Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

SCM - Meine 23 Sklaven, Band 1

(1)
Die SCM – Ein teuflisches Instrument, das andere zum Sklaven machen kann. Aus unbekannter Quelle kam die SCM auf den Schwarzmarkt, und viele Menschen versuchen, mit ihrer Hilfe Macht über andere zu gewinnen. Eia Arakawa ist eine intelligente junge Frau, die von dem Alltag gelangweilt ist. Zufällig lernt sie einen Mann, Yuga Oota, kennen, der die SCM besitzt. Dieser möchte die Funktion des Gerätes testen. Aus purer Neugier entscheidet sich Eia dafür, Yuga dabei zu unterstützen, doch das verändert ihr Leben komplett…
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 188 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783736714397
Verlag Panini Manga
Dateigröße 178539 KB
Illustrator Hiroto Oishi
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

SCM, was für ein gelungener Auftakt
von Kevin Meyer aus Basel am 11.10.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hinter 'SCM - Meine 23 Sklaven' verbirgt sich weit mehr, als das Titelbild vermuten lässt. Es geht keineswegs nur um Sex, Vergewaltigung und sadomasochistisch veranlagte Spielchen unter dem Herrn und seiner Sklaven; wie ich zugegebenermassen anfangs vermutete. Zumindest nicht bis zum Ende des ersten Bandes. Die ganze "ich mach dich... Hinter 'SCM - Meine 23 Sklaven' verbirgt sich weit mehr, als das Titelbild vermuten lässt. Es geht keineswegs nur um Sex, Vergewaltigung und sadomasochistisch veranlagte Spielchen unter dem Herrn und seiner Sklaven; wie ich zugegebenermassen anfangs vermutete. Zumindest nicht bis zum Ende des ersten Bandes. Die ganze "ich mach dich zu meinem Sklaven" Geschichte funktioniert in ungefähr so: Nachdem man sich ein SCM, oder Slave Control Method -das verblüffende Ähnlichkeit mit einer Zahnspange hat- im Mund einlegt, hat, steht einem die Welt der Versklavung (oder des versklavt Werdens, wenn es ganz dicke kommt) offen. Versklaven und versklavt werden können nur Träger des Geräts, also keine Unschuldigen, die nicht wissen wie mit ihnen geschieht. Befindet man sich in der Nähe eines anderen 'Mitspielers' beginnt das SCM zu vibrieren. Nun muss man den Träger nur noch ausfindig machen und in zu einem Spiel/Challenge/Aufgabe herausfordern. Was für ein Spiel fragt ihr euch? Na, das ist ehrlich gesagt Jacke-wie-Hose: UNO, Schere-Stein-Papier, der der höher hüpfen kann gewinnt, Call of Duty 1v1; you name it. Sache ist, wer verliert wird versklavt und führt alle Befehle aus, die der Sklavenhalter möchte. Natürlich nicht gleich alle ALLE. Auch hier gibt es ein paar Einschränkungen und Regeln. Welche das sind? Das und noch viel mehr erfährt ihr im ersten Band von 'SCM - Meine 23 Sklaven!