>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Kingdom on Fire 01. A Shadow Bright and Burning

(2)

Henrietta Howel can burst into flames. When she is brought to London to train with Her Majesty's sorcerers, she meets her fellow trainees, young men eager to test her powers and her heart. She begins to doubt that she's the prophesied one. How much will she risk to save the city - and the one she loves?

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 20.09.2016
Sprache Englisch
ISBN 978-1-5247-0144-4
Verlag Random House LCC US
Maße (L/B/H) 20,8/13,9/3,2 cm
Gewicht 432 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Kingdom on Fire 01. A Shadow Bright and Burning

Kingdom on Fire 01. A Shadow Bright and Burning

von Jessica Cluess
(2)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
This Savage Song

This Savage Song

von V. E. Schwab
(1)
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Fazit: Das Buch hat mir ganz gut gefallen, aber es ist nicht meeeeega.
von einer Kundin/einem Kunden am 15.02.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Zum Inhalt "I am Henrietta Howel. The first female sorcerer. The prophesied one. Or am I?" Henrietta hat die Kraft des Feuers und soll die Prophezeite Rettung der Menschheit sein. Doch was wenn sie gar nicht die Prophezeite ist? Wird sie trotzdem in der Lage sein ihre Liebsten zu beschützen?... Zum Inhalt "I am Henrietta Howel. The first female sorcerer. The prophesied one. Or am I?" Henrietta hat die Kraft des Feuers und soll die Prophezeite Rettung der Menschheit sein. Doch was wenn sie gar nicht die Prophezeite ist? Wird sie trotzdem in der Lage sein ihre Liebsten zu beschützen? Und wie werden ihre Mitschüler und vor allem ihr Ausbildner darauf reagieren? Gleichzeitig ist es ganz schön schwer, so in einem Haushalt voller junger Burschen. Zum Cover Und wieder einmal ein Coverkauf! Die brennende Rose hat es mir angetan und ich liebe die Farbkombination von feurigem Rot und Orange mit diesem Türkis. Die Flammen passen sehr gut zum Inhalt und auch die Rose ist gut gewählt, wenn auch nicht sooo offensichtlich. Zum Schreibstil Es ist in der Ich Perspektive unserer Heldin Henrietta geschrieben und flüssig zu lesen. Obwohl es ein Fantasytitel ist, hatte ich nicht gross Mühe mit ?Fremdwörtern?. Aber wirklich hervorragend oder aussergewöhnlich fand ich ihn jetzt nicht. Vielleicht nicht gerade für Anfänger.. halt so ein mittelding. Persönliche Meinung Ich wusste gar nicht recht, was mich hier erwartet, da ich das Buch nur wegen des Covers und der guten Bewertung gekauft habe. Als ich dann den Klappentext vor dem lesen las, war ich etwas enttäuscht: ach weh eine Mehreckbeziehung mit Fantasyelementen? aber so wurde es schlussendlich gar nicht! *lach* Oder nicht ganz so wie ich es erwartet habe. Nach ein paar Problemen am Anfang, kam ich dann gut in die Geschichte hinein. Es spielt in unserer Welt, allerdings einige Jahre in der Vergangenheit in London. 18Jahrhundert vielleicht? Ich hätte einfach gerne mehr Informationen über das ganze System gehabt?Weil ja offensichtlich diese begabten Menschen unter Normalsterblichen leben, London (und die Welt?) von Monstern angegriffen wird und davon nichts bis zu uns übertragen wurde? Henrietta finde ich einen speziellen Namen, mit dem ich mich aber anfreunden kann. Was gar nicht geht ist ihr Spitzname Nettie, die dem ihr bester Freund Rook sie immer ruft. Sie selber war mir mittelmässig sympathisch. Ich kann nicht genau sagen woran es liegt, ich wurde einfach nicht warm mit ihr. Am interessantesten fand ich die Szenen mit Hargrove. Aber auch die Gefühle kommen nicht zu knapp. Wir haben den Lehrer der für Henrietta wie ein Vater ist, den Draufgänger Malcolm, den ruhigen und eher desinteressierten Lord und natürlich Netties bester Freund Rook. Mit wem sie nun wie was wo hat, oder nicht hat, lasse ich mal so im Raum stehen, aber ich habe meinen Favoriten mit dem sie hoffentlich im nächsten band viele tolle Szenen bekommt!! Fazit: Das Buch hat mir ganz gut gefallen, aber es ist nicht meeeeega.

Klasse erster Band
von Yanthara am 16.10.2016

Ich bin zufällig auf das Buch gestoßen, weil es eine Vorbesteller-Aktion der Autorin gab. Ohne das ich eine Ahnung hatte, worum es in dem Buch geht, habe ich es mir bestellt - das Einzige was ich wusste war, dass es sich um ein Fantasy Jugendbuch handelt. Das Buch ist... Ich bin zufällig auf das Buch gestoßen, weil es eine Vorbesteller-Aktion der Autorin gab. Ohne das ich eine Ahnung hatte, worum es in dem Buch geht, habe ich es mir bestellt - das Einzige was ich wusste war, dass es sich um ein Fantasy Jugendbuch handelt. Das Buch ist aus der Perspektive von Henrietta Howel geschrieben. Die Geschichte lässt sich flüssig lesen und die Handlung verläuft auch in einem guten Tempo, es ist immer etwas los. Ich mag die Charakter, besonders Henrietta, Rook und Magnus. Die Story ist zum Glück nicht überladen mit Charakteren, bei Meister Agrippa leben neben Henrietta noch mehrere Jungs, wovon aber nur zwei eine größere Rolle spielen, die anderen werden immer mal in einen Nebensatz erwähnt, was ich manchmal etwas Schade finde. Ich würde mir auch ein paar mehr Hintergrund-Infos zu den Ancient wünschen, aber da wird sicher in den nächsten Bänden noch etwas dazu kommen. Das Buch liest sich spannend, da man im Laufe der Geschichte immer mehr von der Hauptperson erfährt, was sie nun eigendlich ist, wer ihr Vater ist usw. Ansonsten ist der erste Band der Reihe sehr gelungen und macht Lust auf mehr!