr Herz pocht, obwohl sie weiß, dass niemand im Haus ist. " Du hast geträumt, Liebes".....Sanft versucht Elisa ihre kleine Tochter zu beruhigen. Die Erlaubnis in ihrem Bett zu schlafen hat keine besänftigende Wirkung. Elisa steht auf um durchs Haus zu gehen."Manchmal vertut man sich". Aber Margrét hat sich nicht vertan.
"DNA, der neue Thriller der mehrfach ausgezeichneten, isländischen Schriftstellerin Yrsa Sigurdardóttir ist sehr spannendes Lesefutter

Kundenbewertungen

Durchschnitt
153 Bewertungen
Übersicht
103
37
5
4
4

von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2018
Bewertet: anderes Format

Tolle Dialoge, ausgefeilte Handlung mit überraschenden Wendungen. Auftakt einer neuen Reihe des Autors!

Spannend, fesselnd, gern gelesen!
von Wuschel aus Nußloch am 07.08.2018
Bewertet: Klappenbroschur

Beschreibung: Eine tote Frau wird in ihrem Schlafzimmer aufgefunden. Die einzige Zeugin ist die schwer unter Schock stehende Tochter. Kurze Zeit später erneut eine Leiche gefunden. Keine Spuren, keine Zeugen, kein Blut. Der Täter schlägt in aller Stille zu und die Ermittler sind auf die Aussage der Siebenjährigen angewiesen.... Beschreibung: Eine tote Frau wird in ihrem Schlafzimmer aufgefunden. Die einzige Zeugin ist die schwer unter Schock stehende Tochter. Kurze Zeit später erneut eine Leiche gefunden. Keine Spuren, keine Zeugen, kein Blut. Der Täter schlägt in aller Stille zu und die Ermittler sind auf die Aussage der Siebenjährigen angewiesen. Während die Psychologin Freya versucht das Mädchen mithilfe ihres Teams im Kinderhaus zu knacken, erhält ein Amateurfunker Nachrichten, die er schnell mit dem Geschehenen in Verbindung bringt. Ohne über die möglichen Folgen nach zu denken, beginnt er selbst in der Sache zu ermitteln und bringt sich unbewusst in große Gefahr. Meinung: Nach dem Prolog dachte ich mir: ?Och, neeee?. Liegt doch quasi auf der Hand?.?. Lustiger Weise sollte ich sogar Recht behalten, irgendwie, aber die Story drum rum und auch die Auflösung war einfach bombastisch verpackt. Wirklich. Die Autorin hat es zwischendurch geschafft mit total zu verunsichern, sodass ich mich fragte, ob der Prolog überhaupt etwas mit der Geschichte zu tun hat. Zusammenfassend könnte man sagen, dass ich so meine Probleme hatte in die Geschichte zu kommen und dann gar nicht mehr damit aufhören konnte. Schon doof, wenn man sich selbst solche Steine in den Weg legt. Die Art wie die Morde begangen wurden fand ich auch recht interessant, vor allem in Verbindung mit der späteren Aussage des Täters. Ich als Leser dachte mir einfach nur, dass es abartig sei. Wie krank muss man sein um auf solche Ideen zu kommen? Pfui! Doch der Clou in meinen Augen war, dass das ?warum? des Mörders mich sogar irgendwie überzeugt hat. Ein bisschen hatte ich sogar Mitleid mit ihm. Er hat sich sein Schicksal schließlich nicht ausgesucht. Okay, er hätte es besser machen können und die Leute nicht umbringen, aber dann hätte ich kein tolles Buch zu lesen gehabt. Die Beziehung, die sich hier zwischen der Psychologin Freyja und dem Kommissar Huldar anbahnte, gefiel mir auch gut. Zwei komplett unterschiedliche Charaktere, die wie Katz und Maus umeinander herum schleichen und sich dennoch voneinander angezogen fühlen ? fast beiläufig. Der Funker war ebenfalls ein sehr interessanter Charakter, denn man lernt ihn kennen. Sein Part nimmt recht viel Raum in dem Buch ein, aber langweilig wird es dennoch nicht, außer man hat es vielleicht nicht so mit kryptischen Nachrichten. Lange bleibt unklar welche Rolle er denn nun eigentlich in dem Stück spielt. Obwohl mich bisher kein Buch in und über Island gereizt hat, muss ich sagen, dass es mir wirklich gut gefallen hat. Leider fehlte mir etwas der Bezug zu der Stadt, aber alles in allem war das auch nicht ganz so wichtig. Die Atmosphäre passte für mich dennoch sehr gut. Auch die kleinen eingestreuten Details über die Isländer fand ich ganz unterhaltsam ? ob sie auf wahren Tatsachen beruhen oder nicht, sei dahin gestellt. Fazit: Ein sehr überraschender, spannender und gelungener Thriller, der nicht zu unterschätzen ist.

von einer Kundin/einem Kunden am 04.08.2018
Bewertet: anderes Format

Erbarmungslos und hinterlistig. Ein abscheuliches Meisterwerk. Man fliegt durch die Seiten- so spannend!