Warenkorb
 

Die Analphabetin, die rechnen konnte

Roman

Mit fünf fing sie an zu arbeiten, mit zehn wurde sie Waise, mit fünfzehn von einem Auto überfahren. Im Grunde deutete alles darauf hin, dass Nombeko ihr Dasein in ihrer Hütte im größten Slum Südafrikas fristen und sehr früh sterben würde. Aber Nombeko war ein Rechengenie – und schon bald lag das Schicksal der Welt in ihren Händen ...

Portrait
Jonas Jonasson, geboren im schwedischen Växjö, arbeitete zunächst als Journalist, bevor er beschloss, seinen ersten Roman zu schreiben. »Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand« wurde zum legendären weltweiten Erfolg, ebenso sein zweiter Roman »Die Analphabetin, die rechnen konnte«. Im April 2016 erschien bei carl's books sein dritter Roman »Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind«, der ebenfalls sofort zum Bestseller wurde.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 01.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10015-7
Verlag Penguin TB Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/11,6/3,5 cm
Gewicht 368 g
Originaltitel Analfabeten som kunde räkna
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Wibke Kuhn
Verkaufsrang 3593
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Genauso...

Daniela Perhalt, Thalia-Buchhandlung Gmunden

..genauso gut wie sein erster Roman! Jonasson nimmt uns wieder mit auf Reisen. Begleiten Sie Nombeko auf ihrer Reise und lachen Sie darüber wie sie zB Angriffe geschickt mit einer Schere abwehrt... Leichter Sarkasmus und schwarzer Humor zum Lachen!

1 +1

Alexandra Fetzer, Thalia-Buchhandlung Pasching

Jonasson hat voll in´s Schwarze getroffen mit diesem Roman. Humor, Sozialkritik und den Sinn des Lebens, alles in einer wundervollen Geschichte verpackt. Für mich 5 Sterne Plus Wann kommt das nächste Buch?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
87 Bewertungen
Übersicht
44
25
9
5
4

nicht unbedingt für Jugendliche
von einer Kundin/einem Kunden am 25.08.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mir fehlte es an Spannung, dazu kam noch, dass der Humor im Buch, denke ich, eher an Erwachsene gerichtet ist. Würde es jungen Menschen nicht weiterempfehlen.

Die Analphabetin.. und eine sehr schöne Sprache
von einer Kundin/einem Kunden aus Remscheid am 25.12.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Was für ein tolles Buch! Ich habe das Lesen wieder entdeckt und habe das Buch nicht aus den Händen legen können. Die Geschichte nimmt ungeahnte Wendungen.

Sehr gelungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 21.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Auch mit dem Buch "die Analphabetin, die rechnen konnte" hat es Jonas Jonasson geschafft, mich bestens zu unterhalten. Eine vollauf gelungene Polit-satire, die so manche Ereignisse und brisante Themen gekonnt verpackt. Habe mich bestens unterhalten gefühlt und kann das Buch nur jedem wärmsten empfehlen, der Lust auf ein paar... Auch mit dem Buch "die Analphabetin, die rechnen konnte" hat es Jonas Jonasson geschafft, mich bestens zu unterhalten. Eine vollauf gelungene Polit-satire, die so manche Ereignisse und brisante Themen gekonnt verpackt. Habe mich bestens unterhalten gefühlt und kann das Buch nur jedem wärmsten empfehlen, der Lust auf ein paar Stunden unterhaltsames und nicht ganz so ernstes Lesevergnügen hat ;-)