In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Wie angelt man sich einen Prinzen?

(4)
Milliardenerbin und „It-Girl“ Corina Del Rey hat ein Geheimnis: Sie ist mit einem echten Prinzen verheiratet. Doch leider besteht die Ehe nur auf dem Papier, denn nach der heimlichen Hochzeit ist Prinz Stephen von Brighton zu seinem Einsatz nach Afghanistan aufgebrochen, wo während eines Einsatzes etwas Schreckliches geschah. Nach seiner Rückkehr hat er sich nie wieder bei Corina gemeldet.

Jahre später – Corina ist gerade dabei, sich als Journalistin einen Namen zu machen – taucht er plötzlich wieder auf und besteht auf der endgültigen Annullierung der Ehe. Doch Corina hofft, endlich die Wahrheit über den mysteriösen Einsatz, bei dem auch ihr Bruder starb, zu erfahren. Außerdem ist da noch die Aufforderung „liebe reichlich!“, die ihr immer wieder durch Kopf und Herz schießt. Sie entschließt sich, um Stephen zu kämpfen …

Rachel Haucks Romane um das Königshaus von Brighton sind außerordentlich beliebt. Auch der dritte Teil begeistert mit Romantik, Witz und herzbewegenden Begegnungen mit dem Glauben.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783865068774
Verlag Brendow & Sohn Verlag GmbH
Übersetzer Anja Lerz
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Wie angelt man sich einen Prinzen?

Wie angelt man sich einen Prinzen?

von Rachel Hauck
eBook
9,99
+
=
Prinzessin wider Willen

Prinzessin wider Willen

von Rachel Hauck
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Liebe zu einem Prinzen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Vilbel am 06.01.2017
Bewertet: Taschenbuch

Corina Del Rey ist Millionenerbin und heimlich mit einem Prinzen verheiratet. Die Ehe besteht allerdings nur noch auf dem Papier. Prinz Stephen ist nach der Hochzeit zu einem Einsatz nach Afghanistan aufgebrochen. Bei seinem Einsatz geschah etwas Schreckliches, das ihn dazu bewegte sich nach seiner Rückkehr nie wieder bei... Corina Del Rey ist Millionenerbin und heimlich mit einem Prinzen verheiratet. Die Ehe besteht allerdings nur noch auf dem Papier. Prinz Stephen ist nach der Hochzeit zu einem Einsatz nach Afghanistan aufgebrochen. Bei seinem Einsatz geschah etwas Schreckliches, das ihn dazu bewegte sich nach seiner Rückkehr nie wieder bei Corina zu melden. Jahre später taucht er wieder auf und besteht auf die Annullierung der Ehe. Corina entschließt sich um Stephen zu kämpfen. Der Roman von Rachel Hauck liest sich wie ein modernes Märchen. Das Buch verknüpft gut das Genre eines Liebesromanes mit Glaubensanteilen. Die Protagonisten kommen glaubwürdig und sympathisch rüber. Nur einige andere Szenen aus dem Buch fand ich etwas unrealistisch, z. B. kann ich mir nicht vorstellen das ein echter Prinz ein Interview in einer Talk-Show gibt. Dieser Teil ist der dritte Band zu einer Reihe, man kann dieses Buch aber unabhängig von den anderen Bänden lesen.

Der Ruf der wahren Liebe
von LEXI am 22.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Ich wurde für dich geschaffen. Ich weiß es. Eine Geschichte, wie es ein Poet nicht schöner ersinnen könnte. Ein Märchen, das Realität wurde. Stephen Stratton, der Prinz of Brighton Kingdom, verliebt sich in die kultivierte, kluge und nebenbei noch millionenschwere amerikanische Erbin Corina Del Rey. In einer geheimen romantischen... Ich wurde für dich geschaffen. Ich weiß es. Eine Geschichte, wie es ein Poet nicht schöner ersinnen könnte. Ein Märchen, das Realität wurde. Stephen Stratton, der Prinz of Brighton Kingdom, verliebt sich in die kultivierte, kluge und nebenbei noch millionenschwere amerikanische Erbin Corina Del Rey. In einer geheimen romantischen Zeremonie heiraten die beiden Liebenden vor dem Einsatz des Prinzen in Afghanistan. Die ehemalige Miss Georgia mit den bernsteinfarbenen Augen und den langen dunklen Locken stellt nicht nur wegen ihrer strahlenden Schönheit, sondern zugleich auch aufgrund ihrer Intelligenz, ihres eleganten Auftretens, ihrer perfekten Manieren und ihres guten Herzens eine perfekte Prinzessin dar. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit dem Paar, und bereits wenige Wochen nach ihrer heimlichen Liebesheirat schlägt es grausam zu. Corina verliert in Afghanistan ihren über alles geliebten Zwillingsbruder Carlos und zugleich auch ihren Ehemann Stephen. Im Gegensatz zu Carlos stirbt Stephen zwar nicht, kehrt aber als gebrochener Mann aus dem Krieg zurück. Und nichts ist mehr, wie es war. Stephen ist kalt, distanziert und weist Corina zurück. Jeglicher Kontakt zwischen den beiden wird abgebrochen. Bis nach über fünf Jahren plötzlich taucht ein Dokument auftaucht, das Stephen aus seiner Lethargie reißt und ihn zum Handeln zwingt. Er macht seine Ehefrau ausfindig und verlangt von ihr eine Unterschrift zur Annullierung der Ehe. Corina hingegen möchte die Liebe ihres Lebens nicht so einfach aufgeben und kämpft um Stephens Herz. „Lebe reichlich“ ist die Devise ihres Denkens, Fühlens und Handelns, und sie weiß Gott in diesem Kampf auf ihrer Seite. Wie bereits eingangs erwähnt handelt es sich hierbei um ein Märchen, den Traum, einmal Prinzessin zu sein, den wohl jedes kleine Mädchen einmal in ihrem Leben träumte. Ein Traum, der für Corina Del Rey in Erfüllung gegangen war. Ich stehe Büchern, in denen sämtliche Protagonisten jung, wunderschön und reich sind, mittlerweile eher skeptisch gegenüber. Da es sich hierbei jedoch um ein „Märchen für Erwachsene“ handelt, in dessen Mittelpunkt die Liebesgeschichte zwischen einem Prinzen und seiner Prinzessin steht, fand ich es sogar passend. Zudem stellt Rachel Hauck sich der Herausforderung und thematisiert in dieser Glitzerwelt auch die Probleme, die das Leben mit sich bringt. Es geht um Schicksalsschläge, die sowohl Menschen aus der armen, als auch jene der vermögenden Bevölkerungsschicht betreffen. Die Bewältigung traumatischer Kriegserlebnisse, Schuld und Reue, aber auch Vergebung und aufrichtige uneigennützige Liebe sind große Themen in diesem Buch, das im Übrigen die Fortsetzung der beiden Vorgänger „Es war einmal ein Prinz“ und „Prinzessin wider Willen“ darstellt. Die Lektüre dieser beiden ersten Bände ist zwar meines Erachtens keine zwingende Voraussetzung, ich fand es jedoch schön, einigen der handelnden Figuren durch kurze Rückblicken in die Vergangenheit im aktuellen dritten Band wieder begegnen zu dürfen. Der Glaube wird zu Beginn eher nur dezent ins Buch eingebracht, gewinnt jedoch im Verlauf der Handlung immer mehr an Intensität und Bedeutung. Rachel Hauck bringt auch eine Begebenheit ein, die man nur als „unerklärlich“ bezeichnen mag. Der Hintergrund um das große Geheimnis des Herrenhauses und den beiden alten Wirtsleuten Adelaide und Brill wird zwar bis zuletzt nur angedeutet, stellt aber eine Bereicherung in dieser märchenhaften Erzählung dar. Wenn man an dieses Buch mit keiner allzu großen Erwartungshaltung heran geht und es als modernes Märchen betrachtet, wird man auf keinen Fall enttäuscht werden. Ich für meine Person habe diese zauberhafte Liebesgeschichte und den Ausflug in die glitzernde Welt der Königshäuser sehr genossen, vor allem, weil sie nicht nur aus Illusionen und Schein bestand, sondern Dingen auch auf den Grund ging, und die Könige, Prinzen und Prinzessinnen nicht glorifizierte, sondern mit menschlichen Fehlern und Schwächen versah.

Schöne Lektüre zum Entspannen
von Smilla507 aus Rheinland Pfalz am 18.04.2016
Bewertet: Taschenbuch

Wie angelt man sich einen Prinzen bzw. will sie ihren Prinzen zurück? Das fragt sich Corina Del Rey, amerikanische Millionärstochter und zurückgezogen lebendes It-Girl. Mehr als 5 Jahre sind vergangen seit ihrer heimlichen Hochzeit mit Prinz Stephen von Brighton. Ursprünglich wollten die beiden ihre Heirat nach dem darauffolgenden Afghanistan-Einsatz... Wie angelt man sich einen Prinzen bzw. will sie ihren Prinzen zurück? Das fragt sich Corina Del Rey, amerikanische Millionärstochter und zurückgezogen lebendes It-Girl. Mehr als 5 Jahre sind vergangen seit ihrer heimlichen Hochzeit mit Prinz Stephen von Brighton. Ursprünglich wollten die beiden ihre Heirat nach dem darauffolgenden Afghanistan-Einsatz bekannt geben. Doch Stephen zog sich nach dem Einsatz plötzlich zurück und hielt die Eheschließung für einen Fehler. Da sie nicht öffentlich bekannt wurde war sie in seinen Augen auch nicht rechtskräftig. Bis der Erzbischof, der sie heimlich traute, ihm die Eheurkunde zuschickt mit der Bitte um Klärung. Stephen bleibt nur eine Wahl: Er muss Corina bitten die Annullierung zu unterschreiben. Corina hingegen fällt aus allen Wolken, da sie nicht damit gerechnet hatte, Stephen jemals wiederzusehen, geschweige denn noch mit ihm verheiratet zu sein. Kann sie die Annullierung einfach so unterschreiben? Oder soll sie um Stephen kämpfen? Obwohl ich die beiden Vorgängerromane der »Royal Wedding Series« nicht kannte, fiel mir der Einstieg in die Handlung sehr leicht. Ich habe später festgestellt, dass es zumindest im Vorgängerband um Stephens Bruder ging, der natürlich auch in diesem Band eine Rolle spielt. Dennoch »fehlte« mir im Hinblick auf vorhergehende Handlungen kein Hintergrundwissen. Zeitlich beginnt der Roman im »Jetzt«. Kurze Rückblenden in die Vergangenheit zeigen die kleine Liebesgeschichte, die 5 Jahre zuvor in einer Heirat mündeten. Sowohl Corinas als auch Stephens Perspektive werden geschildert, so dass der Leser erfährt, was Stephen dazu bewog die Ehe geheim zu halten und sich von Corina zu trennen. Die Story liest sich gut und flüssig. Anfangs empfand ich die Dialoge zwischen Stephen und Corina als etwas hölzern und steif, was aber mit der anfänglichen Distanziertheit zu erklären ist und sich mit der Zeit legte. Der Schauplatz Brighton ist erfunden (erinnert allerdings sehr stark an Großbritannien), wie natürlich auch die Königsfamilie. Je weiter die Handlung voranschreitet, desto deutlicher wurde die christliche Botschaft, was mir einerseits gefiel... andererseits kamen »göttliche Ereignisse« zum Tragen, welche für meinen Geschmack zu mystisch angehaucht waren. Trotzdem hat mich diese märchenhafte und romantische Geschichte gut unterhalten. Perfekt zum Entspannen!