Meine Filiale

Codenames, Spiel des Jahres 2016

Ausgezeichnet mit Spiel des Jahres 2016

(33)
Spielwaren
Spielwaren
21,99
21,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Nur die Geheimdienstchefs kennen die Identitäten ihrer Agenten. Aus Gründen der Geheimhaltung dürfen sie jedoch nur Hinweise auf die gesuchten Codenamen geben, die ihre Ermittler dann deuten müssen. Das Team, das in Teamarbeit als erstes alle Codenames gefunden hat, gewinnt.

Ausgezeichnet als Spiel des Jahres 2016

Die Geheimdienstchefs geben ihren Teams abwechselnd Hinweise, die aus einem einzigen Wort bestehen. Ein Hinweis kann sich auf mehrere Wortkarten auf dem Tisch beziehen. Die Ermittler versuchen zu erraten, welche (Code-)Wörter ihr Geheimdienstchef gemeint hat. Sobald ein Ermittler eine Wortkarte berührt, enthüllt der Geheimdienstchef deren geheime Identität (blau, rot, neutral, Attentäter). Ist es eine Karte des eigenen Teams, dürfen die Ermittler weiterraten. Andernfalls ist das andere Team am Zug beim Attentäter hat man sogar sofort verloren. Das Team, das als erstes alle seine Agenten findet, gewinnt.

Gewinnen ist nicht so wichtig. Hauptsache, der Hinweis war richtig!

Spieldauer: ca. 15 Minuten

Produktdetails

Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Warnhinweis "ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Kleinteile undoder abreißbare Kleinteile enthalten, die z. B. verschluckt werden könnten. Erstickungsgefahr."
Erscheinungsdatum 30.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 4015566033481
Genre Gesellschaftsspiel
Hersteller Asmodee
Spieleranzahl 2 - 8
Maße (L/B/H) 16/5,5/23 cm
Gewicht 660 g
Illustrator Tomas Kucerovsky
Verkaufsrang 51
Anzahl Spieler (max.) 8
Anzahl Spieler (min.) 2

Dazu passende Produkte

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
30
2
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2020
Bewertet: anderes Format

Achtung, dieses Spiel macht süchtig! Meine persönliche Spielentdeckung des Jahres. Ob mit Freunden oder der Familie: Codenames macht allen Spaß! Kurzweilig, spannend und süchtig-machend. Auch für größere Gruppen geeignet.

Ein aufregendes Kopf-an-Kopf-Rennen für alle Teamplayer!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.10.2020

Schafft ihr es alle Begriffe geschickt zu übermitteln, ohne den Gegnern Punkte zu schenken? Tipp: Wechselt pro Runde die Teams durch für noch mehr Spielspaß!

Tolles Spiel für viele Runden
von einer Kundin/einem Kunden am 05.07.2020

Ich habe keine Skrupel, mich durch lange Anleitungen zu arbeiten, besonders wenn die Regeln eines Spiels eindeutig erklärt sind. Aber wie wohltuend sind schnell erläuterte Spiele, bei denen es das Spiel selber ist, das die Herausforderung stellt, nicht das Behalten aller Regeln. "Codenames" gehört in diese Kategorie. In weniger... Ich habe keine Skrupel, mich durch lange Anleitungen zu arbeiten, besonders wenn die Regeln eines Spiels eindeutig erklärt sind. Aber wie wohltuend sind schnell erläuterte Spiele, bei denen es das Spiel selber ist, das die Herausforderung stellt, nicht das Behalten aller Regeln. "Codenames" gehört in diese Kategorie. In weniger als fünf Minuten sind alle Fragen geklärt, und das Spiel kann beginnen. Zwei Teams müssen ihre jeweiligen Agenten finden und vermeiden, den Attentäter zu kontaktieren, indem der Chef Hinweise gibt, verbunden mit der Zahl der Agenten, für die dieser Hinweis gilt. Wenn also "Tier: 3" genannt wird, sollten "Känguru", "Oktopus" und "Wald" ratbar sein. Wenn der Chef aber nicht aufpasst und sich der Attentäter hinter "Pinguin" versteckt, war es das mit dieser Runde. Es ist genau diese Umsicht, die das Spiel so viel schwieriger macht, als man denkt. Als Rater sieht man offensichtliche Verbindungen, die aber nicht notwendigerweise zu den gleichen Teams gehören. Auf jeden Fall ein Spiel, das man häufig spielen sollte, um das eigene Stichwortgeben zu trainieren.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1