Existenzgründung als biographische Chance

Berufliche Selbständigkeit im Kontext lebensgeschichtlichen Lernens

Andrea Siewert

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
41,11
41,11
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 7 - 9 Tagen Versandkostenfrei
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 41,11

Accordion öffnen

eBook (PDF)

€ 29,99

Accordion öffnen
  • Existenzgründung als biographische Chance

    PDF (Gabler)

    Sofort per Download lieferbar

    € 29,99

    PDF (Gabler)

Beschreibung

Ausgehend von der Annahme, dass individuelle
Entwicklungs-, Lern- und Aneignungsprozesse angesichts ihrer Komplexität und
Reichweite nur in einem biographischen Kontext rekapituliert und rekonstruiert
werden können, analysiert Andrea Siewert biographische Lern- und
Bildungsprozesse auf dem Weg zur Existenzgründung. Mithilfe
autobiographisch-narrativer Interviews erforscht sie die lebensgeschichtliche
Einbettung der Existenzgründung und leitet daraus dezidierte Lernkonzepte ab.
Es wird deutlich, dass die Lebensgeschichten eben nicht geradlinig verlaufen,
sondern dass es sich um gebrochene Biographien handelt: Gründerpersonen
durchlaufen häufig Bewährungsproben, um daran zu wachsen.

Dr. Andrea Siewert ist Lehrbeauftragte des Instituts
für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung der Goethe-Universität Frankfurt am
Main und arbeitet als freiberufliche Pädagogin im Bereich der
Existenzgründungsberatung.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 255
Erscheinungsdatum 01.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-658-12739-8
Reihe Theorie und Empirie Lebenslangen Lernens
Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Maße (L/B/H) 21/14,8/1,4 cm
Gewicht 351 g
Abbildungen mit 11 Farbabbildungen, 2 Tabellen
Auflage 1. Auflage 2016

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • UnternehmerInnen in der Gründungsforschung.- Der
    Lerndiskurs in der Biographieforschung.- Beeinflussende Determinanten der
    Existenzgründung als Ergebnis der Biographieanalyse.- Zentrale
    familienbiographische und milieuspezifische Dispositionen der GründerInnen.- Gründertypologie.-
    Existenzgründung als Bearbeitung eines biographischen Problems.