>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Pferde - wie von Zauberhand bewegt

(1)
Erste Reitversuche am Strand, Unterricht bei Paul Stecken und Egon von Neindorff, Schülerinnen wie Paralympicsreiterin Bettina Eistel und die Erkenntnis: „Von den Pferden, die mich an den Rand des Wahnsinns brachten, habe ich am meisten profitiert.“ Jahrzehnte bevor alle Welt von Pferdeflüsterern sprach, machte sich Wolfgang Marlie auf die Suche nach neuen Ideen zum Umgang mit Pferden.

Die Journalistin Ulrike Bergmann hat seine Arbeit vier Jahre lang begleitet. Gemeinsam zeichnen sie seinen Weg vom ehrgeizigen Reiter zum entspannten Horseman nach und beschreiben die Einblicke, die er dabei in die Seelen der Pferde und ihrer Menschen bekommen hat.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Erscheinungsdatum 08.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783440152669
Verlag Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG
Dateigröße 19089 KB
eBook
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Pferde - wie von Zauberhand bewegt

Pferde - wie von Zauberhand bewegt

von Wolfgang Marlie, Ulrike Bergmann
eBook
22,99
+
=
Das Kosmos Welpenbuch

Das Kosmos Welpenbuch

von Viviane Theby
eBook
14,99
+
=

für

37,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Lebensweg mit Pferden
von Everett am 20.10.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Titel und das Coverbild sprechen einen Menschen mit Pferdevirus schon an. Wie von Zauberhand bewegt macht neugierig, dass es da noch mehr gibt als Sattel drauf und los geritten. Ich denke, dieses „mehr“ haben sich viele Reiter schon gewünscht. Der Name Wolfgang Marlie war mir schon bekannt, als Reitpension... Der Titel und das Coverbild sprechen einen Menschen mit Pferdevirus schon an. Wie von Zauberhand bewegt macht neugierig, dass es da noch mehr gibt als Sattel drauf und los geritten. Ich denke, dieses „mehr“ haben sich viele Reiter schon gewünscht. Der Name Wolfgang Marlie war mir schon bekannt, als Reitpension und durch eine Bekannte auch der Ansatz seiner Arbeit mit Pferden. Umso schöner fand ich es, jetzt ein Buch über und von ihm in den Hän-den zu halten. Die Geschichte von Wolfgang Marlie zu lesen, wie er zum Reiten kam und zu zu eigenen Pferden, sein lernen z.B. bei Paul Stecken hat mir gefallen. Wie auch, dass er von seinen Fehlern erzählt, die ihn wohl auch dazu brachten in Laufe der Zeit eine andere Herangehensweise an den Umgang mit Pferden und dem Reiten zu entwickeln, die auch den Menschen hilft. Ich gebe zu, eine Reitstunde zu haben, ohne auf dem Pferd zu sitzen würde mich auch erstmal irritieren, aber dahinter steckt ja ein Sinn, wenn ich auch eindeutig der Typ bin, der gerne vom Pferderücken lernt. Aber beim Umgang mit dem Pferd spielen so viele Faktoren mit, schon das Auftreten des Menschen kann so viel bewirken. Die Ergebnisse geben Wolfgang Marlie ja auch Recht, wenn es auch bei einigen Fällen wirklich seine Zeit dauert. In diesem Buch kommt die Idee von Wolfgang Marlie durch die zeitliche Entwicklung gut rüber und dadurch kann ich das als Leser auch nachvollziehen, verstehen. Abgerundet wird das Buch mit vielen Fotos von Wolfgang Marlie, Pferden und seinem Team und Gäs-ten. Mir hat das Buch, in Zusammenarbeit mit Ulrike Bergmann, richtig gut gefallen. Das Lesen hat nicht nur Spaß gemacht, sondern auch zum Nachdenken angeregt und ich hoffe auch einiges mit in mein Zusam-mensein mit den Pferden auf Dauer mitzunehmen. Es ist sicherlich nicht nur ein Buch für Pferdeleute. Von mir eine klare Leseempfehlung.