Warenkorb
 

>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Das Wunder Vakuum

Experimente, die Geschichte schrieben

Fesselnde Experimente – leidenschaftliche Auseinandersetzungen – spannende Dialoge!
„Nicht nur auf der Erde, auch im Himmel kann es keine Leere geben, denn ein leerer Raum wäre unnütz und man wäre dann gezwungen, an nutzlose Werke Gottes in der Natur zu glauben.“
Das Buch lässt ein stürmisches Jahrzehnt der Wissenschaft lebendig werden. Forscher wie Galileo Galilei, Gasparo Berti, Evangelista Torricelli und Blaise Pascal begeben sich auf die Suche nach dem Vakuum. Sie forschen mit Experimenten, die zu den Sternstunden der Wissenschaft zählen. Je tiefer sie in das Wunder des Vakuums eindringen, desto erbitterter setzen sich die Gegner eines Vakuums zur Wehr.
Die Forscher kämpfen mit Experimenten – die Gegner verschanzen sich hinter Aristoteles. Der Philosoph hatte gelehrt: Die Natur scheut die Leere, duldet keine Leere – lateinisch: horror vacui! Steht eine neue Erkenntnis im Widerspruch dazu, bedienen sich die Anhänger von Aristoteles dreier wiederkehrender Vorgehensweisen:
Als Erstes werfen sie ein: „Das entspricht nicht der Lehre von Aristoteles!“. Lassen sich die Forscher nicht beeindrucken, erdenken die Anwälte des Aristoteles unbeweisbare Behauptungen. Mit Hirngespinsten wie feinster Luft, subtiler Materie, Feuerteilchen, Lichtteilchen oder eines gewissen Etwas erklären sie die Beobachtungen im Geiste von Aristoteles. Bleiben die Forscher immer noch standhaft, ziehen die Eiferer Gott als letzte Trumpfkarte und erklären: „Das widerspricht der Vollkommenheit Gottes und seiner Schöpfung!“
Nach verbürgten Quellen erzählen die Forscher, welche Ziele sie verfolgen, wie sie auf die Experimente kommen, welche Hoffnungen sie hegen, welche Ängste sie durchstehen. Zahlreiche historische Stiche erleichtern es dem Leser, gedanklich einzutauchen in die Experimentierstuben und das Leben der Forscher. Eine kurzweilige Erzählung über das Wunder des Vakuums.
Die Fortsetzung findet der Leser im Buch „Otto von Guericke und das Abenteuer Vakuum“
Portrait
Als Lehrer bemühte ich mich, junge Menschen für die Naturwissenschaft zu begeistern. Nach mehr als einem Jahrzehnt wechselte ich in die Lehrerausbildung. In dieser Zeit schrieb ich viele Lehrbücher für den naturwissenschaftlichen Unterricht. Mit besonderer Freude wandte ich mich darin der Geschichte der Wissenschaft zu. Bei Vorlesungen vor Studenten aller Fachrichtungen und öffentlichen Vorträgen wie in der Urania Berlin entdeckte ich das Interesse der Menschen an lockeren Darstellungen zur Geschichte der Wissenschaft. Besonders interessieren Zuhörer und Leser solche Fragen wie zum Beispiel: Wie gelangten die Forscher zu ihren Ideen? In welchen Zeiten lebten die Gelehrten? Wie dachten ihre Mitmenschen über sie? Was blieb von den Ideen der Forscher bis in unsere Zeit?
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 02.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7375-9188-1
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 20,5/13,5/1 cm
Gewicht 248 g
Auflage 2
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 4 - 6 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.