Warenkorb
 

75th Birthday Celebration

Empfohlen für Hörer von 0 bis 99 Jahren.
Rezension
Das Beacon Theater in New York hat sich mit den jährlichen Konzerten der Allman Brothers Band weltweit einen Namen gemacht, doch die Spielstätte hat auch am 27. Januar 2016 Geschichte geschrieben, als dort das Konzert zum 75. Geburtstag von Joan Baez über die Bühne ging. Die Folk-Ikone hatte sich für diesen Abend zahlreiche Gäste eingeladen, mit denen sie ganz im Geist der Folk-Tradition reduzierte Fassungen aus ihrem umfangreichen Repertoire sang. Den Abend eröffnete sie mit dem jüngeren Steve-Earle-Song "God Is God" und dem alten Phil-Ochs-Stück "There But For Fortune", das sie seit 1964 in ihrem Repertoire hat. Diese enorme Spannbreite zeichnet dann auch das gesamte Konzert aus, der alles andere als eine nostalgieselige Sixties-Revue ist. Dafür sorgt nicht nur die Songauswahl, sondern auch die lange Liste an Kollegen, die mit Joan Baez Geburtstag feierten. So unterstützten sie unter anderem David Crosby, Jackson Browne, Emmylou Harris, Richard Thompson, Judy Collins, David Bromberg, Damien Rice, Mary Chapin-Carpenter, Mavis Staples, die Indigo Girls, Nano Stern und Paul Simon bei einer Reise durch Leben und Werk von Joan Baez. Dabei kommt es oft zu reizenden und überraschenden Paarungen und man fühlt sich bisweilen an alte Folktradition des Hootenanny erinnert, bei gemeinsam alte Lieder neu interpretiert wurden. Und wie einst am Lagerfeuer gab es auch bei der Geburtstagsfeier immer einen, um den sich alles dreht - und das ist natürlich die Künstlerin selber. Mit ihrer Stimme, die zwar etwas gedunkelt sein mag, aber nichts von ihrer Wärme und Strahlkraft verloren hat, ihren humorvollen Ansagen und Erzählungen aus längst vergangenen Zeiten zieht Joan Baez alle Ohren - und Blicke - auf sich. Denn bei aller Bedeutsamkeit der in den Songs verhandelten Inhalte ist Joan Baez eben immer auch eine grandiose, charismatische Bühnenkünstlerin gewesen, die ein Publikum völlig in ihren Bann schlagen kann. Und daran hat sich bis heute nichts geändert. Der Mitschnitt aus dem Beacon Theater unterstreicht diese Stellung noch einmal. "God is God", singt sie am Anfang. Und Joan Baez ist Joan Baez. Dietmar Schwenger (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD & DVD
Anzahl 2
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 10.06.2016
Sprache Englisch
EAN 0888072000995
Genre Pop
Hersteller In-Akustik
Komponist Joan Baez
Verkaufsrang 1.451
Musik (CD & DVD)
Musik (CD & DVD)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Joan Baez Geburtstagskonzert – "Forever young" auch mit 75!
von Mathias Pack aus Nümbrecht am 24.06.2016
Bewertet: anderes Format

Was da im Januar 2016 im legendären New Yorker Beacon Theater am Broadway, zu Ehren von Joan Baez 75. Geburtstag, über die Bühne gegangen ist kann sich wahrlich hören und sehen lassen. Für die Nachwelt und alle die da waren, oder wie ich leider nicht dabei waren, gibt es dieses... Was da im Januar 2016 im legendären New Yorker Beacon Theater am Broadway, zu Ehren von Joan Baez 75. Geburtstag, über die Bühne gegangen ist kann sich wahrlich hören und sehen lassen. Für die Nachwelt und alle die da waren, oder wie ich leider nicht dabei waren, gibt es dieses außergewöhnliche Konzertereignis nun in einem lohnenswerten Package mit DVD und Doppel-CD vom kompletten Konzertabend. Zu Ehren der sympathischen US-Folkmusikerin der ersten Stunde gaben sich zahlreiche Musiker und die geballte Singer/Songwriter-Prominenz die Klinke in die Hand, um mit der immer noch sehr agilen Musikerin ein tolles Konzertprogramm in ihrer Heimatstadt auf die Beine zu stellen. So kommt es im gesamten, einundzwanzig Songs umfassenden Set immer wieder zu tollen musikalischen Begegnungen, u.a. mit David Crosby, Emmylou Harris, Jackson Browne, Mary Chapin Carpenter und Judy Collins. Mit Paul Simon und Richard Thompson gibt’s eine wunderschöne Version von "The Boxer" und mit Grace Stumberg läßt sie ihren Hit "The night they drove old Dixie down" in neuem Glanz erstrahlen. Wenn sie mit Mavis Staples gemeinsam die Civil Rights Hymne "Oh Freedom" a capella anstimmt, ist dieser Song keinem geringeren als Harry Belafonte gewidmet, der sich aber leider an diesem Abend nur im Publikum und nicht mit auf der Bühne befindet. Auf der Bühne geht’s immer rein akustisch und sparsam instrumentiert zu, was dem optischen, wie auch akustischen Genuß aber keinerlei Abbruch tut – ganz im Gegenteil …! Arthur Levy schreibt in den Linernotes im Booklet zum Album kurz die interessanten Stories auf die jeder der beteiligten Gastmusiker mit der Folksängerin verbindet. Joan Baez 75th Birthday Celebration ist ein absolutes "Must have" für Freunde guter Folkmusik und wenn sie zum Abschluß des großartigen Abends ganz alleine auf der Bühne steht und den Dylan-Klassiker "Forever young" anstimmt, dann nimmt man ihr das nach dieser Darbietung garantiert ab"!