Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Das geheime Leben der Bäume

Was sie fühlen, wie sie kommunizieren. Der Bildband. Mit dem vollständigen Text der Originalausgabe


Ein neuer Blick auf alte Freunde – der Bildband

Das Buch, das 2015 für Furore gesorgt hat, erzählt von den ungeahnten Welten, die sich in unseren Wäldern verbergen und bislang unseren Blicken entzogen haben. Jetzt erscheint der Bestseller in Großformat, reich bebildert und durchgehend vierfarbig. Er enthält den vollständigen Originaltext und lässt den Leser auch visuell in diesen faszinierenden Kosmos eintauchen. Die wunderbaren Geschichten von Peter Wohlleben und die stimmungsvollen Fotos bilden zusammen eine perfekte Liaison.

Ausstattung: Zahlr.Abb.durchg.4c

Rezension
Wohllebens Bücher erweitern unsere Wahrnehmung von der Welt. Der Tagesspiegel, Denis Scheck
Portrait
Peter Wohlleben, Jahrgang 1964, wollte schon als Kind Naturschützer werden. Er studierte Forstwirtschaft und leitet heute eine Waldakademie in der Eifel. Er ist Gast in zahlreichen TV-Sendungen, hält Vorträge und Seminare und ist Autor von Büchern zu Themen rund um den Wald und den Naturschutz. Mit seinen Bestsellern Das geheime Leben der Bäume, Das Seelenleben der Tiere und Das geheime Netzwerk der Natur hat er Menschen auf der ganzen Welt begeistert.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 24.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-28088-5
Verlag Ludwig
Maße (L/B/H) 27,5/22/3,3 cm
Gewicht 1615 g
Abbildungen zahlreiche Abbildungendurchg.
Fotografen Kilian Schönberger
Verkaufsrang 7005
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
32,90
32,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Der Baum als fühlendes und denkendes Lebewesen

Nina Oberngruber, Thalia-Buchhandlung Linz

Während Tieren allgemein mittlerweile ein eigenes Seelenleben zugesprochen wird, fällt uns dieser Gedanke bei Pflanzen ungleich schwerer. Dass aber auch Bäume über eine Art Denkvermögen, Erinnerung und Sozialleben verfügen, versucht uns der Förster Peter Wohlleben in diesem Buch nahe zu bringen. Es ist ein Appell, unsere Wälder schonender zu bewirtschaften und den natürlichen Kreisläufen Raum zu geben. Bei einigen Aussagen war ich mir nicht sicher, inwiefern sie sich beweisen lassen oder nur Vermutungen des Naturbeobachter Wohllebens sind. Trotzdem ein sehr spannendes Buch, das es schafft, eine Menge Wissen gut zu verpacken und das Bewusstsein für unsere Natur zu schärfen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
29
4
0
0
0

Wohlleben: 1 - Edenhofer: 0
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Als ich anfing, im Buchgewerbe zu arbeiten, war "Das geheime Leben der Bäume" gerade der große Hit. Ich vermutete, es sei semiesoterischer Kram. Nicht weil ich die Natur hasse (oder hasste). Ich habe bei einem großen Teil der politischen Wahlen, an denen ich teilnahm, grün gewählt und habe früh aufgehört, Tiere, die ich niedlich... Als ich anfing, im Buchgewerbe zu arbeiten, war "Das geheime Leben der Bäume" gerade der große Hit. Ich vermutete, es sei semiesoterischer Kram. Nicht weil ich die Natur hasse (oder hasste). Ich habe bei einem großen Teil der politischen Wahlen, an denen ich teilnahm, grün gewählt und habe früh aufgehört, Tiere, die ich niedlich fand, zu essen. Bäume hingegen? Wieso sollten die mich interessieren? Ich nahm Peter Wohlleben die Chance, mir umfassend die Augen zu öffnen, indem ich "Die Wurzeln des Lebens", Pulitzer Preis-ausgezeichneter Roman von Richard Powers las und ihm dieses Recht zugestand. Powers legte die Dringlichkeit eindrücklich dar, mit der Bäume gehegt werden müssen, und der Schritt zu Wohlleben war dann ein logischer. Er setzt natürlich ganz andere Schwerpunkte als Powers, dessen Schilderungen trotz allem auch im Dienst einer Geschichte stehen. Wohllebens Werk ist ein Sachbuch, sodass die Bäume noch mehr im Vordergrund sind. Und was für eins! Mehr noch als Jan Haft in "Die Wiese" reißt Wohlleben in seiner Leidenschaft für die Natur mit. Ganz selten wird es etwas viel - seine "Aua"-Kommentare wirken etwas kinderbuchhaft. Aber das nimmt dem Werk nichts von seiner Wirkung. Und Wohlleben gibt nie vor, mehr zu wissen, als der aktuelle Forschungsstand erlaubt. Er hat Mut zur Lehrstelle, empfiehlt aber generell lieber zu viel als zu wenig Respekt vor den gutmütigen, langsamen Geschöpfen, die Bäume nun mal sind. Ganz zentral rauszugreifen (und es gibt so viele weitere spannende Informationen): Es macht einen Unterschied, ob ein Wald über Jahrhunderte gewachsen ist oder man ein paar Bäume nebeneinander pflanzt. Nur Ersteres ist ein funktionierendes soziales Geflecht. Das heißt auch bei Wohlleben nicht, dass man kein Holz verwerten darf - aber mit Bedacht. Wäre Bedacht nicht eine super Prämisse für Handeln jeglicher Art?

von einer Kundin/einem Kunden am 09.02.2020
Bewertet: anderes Format

Ein wundervolles Buch! Liest sich fast wie ein Roman und doch lernt man so viel über die Wälder, die uns umgeben. Seit ich es gelesen habe, gehe ich definitiv mit anderen Augen durch den Wald.

von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2020
Bewertet: anderes Format

Peter Wohlleben beschreibt das Leben der Bäume in einer unglaublichen Art und Weise. Humorvoll und denn noch Lehrreich. Wer dieses Buch gelesen hat, sieht die Natur mit ganz anderen Augen! Man merkt erst beim Lesen, was Bäume für fantastische Gewächse sind und was sie ausmacht.