Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

La Pureté du Dogme et de la Morale

Lettres de Rome über die theologischen Kontroversen in der Epoche Clemens XIV. und des Kardinals Mario Marefoschi (1760 bis 1780)

Beiträge zur Kirchen- und Kulturgeschichte Band 26

In der Epoche zwischen Aufklärung und Revolution kam es in Rom zum letzten Kampf zwischen den traditionellen und modernen Schulen der Theologie; ein Kampf, der mit der Aufhebung des Jesuitenordens 1773 nur vorläufig endete. Der Autor stellt der Öffentlichkeit zahlreiche neue Quellen samt Kommentierung aus den Jahren 1760 bis 1780 zur Verfügung. Das Material – Zeitungsartikel und diplomatische Texte – ermöglicht neue Perspektiven auf Fragen etwa nach der Legitimität des Jesuitenordens, der Berechtigung des Begriffes «Jansenismus» oder den Folgen von Molinismus und Probabilismus.
Portrait
Christoph Weber studierte Katholische Theologie, Philosophie sowie Mittelalterliche und Neuere Geschichte an den Universitäten Bonn und Trier. Er war Professor für Neuere Geschichte an der Universität Düsseldorf und publiziert insbesondere zur neuzeitlichen Papst- und Kirchengeschichte.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Inhalt: Texte zum Kampf zwischen Jesuiten und Jansenisten in Rom 1760-1780 – Aufhebung des Jesuitenordens 1773 – Clemens XIV. – Kardinal Mario Marefoschi.
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Christoph Weber
Seitenzahl 639
Erscheinungsdatum 20.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-67530-4
Verlag Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Maße (L/B/H) 23,8/16,7/4,5 cm
Gewicht 1050 g
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
89,95
89,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden Versandkostenfrei
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Beiträge zur Kirchen- und Kulturgeschichte

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.