>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Zeig mir die Sterne, Lotte!

(5)
Kennst du den kleinen Hund? Madame Cassiopeia? Den Löwen? Oder den großen Bären? Stell dir vor, sie alle kannst du nachts am Sternenhimmel finden. Natürlich nur, wenn du mutig genug bist, durch die Wunderluken zu schauen. Komm mit, Lotte zeigt sie dir.Entdecke mit Mama und Papa die verschiedenen Sternenbilder in einer fantasievollen Geschichte mit traumhaften Bildern.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum 22.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95882-003-6
Verlag Oetinger 34
Maße (L/B/H) 28,7/21,7/1 cm
Gewicht 369 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 1
Illustrator Billy Bock
Buch (gebundene Ausgabe)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Zeig mir die Sterne, Lotte!

Zeig mir die Sterne, Lotte!

von Iris Muhl
(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,40
+
=
Sterne. Wunder des Weltalls

Sterne. Wunder des Weltalls

von Manfred Baur
Buch (gebundene Ausgabe)
10,30
+
=

für

23,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Zeig mir die Sterne, Lotte!
von AndFe1 am 26.09.2016

Lotte hat Angst vor den Geräuschen der Nacht. Mit Hilfe von Frau Nachtblau erfährt sie woher die Geräusche kommen und kann dann wieder ruhig schlafen. Die Geschichte ist angenehm und flüssig zu lesen und hat eine kindgerechte Länge. Schön finde ich die Verbindung mit den Sternenbildern. Unterstützt wird die Geschichte... Lotte hat Angst vor den Geräuschen der Nacht. Mit Hilfe von Frau Nachtblau erfährt sie woher die Geräusche kommen und kann dann wieder ruhig schlafen. Die Geschichte ist angenehm und flüssig zu lesen und hat eine kindgerechte Länge. Schön finde ich die Verbindung mit den Sternenbildern. Unterstützt wird die Geschichte durch ganzseitige schöne und detailreiche Illustrationen, die uns sehr gut gefallen haben. Ein schönes Bilderbuch über die Überwindung von Nachtängsten.

Die Nacht und ihre Geräusche
von Claire24 am 16.09.2016

Das Cover passt gut zu dem Buch und es gibt einen kleinen Vorgeschmack auf den Zeichenstil. Mir hat der Zeichenstil gefallen. Der Zeichenstil ist Kindgerecht, aber nicht kitschig, und ergänzt, aber auch erweitert die Textebene. Auf jeder Doppelseite ist meist ein kleiner Textabschnitt mit ca. 5 Zeilen. Die Seiten sind... Das Cover passt gut zu dem Buch und es gibt einen kleinen Vorgeschmack auf den Zeichenstil. Mir hat der Zeichenstil gefallen. Der Zeichenstil ist Kindgerecht, aber nicht kitschig, und ergänzt, aber auch erweitert die Textebene. Auf jeder Doppelseite ist meist ein kleiner Textabschnitt mit ca. 5 Zeilen. Die Seiten sind komplett bemalt, wobei einzelne große Motive den Blick auf sich ziehen. Die Geschichte hat eine Einleitung mit der Angst vor der Dunkelheit; den Hauptteil mit deren Erklärung und den Sternenbildern und einen kurzen Abschluss. Auf der letzten Doppelseite ist kurz dargestellt, wie es zu diesem Buch bei Oetinger34 gekommen ist. Auf dem Inneneinband des Buches werden noch weitere Sternenbilder gezeigt. Vielleicht gibt es von diesen auch noch Bücher? Ich hätte es noch schön gefunden, wenn am Ende noch eine Karte mit der Lage aller Sternenbilder zu finden wäre. Vom Umfang ist das Buch gut für eine Gute-Nacht-Geschichte geeignet. Ich finde dieses Bilderbuch gut für Kinder, die Angst vor der Dunkelheit haben, oder aber Interesse an Sternenbildern - Mir ist bisher keine derartige Kombination in den Sinn gekommen, noch habe ich ein derartiges Buch bisher gesehen. Hierbei ist aber zu berücksichtigen, dass es sehr fantasievoll ist und nicht wissenschaftlich - was aber im Rahmen des Buches erkennbar ist. Es ist somit für Kinder im Kindergarten-Alter geeignet, aber nicht mehr unbedingt für Kinder ab 7 Jahre - Ein Buch zum Vorlesen. Auch gut zum Verschenken.

eine fantasievolle und wunderschön illustrierte Geschichte
von MarTina am 16.09.2016

Lotte hat Angst vor den Geräuschen in der Nacht. Deshalb kann sie auch nicht schlafen. Da bekommt sie Besuch von Frau Nachtblau, die ihr zeigt, welches Sternbild das jeweilige Geräusche verursacht. Hier gibt es beispielsweise rauschende Fische, jaulende Hunde und einen rasselnden Bären. Nach diesen Erklärungen fürchtet sich Lotte... Lotte hat Angst vor den Geräuschen in der Nacht. Deshalb kann sie auch nicht schlafen. Da bekommt sie Besuch von Frau Nachtblau, die ihr zeigt, welches Sternbild das jeweilige Geräusche verursacht. Hier gibt es beispielsweise rauschende Fische, jaulende Hunde und einen rasselnden Bären. Nach diesen Erklärungen fürchtet sich Lotte nicht mehr von der Dunkelheit. Meine Meinung: Ich habe das Buch unseren Töchtern (2,5 und 4,5 Jahre) vorgelesen. In der Geschichte wird auf die Ängste vor den Geräuschen in der Nacht eingegegangen. Gleichzeitig werden verschiedene Sternbilder vorgestellt. Beides wird in der Geschichte wunderbar verbunden. Die Geschichte ist so schön und fantasievoll, dass das Vorlesen einfach Spaß macht. Sie vermittelt einfühlsam und warmherzig, dass man vor der Nacht keine Angst haben muss. Diese Botschaft wird auch wunderbar durch die Bilder transportiert. Der Text ist dabei relativ kurz, so dass auch schon unsere Kleine bis zum Ende aufmerksam bei der Sache war, auch wenn sie wohl noch nicht alles verstanden hat. Trotzdem hörte sie gerne zu. Außerdem kann die Geschichte auf den wunderschönen und farbenfrohen Bildern mitverfolgt werden. Dadurch bleibt die Aufmerksamkeit natürlich auch erhalten. Ganz toll fanden meine kleinen Zuhörer, dass auf jedem Bild Lottes Kuschelhase zu finden ist. Solche Wiederholungen mögen sie einfach gerne. Auf jeder Illustration ist auch das passende Sternbild zu finden. Man hat hier also eine schöne Möglichkeit, sich mit seinen Kindern über den Sternenhimmel bzw. die Sternbilder zu unterhalten. Mit Hilfe der Geschichte findet man einen kindgerechten Einstieg in das Thema. Das gefällt mir sehr. Fazit: Eine fantasievolle und wunderschön illustrierte Geschichte, die "Nachtängste" nehmen kann und gleichzeitig ein bisschen Wissen vermittelt bzw. einen leichten Einstieg in die Sternbilder darstellt. Unsere Mädels wollen die Geschichte immer wieder hören und auch ich bin begeistert. Sehr empfehlenswert!