>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Dich sah ich wachsen

Was der Großvater noch über Bäume wusste

(4)
Holz, ein Naturmaterial mit vielen Geheimnissen und wundervollen Eigenschaften. Schon seit Jahrhunderten wissen die Menschen über die Besonderheiten dieses Baumaterials und der Wirkung von Bäumen in unserem Leben Bescheid. Menschen wie der Großvater haben dieses Wissen und die Traditionen rund um das Thema weitergegeben und damit die nächste Generation geprägt. Ein Buch über das uralte und das neue Leben mit Holz, Wald und Mond.

"Ernten, bauen und leben wir besser, indem wir die Rhythmen und Kreisläufe der Natur nutzen und uns von den Kräften der Wälder tragen lassen". Erwin Thoma
Portrait
Ing. Dr. Erwin Thoma wurde 1962 in Bruck am Großglockner geboren. Seine Liebe zur Natur lässt ihn früh den Beschluss fassen, Förster zu werden. Inmitten der mächtigen Baumriesen des Karwendels studiert er die Geheimnisse des Waldes, sein Wissen setzt er in der später gegründeten Holzbaufirma ein, um Häuser aus 100 Prozent Holz zu bauen – ein Weltpatent. Seine Entwicklungen beschäftigen mehrere europäische Universitäten. Für seine Häuser hat Thoma bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, u. a. den Salzburger Innovationspreis sowie die bislang einzige „Cradle to Cradle“-Gold-Zertifizierung für ein Baumaterial. Er hat drei Kinder und lebt mit seiner Frau Karin in Goldegg.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 223 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783710450198
Verlag Servus
Dateigröße 15029 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Altes Wissen für nächste Generationen“

G. Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Erwin Thoma erzählt vom seinem Wissen und dem Erfahrungsschatz seines Großvaters. Nahezu auf jeder Seite spürt man die Liebe des Autors zur Mutter Natur und die Achtung vor den natürlichen Lebensrhythmen.
Was bedeutet es, wenn ein Baum im Einfluss der Mondrhythmen – also zum richtigen Zeitpunkt – geschlagen wird? Warum brennt ein Holzkamin nicht? Warum sollen frisch geschlagene Bäume mit dem Wipfel bergab liegen? Auch vieles über die schwere, aber erfüllende Arbeit der Holzknechte erfährt der Leser.
Ein faszinierendes und sensationelles Buch, das hoffentlich viele Leser findet. Verpassen Sie auch nicht die anderen Bücher des Autors „Die geheime Sprache der Bäume“, „Die sanfte Medizin der Bäume“, „Bäume für die Seele“ und „Holzwunder“.
Erwin Thoma erzählt vom seinem Wissen und dem Erfahrungsschatz seines Großvaters. Nahezu auf jeder Seite spürt man die Liebe des Autors zur Mutter Natur und die Achtung vor den natürlichen Lebensrhythmen.
Was bedeutet es, wenn ein Baum im Einfluss der Mondrhythmen – also zum richtigen Zeitpunkt – geschlagen wird? Warum brennt ein Holzkamin nicht? Warum sollen frisch geschlagene Bäume mit dem Wipfel bergab liegen? Auch vieles über die schwere, aber erfüllende Arbeit der Holzknechte erfährt der Leser.
Ein faszinierendes und sensationelles Buch, das hoffentlich viele Leser findet. Verpassen Sie auch nicht die anderen Bücher des Autors „Die geheime Sprache der Bäume“, „Die sanfte Medizin der Bäume“, „Bäume für die Seele“ und „Holzwunder“.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Mayrhofen am 29.07.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ein sehr wervolles Buch! Ich bin aufgefordert mehr zu sagen, ich sag so viel ich will, sonst lass ichs pasta

Für Alle die etwas über das alte Wissen über Bäume erfahren möchten
von Christoph Dahlitz am 14.07.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Empfehlenswert! Klar sind es nicht wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse, sondern Erfahrungen von seinem Großvater die Herr Thoma hier beschreibt. Dennoch ist dieses Buch ein unglaublicher Schatz und Mehrwert für die geneigten Leser und Leser die mit Holz zu tun haben. Sei es Brennholz, Zaunbau oder auch der Gedanke an Holzbau.... Empfehlenswert! Klar sind es nicht wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse, sondern Erfahrungen von seinem Großvater die Herr Thoma hier beschreibt. Dennoch ist dieses Buch ein unglaublicher Schatz und Mehrwert für die geneigten Leser und Leser die mit Holz zu tun haben. Sei es Brennholz, Zaunbau oder auch der Gedanke an Holzbau. Hierin erfährt der Leser vieles, um das Thema richtiges Holz, dass auf sehr langfristige Sicht ein sehr wertvoller Werkstoff ist.

wunderbares Buch - vermittelt Wissen, Tradition und Wertschätzung
von geheimerEichkater aus Essen am 24.02.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch gibt es nun schon seit 20 Jahren und nun in einer überarbeiteten Ausgabe. Für mich ist es nicht das erste Buch, das ich von Erwin Thoma lese; „die geheime Sprache der Bäume“ hat mich schon sehr begeistert und ich war neugierig auf noch mehr „altes Wissen“. Erwin Thoma... Dieses Buch gibt es nun schon seit 20 Jahren und nun in einer überarbeiteten Ausgabe. Für mich ist es nicht das erste Buch, das ich von Erwin Thoma lese; „die geheime Sprache der Bäume“ hat mich schon sehr begeistert und ich war neugierig auf noch mehr „altes Wissen“. Erwin Thoma vermittelt Wissen aus persönlichen Erfahrungen und denen des Großvaters seiner Ehefrau, der zeitlebens Holz verarbeitet hat. Er erläutert die Auswahl der richtigen Bäume, den richtigen Zeitpunkt der Ernte, die richtige Lagerung, Trocknung, Reifung und Verarbeitung, beschreibt, wie man das Holz behandelt und nicht versiegelt. Auch Themen der Haltbarkeit, Schädlingsvermeidung /-bekämpfung und Unterteilung der Holzsorten für verschiedene Verwendungszwecke werden anschaulich beschrieben. Sehr hilfreich fand ich das Kapitel zum Brennholz, da wir manchmal mit einem Grundofen heizen, jedoch nur über wenig Lagerungsfläche zum Trocknen verfügen. Die Anleitungen und Hinweise ermöglichen, unter guten Bedingungen schon nach einem Jahr ausreichend getrocknetes Brennholz nutzen zu können. Insgesamt finde ich alle angesprochenen Punkte des Buches sehr interessant und hilfreich, ob für die Anwendung als Bau-, Möbel- oder Brennholz. Sehr viele, einfach eingestreute Tipps, über die man sich vielleicht noch gar keine Gedanken gemacht hat, werden meinen Alltag beeinflussen und verändern. So habe ich z.B. nie in Betracht gezogen, die Küchenarbeitsplatte aus Holz und nicht aus beschichteter Platte oder Stein zu wählen, weil mir die Abwaschbarkeit so wichtig war. Die Erläuterungen zur geringsten Keimbelastung bei Naturholzarbeitsplatten und auch die Ausführungen zur Luftfeuchteaufnahme und -abgabe veranlassen mich nun zu einer ganz anderen Sicht. Ganz besonders gut hat mir das Letzte Kapitel gefallen, das „Informationen & Service“ zusammenfasst, für alle, die keinen Großvater haben um sich altes, überliefertes Wissen rund um Holz und seine Nutzung zu holen; in ihm findet man geballte Informationen zu Kauf, Verarbeitung, Einschätzmöglichkeiten der Qualität und Nutzbarkeit ( z.B. Erklärung zu stehender oder liegender Maserung) und mehr. Mit viel Fachwissen vermittelt Erwin Thoma nicht nur die optimale Verwendung von naturbelassenem Holz, der damit positiven Wirkung auf das Raumklima, sondern belegt auch, wie nachhaltig die kurzen Verarbeitungswege dabei sind, wie unbelastend der Verzicht auf Pestizide, Lacke und andere chemische Zutaten ist; selbst bei der Nutzung als Brennholz erfolgt diese im Einklang mit der Natur. Und ganz eindeutig stellt Erwin Thoma klar, dass auch, wenn Holzöfen oder -häuser Jahrhunderte überstehen, alles, was aus naturbelassenem Holz gearbeitet wird, letztendlich verbrannt oder verrotten kann und danach ohne Schaden anzurichten wieder in den Kreislauf der Natur aufgenommen wird. Fazit: Ein wunderbares Buch, das „altes Wissen“ und Traditionen um das vielseitige natürliche Material Holz und gleichzeitig eine hohe Wertschätzung diesem Naturprodukt gegenüber vermittelt.