>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

DIE SCHWERTER - Band 9: Dämonenzorn

(2)
„Dante fühlte den ganzen Weg über ein dunkles Vibrieren in seinem Brustkorb, als habe jemand eine gewaltige Trommel geschlagen, deren Hall noch in seinen Knochen nachklang. Der Dämon war wach, und seine Macht wuchs mit jeder Sekunde, die verstrich.“

Der eine liebt eine Frau und ist bereit, alles für sie zu opfern, auch wenn dies bedeutet, eine tödliche Gefahr für die Menschheit heraufzubeschwören. Der andere liebt sein Leben und ist wild entschlossen, die Welt vor dem drohenden Untergang zu retten. Nun ist es soweit: Der Dämonendiener Tristan und der Schwertkämpfer Dante treffen aufeinander – und nur einer von ihnen kann diese Begegnung überleben!

Abenteuer, Gefahren, coole Sprüche und jede Menge Action: der Showdown des rasanten High-Fantasy-Lesevergnügens!

Jetzt als eBooks: „DIE SCHWERTER: Dämonenzorn“ von Thomas Lisowsky. jumpbooks – der eBook-Verlag für junge Leser.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 65 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 16
Erscheinungsdatum 08.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783960531555
Verlag Jumpbooks
Dateigröße 1747 KB
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

DIE SCHWERTER - Band 9: Dämonenzorn

DIE SCHWERTER - Band 9: Dämonenzorn

von Thomas Lisowsky
eBook
1,99
+
=
DIE SCHWERTER - Band 8: Blutiger Sand

DIE SCHWERTER - Band 8: Blutiger Sand

von Thomas Lisowsky
eBook
1,99
+
=

für

3,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Rezension zu "Die Schwerter 9 - Dämonenzorn"
von Zsadista am 20.11.2014
Bewertet: eBook (ePUB)

Showdown von Tristan und Dante. Die beiden treffen aufeinander und nur einer kann überleben. Doch Tristan hat die Tore der Hölle geöffnet und will mit Der Beschwörung von Dämonen Dante töten. Ihm ist es egal, ob er die Welt in den Untergang führt, Hauptsache seine Geliebte wird wieder zum... Showdown von Tristan und Dante. Die beiden treffen aufeinander und nur einer kann überleben. Doch Tristan hat die Tore der Hölle geöffnet und will mit Der Beschwörung von Dämonen Dante töten. Ihm ist es egal, ob er die Welt in den Untergang führt, Hauptsache seine Geliebte wird wieder zum Leben erweckt. Werden es unsere Helden schaffen, dem Ganzen ein Ende zu bereiten? Werden alle mit heiler Haut heraus kommen? Wird nachher noch alles so sein, wie zu Anfang? „Dämonenzorn“ ist das finale Ende der Kurzgeschichten Reihe mit Knall. Allerdings hatte für mich das ein oder andere Ereignis am Ende einen Haken und ich war nicht ganz so begeistert davon. Ich glaube auch, wenn man die 9 Geschichten in einen Band geschrieben hätte, mit mehr Story drum herum, wäre das Endergebnis wesentlich besser geworden. Manchmal hat mir zwischen den einzelnen Geschichten einfach eine gute Verbindung gefehlt. So wäre es evtl. auch möglich gewesen, die Story etwas runder zu gestalten. Aber alles in allem eine schöne Reihe mit viel Kampf, Tempo und auch der Humor kam nicht zu knapp.

Kein sehr zufriedenstellendes Ende
von PMelittaM aus Köln am 11.10.2014
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Schwerter und Tristan stehen sich endlich gegenüber, wer wird überleben? Leider hat auch der Abschlussband der Serie mich nicht mehr überzeugen können. In meinen Augen wird weiterhin recht unlogisch erzählt (Erklärung Tristans, dass Dante nicht in der Arena sterben sollte, wenn man den Vorgängerband gelesen hat, fragt man sich... Die Schwerter und Tristan stehen sich endlich gegenüber, wer wird überleben? Leider hat auch der Abschlussband der Serie mich nicht mehr überzeugen können. In meinen Augen wird weiterhin recht unlogisch erzählt (Erklärung Tristans, dass Dante nicht in der Arena sterben sollte, wenn man den Vorgängerband gelesen hat, fragt man sich aber, wie das hätte geschehen sollen; der Verrat einer Person wird so gut wie gar nicht thematisiert, der Person wird einfach so vergeben), zudem besteht die „Handlung“ wieder größtenteils aus Kämpfen. Auf der Strecke bleiben wieder einmal die Charaktere und deren Hintergründe, vor allem Tristan. Im Laufe der Serie wurden zudem einige Charaktere eingeführt, von denen ich mir mehr versprochen hatte, z. B. Mels Schwester oder der kleine Drache. Dieser Band hier hätte ein krönender Abschluss sein können, meiner Meinung nach wurde die Chance vertan, der Endgegner hielt nicht, was er versprach, es hat an Spannung gefehlt und ich habe am Ende nur noch mit einem Fragezeichen über dem Kopf gelesen. Von mir gibt es 2,5 Sterne, ich runde auf 3 Sterne auf, da die Serie einige Bände enthielt, die mir wirklich gut gefallen haben.