>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Stiefkind

Psychothriller

(137)
Psychothrill an der atemberaubenden Küste Cornwalls - der neue Roman von Bestseller-Autor S.K. Tremayne ("Eisige Schwestern")
Rachel hat es endlich gut getroffen. Nach langen Single-Jahren hat sie den Anwalt David Kerthen kennengelernt und zieht mit ihm in sein Herrenhaus auf den Klippen von Cornwall. Mit den besten Absichten, auch für Davids Sohn aus erster Ehe, den 9-jährigen Jamie, eine gute Mutter zu sein. Denn Davids erste Frau kam auf tragische Weise in einer der überfluteten Zinngruben an Cornwalls Küste uns Leben.
Doch Jamie verändert sich, scheint von düsteren Visionen geplagt - und platzt schließlich mit einem Satz heraus, den Rachel nicht mehr vergessen kann: „ An Weihnachten wirst du sterben ... und meine Mummy kommt zurück."
Portrait
S.K. Tremayne ist ein englischer Bestsellerautor und preisgekrönter Reisejournalist, der regelmäßig für internationale Zeitungen und Magazine schreibt. Er wurde in Devon geboren und lebt heute mit seinen beiden Töchtern in London.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783426427088
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 832 KB
Übersetzer Susanne Wallbaum
Verkaufsrang 776
eBook
4,99
bisher 9,99 * Befristete Preissenkung des Verlages

Sie sparen: 50 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Stiefkind

Stiefkind

von S. K. Tremayne
(137)
eBook
4,99
bisher 9,99
+
=
Eisige Schwestern

Eisige Schwestern

von S. K. Tremayne
(113)
eBook
9,99
+
=

für

14,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Seltsame Dinge geschehen...“

Cornelia Gruber

Das Leben könnte so schön sein, wäre da nicht das seltsame Verhalten ihres Stiefsohnes. Er gibt vor Dinge zu sehen und Stimmen zu hören...hat er den Tod seiner Mutter nicht verarbeiten können, oder steckt da noch mehr dahinter? Sie beginnt zu recherchieren und stößt auf ein unglaubliches Familiengeheimnis... Das Leben könnte so schön sein, wäre da nicht das seltsame Verhalten ihres Stiefsohnes. Er gibt vor Dinge zu sehen und Stimmen zu hören...hat er den Tod seiner Mutter nicht verarbeiten können, oder steckt da noch mehr dahinter? Sie beginnt zu recherchieren und stößt auf ein unglaubliches Familiengeheimnis...

„Mysteriöse Spannung im vorweihnachtlichen Cornwall“

Angelika Haselbauer, Thalia-Buchhandlung Wien Donauzentrum

Ein Psychothriller, der in Cornwall spielt? Das Buch musste ich einfach lesen, und ich habe es keine Moment bereut! Die Beschreibung der einsamen, eisigen Moorlandschaft, der dunklen, dürsteren Minen und der wilden, verschneiten Küste trägt erheblich zur spannungsgeladenen Atmosphäre bei und lässt gleichzeitig die perfekt zum Geschehen passende Umgebung entstehen.

Der Anfang erinnert an Daphne du Mauriers großartigen Roman "Rebecca": Ein begüteter Mann heiratet in zweiter Ehe eine junge Frau, die in einfachen Verhältnissen aufgewachsen ist, und bringt sie auf seinen düsteren und geheimnisumwitterten Landsitz. Auch in diesem Buch ist der Tod der ersten Ehefrau von mysteriösen Umständen umrankt. Doch ist es diesmal nicht die Haushälterin Mrs Danvers, sondern Jamie, der kleine Stiefsohn der Heldin Rachel, von dem die unheimliche und beängstigende Stimmung auszugehen scheint.

Während das Buch noch ziemlich harmonisch und beinahe idyllisch beginnt, wird die Spannung Schritt für Schritt gesteigert und verdichtet. Richtig rasant entwickelt sich die Geschichte schließlich zum Höhepunkt, ausgerechnet an Weihnachten. Immer wieder nimmt die Handlung eine völlig andere Richtung als man erwartet, und auch das Ende ist nicht vorhersehbar. Nach den „Eisigen Schwestern“ ein hervorragend gelungener zweiter Psychothriller von S. K. Tremayne!
Ein Psychothriller, der in Cornwall spielt? Das Buch musste ich einfach lesen, und ich habe es keine Moment bereut! Die Beschreibung der einsamen, eisigen Moorlandschaft, der dunklen, dürsteren Minen und der wilden, verschneiten Küste trägt erheblich zur spannungsgeladenen Atmosphäre bei und lässt gleichzeitig die perfekt zum Geschehen passende Umgebung entstehen.

Der Anfang erinnert an Daphne du Mauriers großartigen Roman "Rebecca": Ein begüteter Mann heiratet in zweiter Ehe eine junge Frau, die in einfachen Verhältnissen aufgewachsen ist, und bringt sie auf seinen düsteren und geheimnisumwitterten Landsitz. Auch in diesem Buch ist der Tod der ersten Ehefrau von mysteriösen Umständen umrankt. Doch ist es diesmal nicht die Haushälterin Mrs Danvers, sondern Jamie, der kleine Stiefsohn der Heldin Rachel, von dem die unheimliche und beängstigende Stimmung auszugehen scheint.

Während das Buch noch ziemlich harmonisch und beinahe idyllisch beginnt, wird die Spannung Schritt für Schritt gesteigert und verdichtet. Richtig rasant entwickelt sich die Geschichte schließlich zum Höhepunkt, ausgerechnet an Weihnachten. Immer wieder nimmt die Handlung eine völlig andere Richtung als man erwartet, und auch das Ende ist nicht vorhersehbar. Nach den „Eisigen Schwestern“ ein hervorragend gelungener zweiter Psychothriller von S. K. Tremayne!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
137 Bewertungen
Übersicht
43
59
23
12
0

Wieder ein toller Thriller der Autorin
von einer Kundin/einem Kunden aus Haselünne am 16.07.2018
Bewertet: Paperback

Zum Inhalt: Seit eine Auseinandersetzung mit ihrer Stiefmutter Karen eskalierte, gilt die sechzehnjährige Verity als emotional instabil. Karen ignoriert sie seit dem Vorfall und legt all ihre Aufmerksamkeit auf ihre jüngere Tochter Bronte. Deren Tage sind vollgepackt mit Klavierunterricht und Nachhilfe was immer es braucht, um sie zu neuen... Zum Inhalt: Seit eine Auseinandersetzung mit ihrer Stiefmutter Karen eskalierte, gilt die sechzehnjährige Verity als emotional instabil. Karen ignoriert sie seit dem Vorfall und legt all ihre Aufmerksamkeit auf ihre jüngere Tochter Bronte. Deren Tage sind vollgepackt mit Klavierunterricht und Nachhilfe was immer es braucht, um sie zu neuen Höchstleistungen zu treiben. Denn Karen lässt nichts außer Perfektion gelten. Eines Tages entschließt Verity impulsiv, ihrer kleinen Schwester eine Auszeit zu gönnen, und geht mit ihr auf den Spielplatz. Doch der Ausflug wird zum Alptraum, als in einem kurzen unbeobachteten Moment Bronte spurlos verschwindet ... Zur Autorin: Paula Daly wurde in Lancashire geboren und lebt heute mit ihrem Mann, ihren drei Kindern und Hund Skippy im englischen Lake District. Sie arbeitete freiberuflich als Physiotherapeutin, lebte für kurze Zeit in Frankreich, vermisste aber bald den gewohnten Trubel und kehrte nach Großbritannien zurück. Ihre Romane Der Mädchensucher und Herzgift wurden von Presse und Lesern begeistert gefeiert und etablierten Paula Daly als Autorin brillanter psychologischer Spannungsromane. Meine Meinung: Ich habe ja bereits Der Mädchensucher und Herzgift von der Autorin gelesen und habe mir dieses Buch daher gleich vorgemerkt, da mir Herzgift sehr gut gefallen hatte. Mein Fazit: Alles in allem hat mir dieses Buch wieder sehr gut gefallen. Es konnte mich von der ersten Seite an fesseln und mehrfach überraschen. Es geht hier nämlich nicht nur um das verschwundene Kind, sondern um Einiges mehr. Ich kann hier eine klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Daher freue ich mich schon jetzt auf weitere Bücher der Autorin. Von mir bekommt das Buch sehr gute 4,5 Sterne. 4,5 von 5 Sternen Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Goldmann Verlag Autoreninfos: ©Goldmann Verlag Rezension: ©lenisveasbücherwelt Videorezension: ©lenisveasbücherwelt Beitragsbild: ©Goldmann Verlag

Zieht sich etwas auch wenn es mit der Zeit spannender wird
von Buchwurm05 am 12.07.2018
Bewertet: Paperback

Rachel kommt aus ärmlichen Verhältnissen in London. Sie lernt den reichen und erfolgreichen Anwalt David kennen. Dessen Frau ist bei einem tragischen Unglück ums Leben gekommen. Da sie sich mit David's 9-jährigem Sohn Jamie gut versteht, hat sie keine Bedenken David nach kurzer Zeit zu heiraten und auf dessen... Rachel kommt aus ärmlichen Verhältnissen in London. Sie lernt den reichen und erfolgreichen Anwalt David kennen. Dessen Frau ist bei einem tragischen Unglück ums Leben gekommen. Da sie sich mit David's 9-jährigem Sohn Jamie gut versteht, hat sie keine Bedenken David nach kurzer Zeit zu heiraten und auf dessen abgelegenes Anwesen Carnhallow House zu ziehen. Doch Jamie wird immer merkwürdiger und sagt sogar Rachel's Tod an Weihnachten voraus... Der Anfang war sehr zäh. Das Anwesen und die Minen drumherum werden sehr ausführlich beschrieben. Schließlich ist Nina, David's erste Frau dort bei einem Sturz in eine Grube ums Leben gekommen. Der Leichnam wurde nie gefunden. Ich hätte am liebsten das Buch abgebrochen. Gut das ich es mit jemanden zusammen gelesen habe. Nach 100 Seiten wird das Buch spannender und geheimnisvoller, aber leider noch immer mit einigen Längen. Vor allem auch wegen der ausführlichen Gedankengängen der Protagonisten. Der Autor schreibt in kurzen Sätzen, wechselt zwischen Ich-Form (Rachel) und Dritter Person hin und her. Statt Kapitel werden die Tage bis Weihnachten rückwärts gezählt. Jeder scheint ein Geheimnis zu verbergen, weshalb ich unbedingt die Lösung erfahren wollte. Diese konnte mich jedoch, wenn auch überraschend, nicht wirklich zufrieden stellen, da viele Handlungen (wahrscheinlich zur Verwirrung) begonnen wurden, aber ins Leere führten, ohne weitere Aufklärung. 

von einer Kundin/einem Kunden am 04.07.2018
Bewertet: anderes Format

Dieser Thriller ist so spannend, dass ich am Ende nur noch durch die Seiten gehetzt bin, um die Auflösung zu erfahren. Tolle Atmosphäre und ein unerwartetes Ende.