Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Am Arsch vorbei geht auch ein Weg

Wie sich dein Leben verbessert, wenn du dich endlich locker machst

(55)
Es gibt Momente im Leben, in denen einem klar wird, dass man etwas ändern muss. Der Moment, als Alexandra Reinwarth ihre nervige Freundin Kathrin mit einem herzlichen "Fick Dich" zum Teufel schickte, war so einer. Das Leben war schöner ohne sie – und wie viel schöner könnte es erst sein, wenn man generell damit aufhörte, Dinge zu tun, die man nicht will, mit Leuten die man nicht mag, um zu bekommen, was man nicht braucht!
Wer noch der Meinung ist, das Leben könnte etwas mehr Freiheit, Muße, Eigenbestimmung und Schokolade vertragen und dafür weniger Kathrins, WhatsApp-Gruppen und Weihnachtsfeiern, der ist hier goldrichtig.
Lassen Sie sich von Alexandra Reinwarth inspirieren, wie man sich Leute, Dinge und Umstände am Arsch vorbei gehen lässt, aber trotzdem nicht zum Arschloch mutiert. Und lernen Sie von ihr, wie kleine Entscheidungen einen großen Effekt auf die Lebensqualität haben können.
Ganz einfach.
Mehr Informationen und weitere tolle Produkte zu Am Arsch vorbei gibt es unter:
am-arsch-vorbei.de
Portrait
Alexandra Reinwarth ist Autorin und hat gerade "Miss Sex" für den mvg Verlag geschrieben. Sie hat unter anderem für Ullstein "Arschgeweih" geschrieben und veröffentlicht im Herbst bei Droemer das erfundene Lexikon "Die große Brocklaus". Sie lebt in der Nähe von Barcelona und ist, seit sie an dem "Glücksprojekt" arbeitet, die wahrscheinlich glücklichste Autorin der Welt.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 200 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783864159275
Verlag Mvg Verlag
Dateigröße 1845 KB
Verkaufsrang 658
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„...alles etwas lockerer sehen“

Kathrin Honauer, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Alexandra Reinwarth erzählt in ihrem Buch wie sie gelernt hat nicht immer alles zu ernst zu nehmen und mehr auf das zu hören was sie selbst tun möchte.

Witzig beschreibt sie Situationen aus dem Alltag in denen sie ihre neues Mantra "am Arsch vorbei" angewandt hat und wo es vielleicht nicht immer ganz so anders ist.

Ob man ihre Tipps auch im eigenen Alltag umsetzen kann ist vielleicht fraglich. Auf alle Fälle hat man aber einige lustige Lesestunden.
Alexandra Reinwarth erzählt in ihrem Buch wie sie gelernt hat nicht immer alles zu ernst zu nehmen und mehr auf das zu hören was sie selbst tun möchte.

Witzig beschreibt sie Situationen aus dem Alltag in denen sie ihre neues Mantra "am Arsch vorbei" angewandt hat und wo es vielleicht nicht immer ganz so anders ist.

Ob man ihre Tipps auch im eigenen Alltag umsetzen kann ist vielleicht fraglich. Auf alle Fälle hat man aber einige lustige Lesestunden.

Margarete Stadlbauer, Thalia-Buchhandlung Linz

Tut gut, hin und wieder so ein Buch zu lesen und sich danach ein paar Dinge im Leben buchstäblich einfach am Arsch vorbeigehen zu lassen. Tut gut, hin und wieder so ein Buch zu lesen und sich danach ein paar Dinge im Leben buchstäblich einfach am Arsch vorbeigehen zu lassen.

„Mein neues Lebensmotto: AM A**** VORBEI!“

Jacqueline Waibel, Thalia-Buchhandlung Bürs

Der nervige Mittarbeiter, die Schwiegermutter für die alles perfekt im Haushalt sein soll, oder das Treffen mit der Freundin auf das man eigentlich so gar keine Lust hat: ALLES AM ARSCH VORBEI!

In diesem Buch zeigt Alexandra Reinwarth auf lustige, radikale aber auch sehr effektive Weise wie man Situationen, Personen oder unnötige Stressfaktoren die einem das Leben erschweren einfach links liegen lässt oder sich einfach am Arsch vorbeiziehen lässt!

Ein sehr hilfreiches und amüsantes Buch!
Der nervige Mittarbeiter, die Schwiegermutter für die alles perfekt im Haushalt sein soll, oder das Treffen mit der Freundin auf das man eigentlich so gar keine Lust hat: ALLES AM ARSCH VORBEI!

In diesem Buch zeigt Alexandra Reinwarth auf lustige, radikale aber auch sehr effektive Weise wie man Situationen, Personen oder unnötige Stressfaktoren die einem das Leben erschweren einfach links liegen lässt oder sich einfach am Arsch vorbeiziehen lässt!

Ein sehr hilfreiches und amüsantes Buch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
55 Bewertungen
Übersicht
27
21
1
0
6

Humor meets Lebenshilfe
von einer Kundin/einem Kunden am 18.10.2018
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Mich hat dieses Buch wirklich sehr angesprochen, denn mal ehrlich... wir machen uns alle viel zu viele Gedanken und sollten öfter mal zusehen, dass uns gewisse Dinge mal gepflegt am Allerwertesten vorbeigehen. Dafür bringt die Autorin in diesem Buch viele schöne Beispiele, in denen man sich oft genug wieder findet... Mich hat dieses Buch wirklich sehr angesprochen, denn mal ehrlich... wir machen uns alle viel zu viele Gedanken und sollten öfter mal zusehen, dass uns gewisse Dinge mal gepflegt am Allerwertesten vorbeigehen. Dafür bringt die Autorin in diesem Buch viele schöne Beispiele, in denen man sich oft genug wieder findet und die einem zeigen: Es geht auch anders. Und wer aus diesem Buch Nichts für sich mitnehmen kann, der hat wenigstens was zu lachen, denn die Autorin beschreibt die Situationen wunderbar humorvoll und ich habe an mancher Stelle wirklich Tränen gelacht. Also insgesamt sei gesagt: Nehmt das Buch (und das Leben) nicht zu ernst, dann passts!

Unterhaltsam und lehrreich
von Sybille am 15.10.2018
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Also ich muss schon sagen, es ist absolut unterhaltsam geschrieben und man ertappt sich sich immer mal wieder selbst in den beschriebenen Situationen. Und ja, ich werde mir sicher ein paar Dinge abgucken. es tut tatsächlich sehr gut, öfter mal NEIN zu sagen. Dieses Buch ist dafür gut geeignet... Also ich muss schon sagen, es ist absolut unterhaltsam geschrieben und man ertappt sich sich immer mal wieder selbst in den beschriebenen Situationen. Und ja, ich werde mir sicher ein paar Dinge abgucken. es tut tatsächlich sehr gut, öfter mal NEIN zu sagen. Dieses Buch ist dafür gut geeignet die ersten schritte zu tun.

Man kann versuchen, jedem gerecht zu werden - ganz vorn sollte man allerdings selber stehen
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich finde Alexandra Reinwarth sehr sympathisch. Möglicherweise liegt es daran, dass ich das ganze Buch mit der Stimme meiner Freundin Janine gelesen habe, die es mir lieh. Generell empfiehlt es sich, Bücher, die einem helfen sollen, das Leben in welcher Hinsicht auch immer erfolgreicher anzugehen, so zu lesen, als... Ich finde Alexandra Reinwarth sehr sympathisch. Möglicherweise liegt es daran, dass ich das ganze Buch mit der Stimme meiner Freundin Janine gelesen habe, die es mir lieh. Generell empfiehlt es sich, Bücher, die einem helfen sollen, das Leben in welcher Hinsicht auch immer erfolgreicher anzugehen, so zu lesen, als sei es der Rat einer Person, die man mag. Passenderweise gibt sie aber auch sehr stichhaltige Beispiele für all die überflüssigen Situationen, in denen man sich selber einen Stress macht, den andere gar nicht vorsehen. Reinwarth hat das selber immer wieder durchgemacht, sodass sich die Leser direkt verstanden fühlen. Reinwarth ist wie der Rest von uns. Und Reinwarth hat es geschafft, sich über diverse Zwänge hinwegzusetzen, also können wir das auch. Wir können auch mal nein sagen, wenn wir nein meinen - es liegt ja eigentlich auf der Hand! Dass offenbar noch nie jemand negativ auf Reinwarths Nein reagiert hat, sondern alle ihre Ehrlichkeit enthusiastisch zelebrieren, halte ich für ein wenig geschönt. Als jemand, der sowohl "nein" sagen kann als auch schon "nein" gehört hat, wenn ich etwas Anderes erwartete, kann ich guten Gewissens sagen, dass Menschen so etwas übler nehmen als in der Welt des Buchs. Das ist allerdings mein einziger ernsthafter Kritikpunkt. Ansonsten ist es ein Buch mit ganz hohem "boah, das macht total Sinn"-Faktor! (Und ich versuche noch, Janine davon zu überzeugen, es für mich als Hörbuch aufzunehmen - ich leihe es dann gern Interessenten.)